Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1077
Agnico Eagle Mines Ltd.

Goldabbau zu besten Konditionen

Wer günstiger als die Konkurrenz produziert und gleichzeitig zum gleichen Preis verkaufen kann, der ist seinem Umfeld eine nasenlänge voraus. Das gilt bei Agnico Eagle Mines. Der Bergbaukonzern kann Gold unter optimalen Bedingungen fördern und so höhere Profite erzielen als Marktkonkurrenten.

Besonders chancenreich ist die Aktie der Agnico Eagle Mines aus Kanada. Der Name ist ein Akronym aus den Elementsymbolen für Silber (Ag), Nickel (Ni) und Kobalt (Co). Heute ist der Rohstoffförderer ein Goldproduzent mit acht produzierenden Minen in Kanada, Finnland und Mexiko. Darüber hinaus gibt es in den USA und Schweden Projekte in der Explorationsphase. Im Vergleich zu ähnlich großen Goldproduzenten ist Agnico Eagle mit acht relativ kostengünstig produzierenden Minen breit aufgestellt. Der durchschnittliche Goldgehalt liegt bei den operativ tätigen Projekten mit 2,4 Gramm je Tonne doppelt so hoch wie der Branchendurchschnitt. Dies ist einer der Gründe, warum die Kanadier das Edelmetall zu relativ niedrigen Kosten abbauen kann. Die profitabelste Mine des Konzerns ist die bereits seit mehr als 30 Jahren in Betrieb befindliche LaRonde Mine in Quebec. Hier inden sich eine der größten Goldvorkommen in Kanada.

Die Mine steuerte im vergangenen Jahr mit rund 343.000 Unzen gut ein Fünftel der gesamten Goldproduktion des Unternehmens (1,63 Mio. Unzen) bei. Die reinen Produktionskosten liegen hier bei gerade einmal 406 USD je Unze Gold. Bei einem aktuellen Goldpreis von mehr als 1.300 USD je Unze ist der Gewinnpuffer somit sehr komfortabel. Steigerungen des Edelmetallpreises wirken hier mit einem entsprechenden Hebel. Bis 2020 möchte Agnico Eagle die Goldproduktion auf satte 2 Millionen Unzen pro Jahr steigern. Um dieses Ziel zu erreichen, werden in diesem Jahr weitere Minen eröffnet.

Mit dem jüngsten Kurssprung über die Marke von 45 USD hat die Aktie ihre lange Konsolidierungsphase erfolgreich abgeschlossen. Der steigende Goldpreis dürfte die Unternehmensergebnisse hebeln. Seit inzwischen 36 Jahren zahlt der Goldförderer kontinuierlich eine Dividende aus. Langfristig orientierte Anleger steigen hier ein.

kap190613_1-4

i

Kennzahlen

Kursentwicklung

Umsatz (2018)*: 2,91 Mrd.

Gewinn je Aktie (2018)*: 0,43

Marktkapitalisierung**:10,97 Mrd.

KGV (2020e): 48,6

Div.-Rendite: 0,94%

* in CAD ; ** in USD

Empfehlung: kaufen

Kursziel: 56,50 USD, Stop-Loss unter 38 USD

ISIN: CA 008 474 108 5 | Kurs: 45,86 USD (ca. 40,40 €)

Kurschance: 23% | Verlustrisiko: 17%

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Bolivien geht neue Lithium-Wege

Anleger können über Umwege in Lithium investieren

Salzwüste in Bolivien. Copyright: Pexels
Bolivien will in den kommenden Jahren mehr Lithium zur industriellen Verwendung anbieten. Bei einer Veranstaltung des Staatskonzerns „Yacimientos de Litio Bolivianos“ (YLB) in La Paz stellte der bolivianische Präsident Luis Arce seine neue Lithium-Strategie bis zur 200-Jahrfeier des Landes 2025 vor. Anleger können indirekt profitieren.
  • Fuchs plus
  • Die Währungs-Wochentendenzen vom 30.04. bis 07.05.

Euro testet seine Möglichkeiten aus

Euro testet seine Möglichkeiten aus. Copyright: Pixabay
Der Euro will aus seinen Bandbreiten ausbrechen - zumindest da wo er kann. Denn das ist nicht bei vielen Währungspaaren aktuell der Fall. Bei einer dreht sich der Wind sogar spürbar gegen ihn.
  • Fuchs plus
  • Basisregister und Wirtschaftsnummer kommen

Once Only für Register

Basisregister und Wirtschaftsnummer kommen. Copyright: Pixabay
Das Kabinett hat die Schaffung eines Basisregisters beschlossen. Das soll den bürokratischen Aufwand für Unternehmen reduzieren und die Verwaltung effizienter machen. Profiteur ist dabei vor allem eine Behörde.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Gegen den Yen spekulieren

Japans Wirtschaft schrumpft

Japans Wirtschaft schrumpft. Copyright: Pexels
Wird es im Jahr 2021 Olympische Sommerspiele in Japan geben? Angesichts des schleppenden Impffortschritts und der ungebrochenen dritten Corona-Welle sieht es gelinde gesagt nicht günstig aus. Es ist sinnbildlich für den Zustand Nippons. Die Zeichen stehen auf Rezession.
  • Fuchs plus
  • XTB

Aufs Siegertreppchen hochgestiegen

Wie schlägt sich XTB im FUCHS-Broker Test 2021? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
XTB hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich hochgearbeitet und es nun sogar bis auf Siegertreppchen geschafft. Der Anbieter hat insbesondere im Servicebereich überzeugt und sich damit unter den Top 3 Brokern platziert.
  • Fuchs plus
  • BIZ ruft Steuerpolitik zum Handeln auf

Unvermeidbare Ungleichheit

BIZ ruft Steuerpolitik zum Handeln auf. Copyright: Pixabay
Die enormen Geldschöpfungsorgien der Notenbanken haben zweifellos die Vermögenspreise nach oben katapultiert. Das hat die Zweiteilung der Gesellschaften in Arm und Reich befördert. Doch das sei unvermeidbar gewesen, so die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich. Jetzt müsse die Politik die Unwuchten beseitigen.
Zum Seitenanfang