Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1021
Value-Depot

Stoppkurse greifen gut

Die Korrektur am Markt hat Folgen auch für unser Depot. Mit Käufen halten wir uns (noch) zurück.
Die aktuelle Korrektur bei Aktien hinterlässt Spuren in unserem Anlagedepot. Wir hatten in den letzten Wochen die Stoppkurse bei einigen Investments nach oben angepasst. Das zeigt jetzt positive Wirkung. Parallel zum schwachen Gesamtmarkt greifen unsere Absicherungen bei einigen Titeln. So rutschten die Aktien der COMMERZBANK, ENEL und des Schmierstoffspezialisten FUCHS PETROLUB unter die jeweiligen Stopp-Loss-Marken und wurden verkauft. Im Detail: Bei der CoBa belasteten Berichte über Strafzahlungen in Millionenhöhe den Kurs. Nachdem wir vor einiger Zeit unsere Position bereits reduziert hatten, verkaufen wir den Rest gut 1% über Einstandskurs. Insgesamt gehen wir mit eine guten Plus aus dieser Kurzfristspekulation. Die Aktien des italienischen Energieversorgers ENEL brachten uns insgesamt rund 57% Kursgewinn, die wir dank des Stop-Kurses sichern. Die Aktie von Fuchs Petrolub bescherte uns hingegen einen Verlust von rund 7%. Insgesamt steigt durch die Verkäufe unsere Barreserve um 17.445 Euro auf nunmehr 103.699,14 Euro. Da die Marktkorrektur noch weiter anhalten könnte, halten wir uns mir neuen Käufen noch zurück. Lediglich bei der Aktie der Deutschen Bank wagen wir den Einstieg mit 250 Stück zum heutigen Xetra-Schlusskurs. Auf diese Idee hatten wir bereits vorletzte Woche hingewiesen.

Value-Depot

StückWertpapierISINakt. KursStopp-KursKurswertRendite in %
25BB BiotechCH0038389992127,7118 EUR3.192,506,4
1.500ETFX-BofAML IVSTOXXDE000A1H81B12,61-3.915,00-30,0
150Xetra-GoldDE000A0S9GB031,34-4.701,003,5
50HaweskoDE000604270841,9941,20 EUR2.099,509,4
10Port. Staatsanleihe 2020PTOTECOE0029109,66-10.966,0034,2
100PWO Progress-Werk OberkirchDE000696800153,8245,45 EUR5.382,004,0
130RWEDE000703712931,2528,28 EUR4.062,5011,2
200Silver WheatonCA828336107620,0619,50 CAD4.012,0019,3
75Wacker ChemieDE000WCH888184,1981,25 EUR6.314,255,2

Käufe: Keine

Verkäufe: 250 St. Commerzbank, 2.000 St. Enel, 200 St. Fuchs Petrolub
Barmittel 103.699,14 EURDepotwert 148.343,89 EUR
Wertentwicklung seit 11.01.2001 48,3 %Wertentwicklung seit 01.01.2014 3,2 %

Orderübersicht

NameISINK/VStückzahlLimitOrdergegenwertgültig bis
HeidelbergCementDE0006047004K10060,66.060,00 €15.07.14
ETFX-BofAML IV STOXXDE000A1H81B1V1.5005,558.325,00 €30.07.14
Deutsche Bank AGDE0005140008K250*6252,50 €10.07.14

 * Wir kaufen zum heutigen Xetra-Schlusskurs 250 Stück Deutsche-Bank-Aktien. Der voraussichtliche Ordergegenwert beträgt 6252,50 Euro.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Versorgungslage entspannt sich

Weizen inzwischen wieder deutlich günstiger

Weizen. © Konrad Weiss / Fotolia
Der Weizenpreis steht in diesem Jahr besonders im Fokus. Im Zuge des Ukraine-Kriegs schnellte er in die Höhe - nun sinkt er wieder kontinuierlich. Wird dieser Trend anhalten?
  • Im Fokus: Raumfahrt-Aktien

Europa forciert Weltraum-Investitionen

Artemis I rocket with Orion and European Service Module on the launchpad. © European Space Agency
Mit einem neuen hochgesteckten Investitionsrahmen will sie die EU in Weltraum-Fragen unabhängiger von internationalen Partnern machen. Von diesem Souveränitätsbestreben werden einige Aktien profitieren. FUCHS-Kapital stellt sie vor.
  • Fuchs plus
  • Vom Beratungsgespräch bis zur Investmentkompetenz

Wie wir im Vermögensmanagertest TOPS 2023 werten

Die Bewertungsbausteine in TOPS, © Verlag FUCHSBRIEFE, FUCHS|RICHTER Prüfinstanz
Es gibt nur eine Gelegenheit, einen guten Eindruck zu machen. Deshalb ist das Beratungsgespräch sowohl aus Sicht eines Private Banking Kunden als auch seiner Berater von großer Bedeutung. Hat der Kunde einen Eindruck von Fachkompetenz, Empathie und erstklassigem Service? Doch damit ist es nicht getan. Die Umsetzung in einem Anlagevorschlag ist der nächste Schritt. Und noch nicht der letzte, den die FUCHS | RICHTER Prüfinstanz bewertet.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Strategie für Unternehmen für 2023

Wege durch die Stagflation ausloten

Gegen den Crash stemmen, Symbolbild. © erhui1979 / Getty Images / iStock
Die Deutsche Bank, die Im Oktober mit einer besonders negativen Konjunkturprognose aufgefallen ist, hat ihre Vorhersage wieder eingesackt und geht nun von einer besseren Entwicklung aus. Mit einer weiteren Einschränkung ihrer Vorhersage nähert sie sich den Vorhersagen der Wirtschaftsforschungsinstitute an, die mit weniger als einem Prozent BIP-Rückgang rechnen.
  • Fuchs plus
  • Widerstand gegen Jahressteuergesetz 2022

Union will höhere Immobilien-Freibeträge

Immobilien-Kauf. © SusanneB / Getty Images / iStock
Morgen (2.12.) soll das Jahressteuergesetz 2022 im Bundestag beschlossen werden. Geht das Gesetz wie vorgelegt durch, wird das Vererben von Immobilien ab 2023 deutlich teurer. Die FDP konnte das im Gesetzentwurf nicht verhindern. Jetzt läuft die Union auf den letzten Metern noch Sturm gegen die höhere Steuer.
  • Fuchs plus
  • Ampel hält Versprechen nicht ein

110 geplante Gesetze werden Unternehmen zusätzlich belasten

Bundeskanzleramt in Berlin bei Nacht. © Bernd von Jutrczenka / dpa / picture alliance
Angesichts der Energiekrise, stetig steigender Preise und der angespannten Personalsituation versprach die Ampelkoalition, dass Unternehmen nicht zusätzlich durch neue Gesetze belastet werden sollen. Eine aktuelle Erhebung der Wirtschaftsverbände kommt zum Schluss: Versprochen gebrochen!
Zum Seitenanfang