Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
721
Empfehlung

iShares MSCI Poland UCITS ETF: Günstige Lösung

Wer in den polnischen Markt einsteigen und sich keinen besonderen Risiken aussetzen will, findet Lösungen - wie den hier vorgestellten ETF.

ISIN: IE 00B 4M7 GH5 2 | Kurs: 14,206 Euro | Stand: 18.8., 12 Uhr | Kurschance: 27% |  Verlustrisiko: 16%

Polnische Aktien sind im internationalen Vergleich günstig bewertet. Politische Unsicherheiten lasten auf den Kursen. Auf lange Sicht ergeben sich dadurch interessante Einstiegsgelegenheiten. Investoren, die im Nachbarland Polen das Risiko von Einzelinvestments scheuen, kaufen am besten den breiten polnischen Markt. Zum Kauf eignet sich ein börsengehandelter Indexfonds (ETF). Ein solcher ist der iShares MSCI Poland UCITS ETF. Dieser Fonds bildet die Wertentwicklung des MSCI Poland Index nahezu 1:1 ab. Er ermöglicht so ein breit gestreutes Engagement in polnischen Aktien. Der Index (MSCI Poland) ist entsprechend der Freefloat-Marktkapitalisierung gewichtet. Aktuell stehen Aktien aus der Finanzbranche für den Großteil (knapp 46%) des Index. Energie-Unternehmen und Versorger kommen auf ein Indexgewicht von rund 29%. Einmal im Vierteljahr wird die Zusammensetzung des MSCI Poland überprüft und dann gegebenenfalls angepasst. Der ETF der BlackRock-Tochter iShares wird physisch repliziert. Das heißt, die entsprechenden Aktien werden tatsächlich gekauft und nicht nur die Wertentwicklung des Index mittels Swap-Vereinbarungen getauscht. Das ist zwar etwas teurer als die synthetische Replikation. Dafür können Anleger aber auch sicher sein, in ein echtes Aktienportfolio zu investieren. Apropos Kosten: Ausgabeaufschläge oder explizite Anlagekosten fallen, wie das bei börsengehandelten Indexfonds üblich ist, nicht an. Anleger, die ein diversifiziertes Investment im polnischen Markt suchen, finden also im iShares MSCI Poland ETF eine kostengünstige Lösung. Die Verwaltungskosten liegen mit 0,74% p. a. im vertretbaren Rahmen. Der iShares MSCI Poland UCITS ETF kann börsentäglich direkt mit dem Emittenten oder an jedem deutschen Börsenplatz gehandelt werden.  

Empfehlung: kaufen

Kursziel: 18 Euro; StoppLoss: unter 12 Euro

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Zürcher Kantonalbank Österreich | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Zürcher Kantonalbank Österreich: Ein wenig geschönt

Die Zürcher Kantonalbank Österreich erhält in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Die Zürcher Kantonalbank Österreich ist eine Bank, die das „Beste aus zwei Welten" verbinden will: der Welt der schweizerischen Universalbank mit der Welt des Private Bankings in Österreich. Doch nach dem Studium des Anlagevorschlags hoffen wir, dass dies nicht schon das Beste gewesen ist, was die Bank zu bieten hat.
  • Fuchs plus
  • Ohne Erlaubnis droht die Kündigung

Werkstatt: nicht im Wohnhaus

Der unerlaubte Betrieb einer Werkstatt in einem Wohngebäude berechtigt den Vermieter zur Kündigung.
  • Fuchs plus
  • Unterschiedliche IPO-Aktivitäten dies- und jenseits des Atlantiks

Der deutsche IPO-Markt kommt nicht in Schwung

Fuchs-IPO Chefredakteur Stefan Ziermann
Während es in den USA interessante IPOs zu finden gibt, herrscht in Deutschland scheinbar Ebbe. Das Marktumfeld schreckt offenbar die deutschen Anleger ab, den US-amerikanischen Investoren scheint das jedoch nicht zu stören. Stefan Ziermann, Fuchs-IPO Chefredakteur, kommentiert den aktuellen IPO-Markt.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Rothschild & Co. Vermögensverwaltungs GmbH, Stiftungsmanagement 2019: Qualifikation

Von der Stange ist zu wenig

Die Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Ein großer historischer Name: Rothschild. Da sind die Erwartungen natürlich hoch. Doch was der Kreuzberger Kinderstiftung schließlich als Anlagevorschlag geliefert wird, ist bestenfalls Marktdurchschnitt. Es ist nicht zu erkennen, dass man sich die Mühe eines individuellen Angebots gemacht hat.
  • Fuchs plus
  • ActivTrades

Beinahe Spitze

Bei ActivTrades begegnet uns ein Broker, der in allen Kategorien hohe Punktzahlen erbringt. Nur in einer leider nicht, sonst wäre ein noch höherer Platz greifbar.
  • Fuchs plus
  • Plastikanbauteile sind nicht länger ein Hindernis bei Versteigerungen

Tuning wird salonfähig

Es muss nicht immer Chrom sein: Die Zeiten, in denen man Body Kits und Co. aus Plastik bei Auktionen verschmähte, scheinen passé. Ein getunter AMG Mercedes Benz 560 wurde kürzlich für rund 300.000 Euro versteigert...   
Zum Seitenanfang