Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
221
Empfehlung

Alliance Resource Partners

In Kooperation mit dem Fintech Finanzoo GmbH

FScore: 87,10

Die US-amerikanische Alliance Resource Partners (ISIN US 018 77R 108 6) ist ein fundamental stark unterbewerteter Rohstoff-Förderer. Schwerpunkt des Unternehmens ist die Kohleförderung und -verarbeitung. Das Hauptgeschäft liegt in den USA. Auf Basis der aktuell vorliegenden Bilanzkennzahlen errechnet die Software von Finanzoo einen FScore von 87,10. Der Titel weist in allen Bewertungskategorien hohe Kennzahlen aus. Lediglich bei der Dividende weist das Unternehmen einen Wert im Mittelfeld aus (4,5 von 10). Das liegt daran, dass die Dividende im Jahr 2016 deutlich gekürzt wurde. In diesem Jahr könnte die Dividende aber bereits wieder angehoben werden. Insbesondere KGV, KBV, die langfristige Entwicklung des Kurs-Free-Cashflow-Verhältnisses und die Profitabilität sind sehr gut.

Empfehlung: Langfristige Value-Anleger, die der FScore-Methode folgen wollen, kaufen die Aktie.
Hinweis: Ab einem FScore von 70 wird eine Aktie von Finanzoo als fundamental unterbewertet zum Kauf empfohlen. Fällt der FScore unter 40, sollte das Papier verkauft werden.

Hinweis: Die finanzoo GmbH ist ein Fintech, das auf die automatisierte Fundamentalanalyse von Aktien spezialisiert ist. Der Finanzoo Value-Scanner filtert Aktien auf Basis der aktuellen Bilanzkennzahlen hinsichtlich ihrer fundamentalen Bewertung. Der Verlag Fuchsbriefe kooperiert mit der Finanzoo GmbH. FUCHS-Abonnenten können den Finanzoo-Value-Scanner darum exklusiv günstiger nutzen und 60,- Euro pro Jahr sparen. Sie können die Software kostenlos und unverbindlich testen. Bitte melden Sie sich über folgenden Link an: https://www.finanzoo.de/fuchsbriefe/

Meist gelesene Artikel
  • Walser Privatbank | Beratungsgespräch TOPs 2018, Qualifikation

Walser Privatbank: Die Vorsichtigen

Walser Privatbank überzeugt uns erneut
Die Walser Privatbank gehörte zu den Geldinstituten mit herausragenden Beratungsergebnissen im deutschsprachigen Raum. Nach dem Fall des österreichischen Bankgeheimnisses musste sich das Private Banking aus dem beschaulichen Kleinwalsertal neu aufstellen. Die Beratung durch die Genossenschaftsbank hat darunter - mit kleinen Abstrichen - nicht gelitten.
  • Wie transparent sind die Compliance-Maßnahmen?

Siemens: Nummer 1 in Sachen Compliance-Transparenz

Die Aktie von Siemens hat aus Compliance-Sicht das geringste Investorenrisiko. Das Unternehmen macht seine Maßnahmen sehr transparent.
Siemens ist keine Wachstumsrakete, aber das Geschäft wächst solide. Erfolg geht also auch, wenn man in Compliance-Fragen sehr gut aufgestellt ist und dies nach außen vorbildlich kommuniziert. Dazu reicht es, wenn man sich auf das, was man kann, refokussiert und einfach seine Hausaufgaben macht.
  • Sydbank A/S (Deutschland), Beratungsgespräch Bankentest TOPs 2018, Qualifikation

Sydbank: Dänisch freundlich, fachlich gut

Sydbank: Qualifikant aus Dänemark
Offen und freundlich tritt uns der Berater der Sydbank gegenüber. Und auch fachlich hat er einiges zu bieten. An einigen Stellen im Gespräch weiß das Haus zu überraschen.
Neueste Artikel
  • Der Trend entspricht den politischen Vorgaben

China: Wachstum wie befohlen

Das chinesische Wachstum hielt sich mit 6,8% zum Vorjahr (+1,7% im Quartalsvergleich) auch im 3. Quartal an die Vorgaben der Partei.
  • Der Heizer auf der E-Lok als Symbol Großbritanniens

Großbritannien will zurück in die Zukunft

Großbritannien hat eine sehr eigene Vorstellung von der Zukunft entwickelt. Der Heizer auf der E-Lok als Symbol für eine eigenständige britische Wirtschaft mit höheren Löhnen. Das wird Folgen für die britische Wettbewerbsposition haben.
Zum Seitenanfang