Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
309
Empfehlung

Zinsen: Comstage Commerzbank Bund-Future Short ETF

Es geht wieder nach oben mit dem Zins. Geduldige Anleger können mit einem Bund Future-Short ETF davon profitieren.

ISIN: LU 053 011 977 4 | Kurs: 61,84 Euro | Stand: 10.11., 12 Uhr | Kurschance: 22% |  Verlustrisiko: ?

Der Zinsmarkt ist kräftig in Bewegung geraten.

Allein in den vergangenen vier Wochen ist die Rendite für 10-jährige Bundesanleihen deutlich angestiegen. Mitte Juni rentierten die 10-Jährigen erstmals in ihrer Geschichte im negativen Bereich. Bis Anfang Juli fiel der Zinssatz weiter bis auf knapp 0,20%. Doch der Ausflug in die Negativ-Zinszone währte nicht lange. Bereits Anfang Oktober kletterte der Zinssatz wieder über die Null-Linie. Inzwischen muss die Bundesrepublik für Anleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren wieder rund 0,15% zahlen.

Der steile Abwärtstrend bei den Zinsen ist damit zunächst gestoppt.

Ob daraus nun gleich die große Zinswende wird, bleibt noch abzuwarten. Viel tiefer dürften die Zinsen aber nicht mehr rutschen. Auf lange Sicht dürfte die Zinswende damit wahrscheinlicher werden.

Geduldige Anleger können mit einem Bund Future-Short ETF von diesem Zinsszenario profitieren.

Der Bund Future bildet die Kursentwicklung zehnjähriger Bundesanleihen ab. Steigen die Zinsen, fallen die Kurse der Anleihen und damit der Kurs des Bund Futures. Der Preis des Short-ETF klettert hingegen, wenn der Kurs des Bund Future sinkt. Der ETF ist ungehebelt und hat keine festgelegte Laufzeit. Er eignet sich somit für eine langfristige Spekulation auf steigende Zinsen. Die jährliche Verwaltungsgebühr von 0,2% wird direkt im Preis des ETF berechnet und abgezogen. Den optimalen (tiefsten) Kurs erwischt man ohnehin selten. Daher bietet sich hier eine gestaffelte Einstiegsstrategie an. Ein erster Teilbetrag kann zu aktuellen Kursen gekauft werden.

Empfehlung: kaufen

Kursziel: mind. 75 EUR, StoppLoss: nein

Meist gelesene Artikel
  • Ausblick 2018

Es läuft (zu) rund

Wenn es dem Esel zu gut geht, dann geht er auf's Eis. Diese Gefahr besteht derzeit wieder. Es läuft rund in der Weltwirtschaft und die Unternehmen haben mächtig Rückenwind bei Zinsen und immer noch auf der Währungsseite. In solchen Zeiten werden die größten Fehler gemacht.
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

Raiffeisen Privatbank kommt oft ohne Begründungen aus

Mit insgesamt 74,9 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG ein Gut und Platz 16 in der Gesamtwertung.
Die Raiffeisen Privatbank in Liechtenstein sendet uns ein präzises Protokoll mit den Inhalten des Gesprächs während unseres Besuchs, danach einen Strategievorschlag mit einem Anlagevorschlag für das neue Portfolio. Dabei bleiben jedoch einige Fragen offen;  in einem Aspekt arbeitet das Haus dann aber wieder vorbildlich. 
  • Aktien

Neue Hochs voraus

Die US-Notenbank wird 2018 ihre Zinsen wohl anheben und die Anleihenkäufe reduzieren. Das wird nicht spurlos an den Aktienmärkten vorbeigehen.
2018 beginnt vielversprechend. Der Dow wird von den Auswirkungen der Steuerreform getrieben, der DAX fährt in seinem Windschatten. Die Rally des Vorjahres wird fortgesetzt. Im Verlauf des Jahres dürfte es jedoch turbulenter zugehen.
Neueste Artikel
  • Die Baisse ist beendet

Die Industriemetalle erholen sich

Seit Juni 2017 ziehen die Preise für Rohstoffe wieder an. Nachfrage und Spekulation erzeugen einen neuen Aufwärtstrend.
  • Mächtige Überraschung

China hält den Kurs

Das Datenpaket aus Peking lieferte letzte Woche Zahlen und Daten über Prognosen für die wirtschaftliche Entwicklung Chinas. Eine Zahl fällt dabei jedoch aus dem Rahmen.
Zum Seitenanfang