Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
889
Fuchs-Depot

Brit-Banken mit Brexit-Turbo

Der Kurs unserer britischen Bank schaltete angesichts der Brexit-News prompt in den Turbo.Wir verkaufen die Hälfte mit 6,6% Gewinn und spekulieren auf steigende Kurse beim Rest. Auch bei anderen Titeln realisieren wir Gewinn.

Der DAX hat wie erwartet an der langfristigen Unterstützung nach oben gedreht. Allerdings hätten wir nicht damit gerechnet, dass es so schnell und steil aufwärts geht. Insofern ist es besonders ärgerlich, dass wir den Kauf des gehebelten DAX-ETF aufgrund des Börsenfeiertages vorige Wochen nicht umsetzen konnten. Genau an diesem Tag hätten wir den Schein bekommen, wenn in Deutschland Handel gewesen wäre. Aber so ist Börse nun einmal.

Neu im Depot ist dafür E.On. Wir haben 500 Stücke zu je 8, 67 Euro gekauft. Per heute liegen wir mit dieser Position 2,5% im Plus. Unsere Südzucker-Position haben wir aufgestockt, kamen mit unserem zweiten Drittel aber eventuell einen Tick zu früh. Nach den erwartet schlechten Zahlen stabilisiert sich die Aktie aber ordentlich. Darum gehen wir jetzt auch mit dem dritten Drittel in den Markt. So langsam dürften alle nervösen Hände das Papier losgelassen haben.

Zudem verkaufen wir zwei Aktien. Mit Barclays haben wir schon lange auf eine Brexit-Deal spekuliert. Das geht nun auf und wir halbieren die Position und realisieren etwa 6,5% Gewinn. Der Rest der Position soll weiter laufen. Auch bei Frequentis geben wir die Hälfte mit etwa 12% Gewinn ab. Zusätzlich ziehen wir einen Stopp-Kurs knapp über unserem Einstand ein. Unseren hohen Cash-Bestand bauen wir erst bei einem erneuten Rutsch ab.

kap191017_5-6_(Stefan_Ziermanns_in_Konflikt_stehende_Kopie_2019-10-17)

i

FUCHS-Orderübersicht

Name

ISIN

Order

Stückzahl

Limit

Ordergegenwert

gültig bis

Norwegian Air

NO 001 019 614 9

V

500

4,88 €

2.440,00 €

31.10.19

Barclays

GB 003 134 865 8

V

1000

bestens

ca. 1.960 €

tagesgültig

Frequentis

AT FRE QUE NT0 9

V

100

bestens

ca. 1.900 €

tagesgültig

Südzucker

DE 000 540 888 4

K

200

billigst

ca. 2.500 €

tagesgültig

i

FUCHS-Depot

Stück

Wertpapier

ISIN

Kaufkurs

akt. Kurs

Stopp

Kurswert

Ausgabe

Rendite %

2.000

Barclays

GB 003 134 865 8

1,84 €

1,96

3.930,00

25/18

6,6

200

Berliner Effektengesellschaft

DE 000 522 130 3

18,70 €

18,20

3.640,00

27/18

-2,7

100

Bund Future Short ETF

LU 053 011 977 4

61,09 €

52,60

5.260,00

46/16

-13,9

1.500

Deutsche Bank

DE 000 514 000 8

9,19 €

7,11

10.665,00

13/17

-22,6

500

E.ON

DE 000 514 000 8

8,67 €

8,89

4.448,00

38/19

2,6

200

Frequentis

AT FRE QUE NT0 9

16,93 €

19,00

17,45 €

3.800,00

20/19

12,2

500

Global X Super Dividend ETF

US 379 50E 549 0

15,00 €

15,26

7.630,00

31/19

1,7

1.000

Hecla Mining

US 379 50E 549 0

1,76 €

1,71

1.710,00

40/19

-2,8

1.000

Höegh LNG Holdings Ltd.

