Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1735
Produktcheck: ficon Green Dividends

Grüne Dividenden einsammeln

Nachhaltiges Investieren wird für viele Anleger immer wichtiger. Die Europäische Union hat mit der grünen Taxonomie ein Regelwerk und damit eine Basis für nachhaltiges Investieren geschaffen. Sowohl private als auch institutionelle Investoren werden sich darauf einstellen. Darum werden grüne Dividenden künftig einen höheren Stellen wert haben

Anleger suchen immer öfter nach Möglichkeiten, ihr Geld mit gutem Gewissen anzulegen und mit ihren Investments Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft zum Guten zu verändern. Auch immer mehr Vermögensverwalter nehmen die veränderte Nachfrage ihrer Kunden zum Anlass und bieten entsprechende Strategien an oder ändern bestehende und gut funktionierende Konzepte.

Der Düsseldorfer Vermögensverwalter ficon hat seinen bereits etablierten Dividendenansatz zur nachhaltigen „Green Dividends“-Strategie weiterentwickelt. Diese fokussierte Dividendenstrategie wird nun als neuer Publikumsfonds offeriert. Die Dividendenstrategie wird unter dem Namen „Green Dividends“ geführt. 

Auswahl nach ESG-Kriterien

Alle Titel von „Green Dividends“ werden streng nach den herrschenden ESG-Kriterien ausgewählt und diesen Vorgaben im Investmentprozess unterworfen. Der Zugang zu dieser Vermögensverwaltungsstrategie ist ab einer Million Euro möglich. Die Dividenden werden laufend vereinnahmt, ein potentielles Dividendenwachstum ist für das Portfoliomanagement zweitrangig. Das macht die Strategie vor allem für Investoren interessant, die ein betont risikoadjustiertes Konzept mit laufenden Einnahmen suchen – insbesondere sind dies Stiftungen, Pensionskassen, kirchliche Einrichtungen und Family Offices. Aber auch vermögende Privatanleger, die ihr Portfolio mittels einer innovativen Aktienstrategie um die Themen Nachhaltigkeit und Dividende ergänzen möchten, sollten den Fonds in den Fokus nehmen.

Für Privatanleger gibt es diese Strategie nun seit gut einem Monat auch in einem Publikumsfonds. Der ficon Green Dividends – INVEST – Fonds investiert in die gleichen Werte wie die Vermögensverwaltung. Allerdings ist der Fonds bereits mit kleinen Summen (ab 250 Euro) zugänglich. Der ficon Green Dividends-INVEST verfolgt das Ziel, über die Selektion eines breit gestreuten Aktienportfolios deutlich überdurchschnittliche und kontinuierlich planbare Dividenden aus unterschiedlichen Geschäftsmodellen zu erwirtschaften. 

Regelmäßige Ausschüttungen aus grünen Dividenden

Anlageziel ist es, mit aus den Dividendenerträgen der investierten Aktien regelmäßige Ausschüttungen für die Anteilsinhaber zu ermöglichen (quartalsweise). Um dies zu erreichen, selektiert das Fondsmanagement Unternehmen, die an den sekularen Megatrends des globalen Bevölkerungswachstums, der Alterung in der westlichen Welt und der Digitalisierung partizipieren. Andererseits dürfen diese Unternehmen aber zur Wachstumsfinanzierung ihre Gewinne nicht komplett investieren, sondern signifikante Anteile ihres Gewinns müsse als Dividende an die Fondsinhaber ausgeschüttet werden. 

Portfoliomanager Christian Hammes erläutert den Nachhaltigkeitsansatz. „Um die Nachhaltigkeit bei allen Einzeltiteln sicherzustellen, haben wir uns dafür entschieden, mit dem führenden, auf Nachhaltigkeit spezialisierten Research-Haus ISS-oekom zusammenzuarbeiten.“ Das ficon-Portfoliomanagement nutzt diese Erkenntnisse bei allen Anlageentscheidungen, um dauerhaft und umfassend im Sinne der Nachhaltigkeit zu agieren. Die Kooperation mit ISS-oekom führe für die Anleger zu einer hohen Transparenz bei dem Nachhaltigkeitskonzept, um die Einhaltung der ESG-Kriterien jederzeit nachvollziehen zu können. 

Moderate Kosten

Anteile des neuen Fonds können zuzüglich eines Ausgabeaufschlags von max. 5,00% börsentäglich über die KVG erworben werden. Eine Börsennotiz des Fonds ist in Arbeit. Die laufenden Kosten (TER) liegen bei rund 0,91% p.a. (geschätzt). Eine Absicherung von Währungsveränderungen bei Nicht-EUR-Investments findet nicht statt. 

Fazit: Der neue ficon Green Dividends – INVEST – Fonds eignet sich für langfristig orientierte Anleger, die einerseits auf regelmäßige Einkünfte in Form von Dividendenausschüttungen Wert legen und andererseits von den Wertsteigerungschancen nachhaltig arbeitender globaler Unternehmen profitieren möchten.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Schwarze Bohne heiß begehrt

Kaffeepreis hat Potenzial

Der Preis für Kaffee wird wieder heiß. Denn die neuen Schätzungen zu Angebot und Nachfrage drehen das bisherige Bild komplett um. Statt eines Überangebots wird nun ein Defizit erwartet.
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 6.8.2020

Broadcom Inc.

Mit der Aktie von Broadcom können Anleger gute Rendite machen. Der Titel schwankt zwar stark, aber in gut sichtbaren Bandbreiten. Nun schickt sich der Titel an, einen starken Widerstand zu überwinden. Das wird neues Kurspotenzial freisetzen.
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 23. Juli 2020

BMW stößt an Schranke

Die Aktie von BMW hat in der Corona-Krise scharf den Rückwärtsgang eingelegt und dann auch noch den Turbo angeschmissen. Inzwischen ist der Titel mit den Börsen wieder ein gutes Stück vorgefahren. Nun könnte er sogar noch einmal beschleunigen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Drohende Selbstbeschädigung der EZB

Die Neufassung des Inflationsziels

Die EZB wird an ihrer ultra-expansiven Geldpolitik festhalten. Copyright: Pexels
Die Strategiediskussion der EZB geht trotz Corona weiter. Sie wird sich auf die Neufassung des Inflationsziels fokussieren, um die ultra-expansive Politik abzusichern. Damit weckt die EZB Erwartungen, die sie nicht erfüllen kann.
  • Fuchs plus
  • Euro-Kurs hemmt die Exporte

Wird die Stärke zum Problem?

Der Euro hat ordentlich zugelegt. Hintergrund ist die gute wirtschaftliche Entwicklung. Allerdings könnte die Euro-Stärke bald hinderlich für den Export werden.
  • Fuchs plus
  • Südostasiens Aufholprozess

Im chinesischen Geleitzug

Die ASEAN-Staaten haben die Corona-Krise bislang nicht voll bewältigt. Sie werden aber Dank der Nachfrage aus China bald wieder ins Laufen kommen. Damit bleibt die Staatengemeinschaft eines der attraktivsten Ziele im Universum der Emergiung der Emerging Markets.
Zum Seitenanfang