Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
812
Der Mini-Deal beflügelt

Empfehlung: Short Mini-Future auf S&P 500

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China ist noch nicht gelöst. Die Verhandlungen haben jedoch einen Mini-Deal zu Tage befördert. Anlegern ist das einerlei. Die US-Börsen springen an und stürmen ihren Jahres- und Allzeithochs entgegen. Doch oben wir die Luft bekanntlich dünn.

Nach dem „Mini-Deal" zwischen den USA und China sind die Aktienbörsen rund um den Globus wieder in Euphorie verfallen. Dabei hat sich erst einmal gar nichts groß verändert. Es werden lediglich die für Mitte Oktober geplanten neuen Strafzölle ausgesetzt. Im Gegenzug kauft China den USA Agrarprodukte im Wert zwischen 40 und 50 Mrd. US-Dollar ab. Darüber hinaus gibt es lediglich Absichtserklärungen, die jedoch erst unterzeichnet werden müssen.

Den Anlegern ist dies momentan jedoch einerlei. Die dunklen Wolken scheinen abgezogen zu sein und der Risikoappetit ist wieder da. Dass sich das Wachstum der Weltkonjunktur dennoch spürbar verlangsamt, scheint vorerst niemanden zu interessieren.

Die (US)-Börsen nehmen wieder Anlauf in Richtung ihrer Jahres- und Allzeithochs. Ob diese nachhaltig überboten werden können, bleibt angesichts der eingetrübten Aussichten zumindest noch fraglich. Vorsichtige Anleger, die ihr Depot in der Nähe der Höchststände absichern möchten oder spekulative Naturen, die auf einen erneuten Kursrücksetzer im vierten Quartal setzen wollen, können dies mit einem Short Mini-Future (Knock Out Schein) einfach und kostengünstig umsetzen. Der oben genannte Beispielschein hat keine festgelegte Laufzeit und wird erst bei einem Anstieg des S&P 500 Index auf mehr als 3.292 Punkte (plus 9,89% vom aktuellen Kursniveau aus) ausgeknocked. Dann verfällt er allerdings wertlos. Kommen die Aktienkurse unterhalb ihrer kurzfristigen Widerstände ins Rutschen, partizipieren Anleger mit einem Hebel von etwa 8 an fallenden Kursen.

Fazit: Angesichts der nahenden Allzeithochs ist die Luft für weitere schnelle Kursgewinne dünn. Fundamental untermauert wären sie ohnehin nicht. Mit Short-Mini-Zertifikaten können Anleger ihr Depot absichern oder gezielt von Kursrückgängen partizipieren.

ISIN: DE 000 VE1 RG7 0 | Kurs: 33,26 EUR

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Betriebsräte können Personalakten nur mit Zustimmung der Arbeitnehmer einsehen

Personalakte ist auch für den Betriebsrat tabu

Elektronische Personalakten sollen dabei helfen, den Verwaltungsaufwand zu verringern und zu beschleunigen. Ganz praktisch ist dann, wenn bei mitbestimmungspflichtigen Vorgängen auch der Betriebsrat einen unmittelbaren Zugang zur Personalakte hat. Aber lässt sich das mit den Persönlichkeitsrechten des Beschäftigten überhaupt vereinbaren?
  • Fuchs plus
  • EU-Projekt soll Digitalisierung voranbringen

Neue Standards für Einkaufssoftware

Fehlende sowie zu viele unterschiedliche technische Standards werden oft als Hemmnisse ins Feld geführt, wenn es mit der Digitalisierung im Unternehmen nicht so recht vorangeht. 9 Länder erarbeiten in einem Projekt, wie Einkauf und elektronische Beschaffungslösungen diverser Dienstleister endlich vernünftig harmonieren.
  • Fuchs plus
  • Chesapeake Energy meldet Konkurs an

Shale-Pionier in der Insolvenz

Die ersten Großpleiten sind da. Copyright: Pixabay
Der Chesapeake-Konzern, der die USA über die Shale-Technik zum größten Ölförderer der Welt gemacht hat, ist endgültig pleite. Aus und vorbei ist es damit aber noch keineswegs mit Chesapeake Energy. Und auch andere Großpleiten rücken in den Fokus.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Den Grundsteuermessbetrag sofort kontrollieren!

Der festgesetzte Grundsteuermessbetrag bindet nach dem Übergang des Eigentums an einer Immobilie auch den Rechtsnachfolger. Das kann teure Folgen haben. Deshalb ist Eile bei der Kontrolle geboten.
  • Fuchs plus
  • Unruhe auf den Währungsmärkten möglich

Finanzplatz Hongkong geopfert

Das von Peking durchgepaukte neue Sicherheitsgesetz verschafft den Behörden völlig beliebigen Zugriff auf Personen und Unternehmen. Dabei machen sich die Chinesen üble US-Praktiken zu nutze. Der bewusste Bruch des Hongkong-Abkommens mit den Briten ist eine gezielte Machtdemonstration.
  • Fuchs plus
  • Serie: Vom Smart Phone zum Smart Money (1 von 5)

Kluges Geld – was ist das?

Im Zusammenhang mit Kryptowährungen wird oft von „Smart Money“ gesprochen. In einer fünfteiligen Serie zeigen wir auf, wie sich unser Geld vom „dummen“ zum „smarten“ Geld entwickeln wird. Bis hin zum konkreten Zeithorizont und dahin, wer die Marktführer für smartes Geld in Zukunft sein werden.
Zum Seitenanfang