Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
308
70 Jahre FUCHSBRIEFE

Vergangenheit kennen, Gegenwart verstehen, Zukunft gestalten

Vor 70 Jahren war nicht nur die Geburtsstunde des Grundgesetzes. 70 Jahre ist es jetzt auch her, dass Verlagsgründer Dr. Hans Fuchs den Verlagssitz von Bielefeld nach Bonn verlegte. Wir feiern also auch den Geburtstag des Verlages. Und wollen in den kommenden Monaten immer wieder markante Stellungnahmen der Redaktion zu historischen Ereignissen zitieren. Denn nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten. Erzählen lassen wir unser neues Maskottchen, Hans Fuchs.

In diesen Tagen feiert Deutschland das Inkrafttreten des Grundgesetzes – und damit seine Geburtsstunde. Wir feiern mit – und haben doppelten Anlass dazu. Denn schon damals waren FUCHSBRIEFE Beobachter an der Seite der Politik. Früh hatte Verlagsgründer Dr. Hans Fuchs erfahren, dass Konrad Adenauer Bonn zur Hauptstadt machen wollte. Deshalb schlug er den ersten Verlagssitz der „Bonner Privat Informationen" – so hießen FUCHSBRIEFE bis 1963 – in Bad Godesberg in der Koblenzer Straße 37-39 auf. Zuvor hatte der gebürtige Berliner Hans Fuchs seine Hintergrundinformationen für Unternehmer in Bielefeld produziert und von dort vertrieben. Er hat mir noch selbst die Anfänge des Verlags geschildert, als ich ihn in hohem Alter in seinem Wohnsitz am Genfer See besucht habe. Man kann also trefflich über die tatsächliche Geburtsstunde des Verlages streiten. Hans Fuchs hätte sie noch zwei Jahre früher begangen. Mein Vorgänger Friedrich Hommers bezog sich auf 1949. Wir sind dabeigeblieben.
Jetzt wollen wir auf 70 Jahre Fuchsbriefe zurückblicken. Durch immer wieder eingestreute Anekdoten und Zitate aus historischen Fuchsbriefen, die wir auf unserer Homepage veröffentlichen werden. Erzählen lassen wir unser neues Maskottchen, Hans Fuchs. Ich hatte viel Spaß und manches Aha-Erlebnis beim Lesen. Das wünsche ich auch Ihnen,

Ihr

Unterschrift Ralf Vielhaber

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Zentralbanken nehmen Blockchain-Technik ernst

Der Krypto-Euro kommt

So exotisch für die meisten das Wort Kryptogeld immer noch klingt, die Zentralbanken haben sich des Themas längst angenommen. Und auch bei ihnen reift – trotz mancher laufender Kontroverse – die Erkenntnis: Über kurz oder lang kommt man an der Blockchain- Technik nicht vorbei.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Edelmetall-Aktien

Mit Gold und Silber das Portfolio absichern

Edelmetalle gewinnen im aktuellen Marktumfeld an Bedeutung. Copyright: Pixabay
Volatile Börsen, eine schwächelnde Konjunktur und eine undurchsichtige politische Lage führen momentan dazu, dass bei Anlegern die Assetklasse Edelmetalle an Bedeutung gewinnt. Gold und Silber sichern ein Portfolio in unsicheren Zeiten gut ab (siehe Artikel). Wir stellen Ihnen daher heute aussichtsreiche Edelmetall-Aktien vor.
  • Produktcheck: Solvium Wechselkoffer Euro Select 7

Profit durch den Logistik-Boom

Alternative Kapitalanlagen erfreuen sich im aktuellen Marktumfeld einer immer größeren Beliebtheit. Container-Investments sind vielen schon länger ein Begriff, das selbe Geschäftsmodell gibt es auch mit Wechselkoffern. Wir haben uns einen Anbieter näher zur Brust genommen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Quadratisch, praktisch, gut

Bauhaus mit vielen interessanten Anlage-Aspekten

Vor 100 Jahren entstand der Bauhaus-Stil. Der brachte zahlreiche interessante künstlerische Variationen hervor. Daraus ergeben sich für Sammler und Anleger lukrative Möglichkeiten.
  • Fuchs plus
  • Historische Autos

Preise im Rückwärtsgang

Am Markt für historische Autos verstetigt sich der Preisdruck. In allen Segmenten sinken die Preise für historische Autos. Allmählich entwickelt sich ein Käufermarkt.
  • Fuchs plus
  • Diamanten

Ein moralisches Angebot

Die künstlichen Diamanten laufen den echten Edelsteinen allmählich den Rang ab. Den echten wird dabei auch immer wieder zum Verhängnis, dass sich oft nicht zweifelsfrei nachweisen lässt, dass es keine Blutdiamanten sind. Das ist auch für private Verkäufer immer öfter ein Problem.
Zum Seitenanfang