Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
914
Markttechnik

Infineon AG – Einstiegschance durch Kreuzunterstützung

Die Aktie von Infineon steht an einer charttechnisch interessanten Marke, die zu Käufen einlädt.

Chart der Woche: Infineon Technologies AG (ISIN: DE 000 623 100 4; Kurs: 8,25 Euro)

Charttechnisch orientierten Anlegern bietet der aktuelle Kursverlauf bei Infineon Technologies eine interessante Einstiegsgelegenheit. Seit über einem Jahr befindet sich der Aktienkurs des Chipherstellers in einem intakten Aufwärtstrend. Ausgehend von den Tiefstkursen im Bereich von 5,35 Euro Ende April 2013 kletterten die Notierungen bis in den Sommer um in der Spitze 76%. Sie erreichten Ende Juni ihr bisheriges 52-Wochenhoch bei 9,45 Euro. Auf diesem Niveau war allerdings Schluss. Der Bereich knapp unter 9,50 Euro erwies sich bislang als hartnäckiger Widerstand. Dieser Kursbereich wurde zwischen Mitte Juni und Ende Juli dreimal angelaufen. In luftigen Höhen fanden sich jedoch nicht genügend Käufer, um die Aktie weiter nach oben zu treiben. Auch der deutliche Abstand des Aktienkurses zur 200-Tage-Linie deutete zuletzt auf Konsolidierungsbedarf bei Infineon hin. So lagen die Notierungen Anfang Juli rund 14% über dem Durchschnittskurs der letzten 200 Börsentage. Seit etwa drei Wochen bestimmen Gewinnmitnahmen das Kursbild des Technologiekonzerns. Ausgehend vom Jahreshoch verlor der Aktienkurs rund 15%. Erst im Bereich von 8 Euro stabilisieren sich die Kurse nun. Dieser Level ist aus technischer Sicht dreifach bedeutsam. Zum einem stellt der Bereich zwischen 7,77 Euro und 8,00 Euro eine wichtige Unterstützungszone dar. Im vergangenen Jahr gelang es der Aktie nicht, nachhaltig über dieses Kursniveau zu steigen. Erst Anfang 2014 kletterte der Infineon-Kurs über diesen ehemaligen Widerstand bei 8 Euro. Rücksetzer im Aktienkurs werden seit Beginn des Jahres immer wieder auf dem Niveau um 8 Euro aufgefangen. Das ist im Chart gut zu erkennen. Zweitens verläuft hier die Trendlinie des mittelfristigen Aufwärtstrends. Zu guter Letzt notiert auch die 200-Tage-Linie in diesem Bereich (aktuell: 8,25 Euro). Dies ist insofern bedeutsam, als dass Kurskorrekturen in aufwärts gerichteten Trends oft im Bereich des 200-Tage-Durchschnitts eine Ende finden. Vor allem langfristig orientierte Investoren nutzen dieses Niveau dann erneut zum Einstieg in die Aktie.

Fazit: Erweist sich die Marke um 8 Euro als tragfähige Unterstützung, sollten die Notierungen auf Sicht der kommenden drei Monate wieder auf 8,75 bis 9 Euro klettern. Wichtig ist jedoch, dass der Aktienkurs nicht noch einmal unter die Marke von 8 Euro abrutscht. Kommt es zu neuen Tiefs, lassen sich Anleger ausstoppen. Der Stoppkurs zur Risikobegrenzung liegt daher knapp unterhalb von 8 Euro bei 7,88 Euro (Schlusskursbasis Xetra).

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • EuG: „Kommission hat einen offensichtlichen Fehler begangen“

Einstufung von Titanoxid als krebserregend ist falsch

Sitzung des EuGH © curia.europa.eu
Krebserregendes Titanoxid – mit dieser Einstufung versetzte die EU-Kommission 2019 zahlreiche Unternehmen, in denen der Stoff verwendet wird, in Aufruhr. Doch die Einschätzung der EU-Gesetzgeber beruht auf eindeutigen Beurteilungsfehlern, wie jetzt richterlich bestätigt wurde.
  • Fuchs plus
  • Berlin verlängert Geltungsdauer von Hundemarken um ein Jahr

Auf den Hund gekommen

Hund geht Gassi. © Foto: Image by Yvonne Lüneburger from Pixabay
Dem Hund sagt man nicht nur nach der beste Freund des Menschen zu sein - es ist auch das beliebteste Haustier der Finanzverwaltung. Die Eintreibung der Hundesteuer wird immer öfter digital unterstützt. Neuestes Beispiel ist die Stadt Berlin.
  • Fuchs plus
  • Versorgungslage entspannt sich

Weizen inzwischen wieder deutlich günstiger

Weizen. © Konrad Weiss / Fotolia
Der Weizenpreis steht in diesem Jahr besonders im Fokus. Im Zuge des Ukraine-Kriegs schnellte er in die Höhe - nun sinkt er wieder kontinuierlich. Wird dieser Trend anhalten?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Neue Reifen aus alten

Startup recycelt Reifen mit Pfiff

Gras bildet die Abkürzung CO2 und einen Umriss der Welt © Tatiana Plotnikova / stock.adobe.com
Nachdem Altreifen lange Zeit ein großes Problem für das Recycling waren, weil die Vulkanisierung (die Aushärtung des Gummi mit Schwefel) nicht rückgängig gemacht werden konnte, bietet ein kanadisches Startup nun eine neue Technik dazu an.
  • Fuchs plus
  • Investitionen in Energieeffizienz weltweit gestiegen

Schub für Energieeffizienz

Erneuerbare Energien weltweit © lassedesignen / stock.adobe.com
Die Investitionen in Energieeffizienz sind in diesem Jahr deutlich gestiegen. Damit werden etwa 2% des Energiekonsums eingespart, so die Internationale Energie Agentur (IEA). Viele Länder haben neue Förderprogramme aufgelegt. Die IEA rechnet damit, dass die Investitionen weiter steigen.
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom: 08.12.22

Boeing - Short am Abwärtstrend

Nahaufnahme Flugzeug Cockpit von außen © GordonGrand / Fotolia
Technisch orientierte Anleger nehmen Boeing in den Blick. Der Kurs des US-Flugzeugbauers ist seit Ende September kräftig gestiegen. Nun trifft die Aktie auf einen Kreuzwiderstand. An dieser Stelle wächst die Wahrscheinlichkeit, dass Boeing den übergeordneten Abwärtstrend wieder aufnimmt und in den Sinkflug übergeht.
Zum Seitenanfang