Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1615
Nikola Motors fährt Achterbahn

Viel Phantasie in der Frühphase

Nikola Motors fährt Achterbahn. Copyright: Nikola Motors
Das Start-up Nikola Motors hat schon viele Schlagzeilen fabriziert - meist negative. Die im Börsenmantel an den Markt gebrachte Aktie hat eine turbulente Geschichte und einen Achterbahn-Kursverlauf hinter sich. Inzwischen scheint die interne Richtungssuche aber beendete zu sein und das Unternehmen einen klaren Geschäftsplan zu verfolgen.
Der Start von Nikola Motors war holprig. Inzwischen hat das Unternehmen aber in die Spur gefunden. Nikola verfügt über eine eigens entwickelte Software und ein Design für ganz neuartige LKW, die mit sehr leistungsstarker Batterie und/oder Wasserstoff (via Brennstoffzelle) fahren. Mit dem Partner Iveco baut Nikola Prototypen in Ulm, die in der bereits im Bau befindlichen Fabrik in Coolidge (Arizona, USA) in Großserie vom Laufband rollen sollen.

Hintergrund: Iveco gehört zur CNH-Gruppe, vormals Fiat Industrie. Zu der gehören auch Magirus, Case, New Holland und andere Marken. Iveco hält circa 7% an Nikola Motors und plant, die Nutzfahrzeuge dieses Joint Ventures auch in Europa anzubieten. Die Brennstoffzellensysteme kauft Nikola von GM und von Bosch, wobei Bosch ebenfalls an Nikola beteiligt ist (ca. 5%).

Fokus auf Brennstoffzellen-LKW

Neben der Produktion von Nutzfahrzeugen plant Nikola
 
Dieser Artikel ist Teil des FUCHS H2-Invest Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS H2-Invest abonnieren und weiterlesen

  • Fokus auf Wasserstoff-Segment
  • Fachredaktion, seit Jahren im Segment „Wasserstoff-Aktien" aktiv
  • Globaler Blick auf Wasserstoff als Geldanlage mit Aktienfokus
  • Kompetente Analyse der Unternehmen und Marktentwicklung
  • Insider-Kenntnisse des Marktes und der Unternehmen
  • klare Kauf- und Verkaufsempfehlungen
  • Wasserstoff-Musterdepot in jeder Ausgabe
  • Erscheinungsweise 1x monatlich (immer zum 15. des Monats)
12 Monate
(12 Monate lesen 10 Monate zahlen)
30 Tage
(kostenlos, einmalig)
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Capital Bank Private Banking TOPS 2022, Auswahlrunde Beratungsgespräch

Capital Bank: Ein gelungener Kompromiss

Wie schlägt sich die Capital Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Auf ihrer Homepage wirft die österreichische Capital Bank ganz viele Fragen auf: nach dem richtigen Einstiegszeitpunkt, den Vorteilen aktiv gemanagter Fonds ggü. ETFs sowie den Inflationsgefahren ist die Rede: „Ihre Ersparnisse sind in höchster Gefahr – Ökonomen warnen vor Inflation.“ Das ist das Thema, das den Kunden anfixt …
  • Fuchs plus
  • Merck Finck Quintet, TOPS 2022, Beratungsgespräch

Ganzheitlich und überzeugend

Wie schlagen sich Merck Finck a Quintet Private Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Bei Merck Finck fühlt sich der Kunde der FUCHS|RICHTER Prüfinstanz nicht nur gut, sondern umfassend beraten. An einer Stelle ist es dann aber kurioserweise zu viel und gleichzeitig auch zu wenig des Guten.
  • Im Fokus: Private Equity

Boom bei außerbörslichen Beteiligungen

Im Fokus: Private Equity. Copyright: Pexels
Rendite sammeln Anleger nicht nur an der Börse ein. Es gibt sie auch bei außerbörslichen Unternehmensbeteiligungen, sogenannten Private Equity. Dort passiert gerade so einiges - FUCHS-Kapital schaut genauer hin.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Defizit der deutschen Nachhaltigkeits-Bemühungen

Deutschlands Böden sind zu dreckig

Deutschlands Böden sind zu dreckig. Copyright: Pexels
Die Politik will immer mehr Nachhaltigkeit und konzentriert sich dabei vor allem auf die Energieerzeugung und den CO2-Ausstoß. Andere Themen werden dabei vernachlässigt, etwa der Bodenschutz. Die kommende Bundesregierung wird sich der Thematik mehr zuwenden.
  • Fuchs plus
  • Merck Finck Quintet, TOPS 2022, Beratungsgespräch

Ganzheitlich und überzeugend

Wie schlagen sich Merck Finck a Quintet Private Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Bei Merck Finck fühlt sich der Kunde der FUCHS|RICHTER Prüfinstanz nicht nur gut, sondern umfassend beraten. An einer Stelle ist es dann aber kurioserweise zu viel und gleichzeitig auch zu wenig des Guten.
  • Im Fokus: Private Equity

Boom bei außerbörslichen Beteiligungen

Im Fokus: Private Equity. Copyright: Pexels
Rendite sammeln Anleger nicht nur an der Börse ein. Es gibt sie auch bei außerbörslichen Unternehmensbeteiligungen, sogenannten Private Equity. Dort passiert gerade so einiges - FUCHS-Kapital schaut genauer hin.
Zum Seitenanfang