BM G45 422 105 9

3,64 €

3,41

3.410,00

09/19

-6,3

100.0001

KfW Anleihe Türk. Lira 02/21

XS 139 938 747 8

89,50 %

91,00%

13.945,75

04/17

-23,0

1.500

Norwegian Air Shuttle

NO 001 019 614 0

4,38 €

3,25

4.867,50

08/19

-26,0

300

Südzucker

DE 000 540 888 4

14,04 €

12,61

3.783,00

27/17

-10,2

100

Xetra-Gold

DE 000 729 700 4

43,86

43,16

4.316,00

35/19

-1,6

Depot-Wert aktuell 71.405,25 Euro

Depot-Performance (akt. Empfehlungen) -12,10%

Barmittel 94.476,35 Euro

Gesamtwertentwicklung seit 01.01.201915,70%

Gesamtwert 165.881,60 Euro

Gesamtwertentwicklung seit 11.01.2001 65,90%

aktuelle Kurse in Euro, Stand: 12 Uhr | 1 in Türk. Lira Nominale (= 15.716 Euro bei Kauf)Quelle: vwd group

Stiftungsdepots: Laufen lassen

Ausschüttungsorientiert

Kapitalerhalt

Fazit

Akt. Gesamtvermögen: 4.561.798,10 Euro

886.442,50 Euro

The thrill is gone – der größte Brexiteer aller Zeiten, Boris Johnson, hat die Seiten gewechselt und versucht jetzt, sich für das Abkommen mit der EU feiern zu lassen, das allerdings noch durchs Unterhaus muss. Die Börsen jubeln schon. Aber es ist nicht zu übersehen, dass die Wirtschaftsdaten weltweit für Hosianna keinen Anlass geben. Wir halten in beiden Depots die Füße still.

Depotzuwachs: 1.034.463,62 Euro

132.467,28 Euro

Bruttorendite:29,56%

17,66%

Depotwert: 4.223.316,37 Euro

642.227,67 Euro

Barmittel: 338.481,72 Euro

244.214,83 Euro

Siegelinfo: Alle gekennzeichneten Empfehlungen sind grundsätzlich auch für Stiftungsdepots geeignet. Sie sollten aber nicht ohne individuelle Beratung und Kenntnis des jeweiligen Depots gekauft werden.

Ausschüttungen: 757.267,47 Euro

56.870,41 Euro

Weitere Informationen zu unseren Stiftungsdepots unter http://www.verlag-fuchsbriefe.de/?ms=NipDepotsStand: 17.10.2019

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Produktcheck: Triodos Impact Mixed Fund

Einfluss geltend machen, die Welt verbessern und Rendite machen

Per Fonds in Nachhaltigkeit investieren. Copyright: Pixabay
Impact Investing ist ein Spezialsegment des nachhaltigen Investierens. Triodos hat eine ganze Fondsfamilie, die sich sehr erfolgreich diesem Ansatz verschrieben hat. Wir stellen Ihnen die Fonds vor.
  • Fuchs plus
  • Unternehmen mit langem Silberhebel

First Majestic Silver hat den Silber-Turbo

Silber-Aktien gibt es einige. Aber First Majestic ist das Unternehmen, das einen der größten Silberpreis-Hebel hat - und einen cleveren CEO.
  • Fuchs plus
  • Baumwollpreis auf Erholungskurs

Gut unterfüttert

Die Kurse für Baumwolle erholen sich langsam. Bildquelle: Pixabay
Es hätte schlimmer kommen können … Zwar wurde der Baumwollpreis von der Coronakrise ebenfalls deutlich getroffen. Aber einige fundamentale Nachrichten aus China und Brasilien stimmen die Anbieter hoffnungsfroh. Auch eine wichtige Behörde spricht ein Wörtchen mit.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Will UK wirklich ganz draußen bleiben?

Ökonomischer Selbstmordkurs der Briten

Die Ankündigung von Nissan unterstreicht die Tragweite der derzeitigen Situation. Copyright: Pixabay
Der Brexit ist noch längst nicht bewältigt. Das Abkommen mit der EU ist der schwierigste Brocken. Das unterstreicht der Autobauer Nissan mit einer ernsten Warnung.
  • Fuchs plus
  • Peking setzt Canberra massiv unter Druck

Aussi im Bann des Streits mit dem wichtigsten Kunden

Australien hatte innerhalb der Weltgesundheitsorganisation eine Untersuchung des Corona-Ausbruchs im chinesischen Wuhan gefordert. Daraus ist ein Konflikt mit China entstanden. China ist der wichtigste Abnehmer der australischen Rohstoff-Exporte.
  • Fuchs plus
  • Dauerbrenner chinesisch-amerikanischer Konflikt

Es geht um mehr als Handelspraktiken

Die Spannungen zwischen den USA und China steigen. Das verunsichert die Finanzmärkte. Die zu Jahresbeginn erzielte vorläufige Einigung verflüchtigt sich bereits.
Zum Seitenanfang