Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
351
Ceconomy AG St.: Eigenständig viel Erfolg

Aktie für konservative Anleger

Ceconomy betreibt als bekannteste Marken u.a. die Fachmärkte Media Markt und Saturn. Auf dem aktuellen Kursniveau ist die Aktie für langfristig orientierte und konservative Anleger interessant.
Ceconomy entstand im Juli 2017 bei der Aufspaltung des Metrokonzerns. Ceconomy führt dessen Elektroniksparte (Consumer Electronics) fort. Das Unternehmen betreibt als bekannteste Marken die stationären Fachmärkte Media Markt und Saturn, den Online-Händler Redcoon und den Musikstreaming-Dienst Juke!. Ceconomy verkauft sowohl im Online-Handel als auch in Fachmärkten vor Ort. Dass Ceconomy nun eigene Wege geht, wird sich mittelfristig positiv auswirken. In den Ende August vorgelegten Quartalszahlen zeichnet sich bereits ein positiver Trend ab. Im dritten Geschäftsquartal kletterte der Umsatz von Ceconomy um gut 1% auf 4,7 Mrd. Euro. Besonders gut läuft der Online-Handel. Der steuert inzwischen knapp 11% der Erlöse bei. Auch bei der Steigerung der Profitabilität kommt Ceconomy voran. Der operative Verlust (bereinigtes Ebit) verringerte sich von 83 Mio. Euro auf 61 Mio. Euro. Für das laufende Jahr rechnet Ceconomy-Chef Pieter Haas mit einem leichten Anstieg bei Umsatz und Gewinn. Mit einem für 2018 geschätzten KGV von rund 14 ist die Aktie fair bewertet. Auf mittlere Sicht sollen zwischen 45 und 55% des Nettoergebnisses als Dividende ausgeschüttet werden. Für 2016 (zahlbar 2017) liegt die Dividendenschätzung bei guten 0,27 Euro je Aktie. Auf dem aktuellen Kursniveau ist die Ceconomy-Aktie für langfristig orientierte und konservative Anleger daher interessant. Der Titel ist nicht überteuert, die Dividendenrendite kann sich sehen lassen und die neue Geschäftsstrategie bietet Raum für künftiges Wachstum.

Empfehlung: kaufen

Kursziel: 10,80 EUR, Stop-Loss: unter 8 EUR (Schlusskurs Xetra)

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Baden-Württembergische Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

BW-Bank: Beim Anlagevorschlag eher eckig als rund

Zwar überzeugt die BW Bank beim Beratungsgespräch und der Transparenz, jedoch zeigt sie Schwächen bei unseren anderen Wertungskriterien.
Das Runde muss ins Eckige, heißt es im Fußball. Die BW-Bank sollte unsere Auswertung zum Anlagevorschlag sportlich nehmen. Er ist jedenfalls noch nicht rund und gewiss kein Volltreffer.
  • Fuchs plus
  • Geldpolitik unter Einbeziehung der Vermögenspreise

Die Fed hat einen neuen Feldversuch laufen

Fed-Chef Jerome Powell Copyright: Picture Alliance
Fed-Chef Jerome Powell überraschte die Märkte am Mittwoch mit einem Zinsausblick, der auf weniger Zinsschritte der US-Notenbank hindeutet. Doch die entscheidende Botschaft seiner Rede war eine andere.
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers: Zu viel Schublade

Hauck & Aufhäuser erhalten in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Private Banking lebt von Individualität. Hier dürften sich alle Privatbankiers einig sein, auch Hauck & Aufhäuser werden da mit dem Kopf nicken. Dann sollte dieser Anspruch allerdings auch für den Kunden sichtbar werden.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers: Zu viel Schublade

Hauck & Aufhäuser erhalten in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Private Banking lebt von Individualität. Hier dürften sich alle Privatbankiers einig sein, auch Hauck & Aufhäuser werden da mit dem Kopf nicken. Dann sollte dieser Anspruch allerdings auch für den Kunden sichtbar werden.
  • Fuchs plus
  • Bank Gutmann AG | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Gutmann AG: In jeder Hinsicht überzeugend

Die Bank Gutmann ist top in jeder Hinsicht.
„Maß nehmen", ist das Motto der Gutmänner (und -frauen) aus Wien. Die Privatbank mit langer Tradition und stetigen hochklassigen Ergebnissen in den Markttests der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ weiß auch in diesem Jahr wieder zu überzeugen. Nein, mehr als das.
  • Fuchs plus
  • Künstliche Intelligenz kann nicht nur rational

Kunst aus dem Computer

Was ist Kunst? Allein diese Frage ist schon schwer genug zu beantworten. Nun könnte diese ewig junge Frage gleichzeitig erleichtern und erschweren. Künstliche Intelligenz soll erlernen können was Kunst ist und wie sie funktioniert. Doch ebenso sollen diese Programme selbst Kunst schaffen können.
Zum Seitenanfang