Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1556
Produktcheck

DWS Grundbesitz Global

Offene Fonds bieten Anlegern die Gelegenheit, von den Entwicklungen am Immobilienmarkt zu profitieren. Wir stellen einen dieser Fonds vor.

ISIN: DE 000 980 705 7; Preis: 52,49 Euro

In Zeiten dauerhaft niedriger Zinsen suchen Anleger nach lukrativen Anlagemöglichkeiten und finden diese oft in Immobilien. Bei Privatinvestoren sind Mehrfamilienhäuser oder vermietete Eigentumswohnungen als Anlageobjekte beliebt. Doch der Kauf einer Immobilie bindet in der Regel sehr viel Kapital oder erfolgt mittels Kreditfinanzierung. Der Nachteil dabei: Der Großteil des eigenen Anlagevermögens ist in einer Investition gebunden (Stichwort: Klumpenrisiko) und meist auch für lange Zeit angelegt. Mit offenen Immobilienfonds können Privatanleger hingegen relativ leicht, flexibel und kostengünstig von den Entwicklungen im Immobiliensektor profitieren. Diese Fonds investieren in Wohn- oder Gewerbeimmobilien, streuen das Geld der Investoren in verschiedene Objekte und minimieren dabei das Risiko eines Einzelinvestments. Die Vorteile für den Anleger liegen auf der Hand. Hier bekommt man auch für kleinere Anlagebeträge ein breit aufgestelltes Immobilienportfolio, das professionell verwaltet wird und sich schneller und unkomplizierter wieder zu Geld machen lässt. Der Grundbesitz Global der DWS Investments (Tochter der Deutschen Bank) ist ein rediteorientierter Immobilienfonds mit internationaler Ausrichtung. Die Fondsmanager des Grundbesitz Global suchen auf der ganzen Welt nach attraktiven Gewerbeimmobilien mit langfristigen Mietverträgen. Aktuelle Entwicklungen und Trends auf einzelnen Immobilienmärkten werden dabei aufgegriffen. Das wichtigste Kriterium einer erfolgreichen Immobilienanlage ist die Lage des Objekts. Stimmt diese, kann ein Investment auch in schwachen Marktphasen oder in einem Umfeld steigender Inflation eine solide Wertentwicklung erreichen. Dies beweist der Grundbesitz Global seit mehr als vierzehn Jahren. Seit Auflegung des Fonds konnten Investoren eine Wertentwicklung von insgesamt knapp 72% (3,8% p. a.) erzielen. Die Fondsanteilspreise unterliegen nur äußerst geringen Kursschwankungen. Die Volatilität des Fonds liegt mit 0,89% deutlich unter der 1%-Marke. Damit schneidet der DWS Grundbesitz Global besser ab als viele Vergleichsfonds derselben Anlagekategorie. Im Anlagefokus stehen langfristig vermietete Objekte mit bonitätsstarken Nutzern aus dem Einzelhandels-, Logistik- und Bürobereich. Die Vermögensmanager der DWS nutzen die über 40-jährige Erfahrung der RREEF Investment GmbH. Der Immobilienspezialist berät mit mehr als 600 Experten sonst institutionelle Kunden bei ihren Immobilieninvestitionen. Mit dem Grundbesitz Global erhalten auch private Anleger Zugang zu dieser Expertise. Derzeit entfällt der Löwenanteil der Investitionen auf europäische Immobilien (63,1%). Knapp 21% machen asiatische Immobilienanlagen aus. Der Rest steckt in US-Immobilien. Der hohe Anteil asiatischer Immobilien könnte sich auch künftig als wesentlicher Vorteil erweisen. Die Renditeaussichten sind in den aufstrebenden Märkten Asiens lukrativ. Eine Immobilienanlage soll einerseits die Chance auf eine Wertsteigerung bei einem Weiterverkauf bieten. Andererseits soll diese aber auch während der Haltezeit wachsende Erträge durch langfristig steigende Mieteinnahmen einbringen. Vor allem asiatische Metropolen sind in dieser Hinsicht interessant, denn hier werden Mietverträge in der Regel mit kürzerer Laufzeit abgeschlossen. Dies spielt bei anziehender Konjunktur in die Karten der Vermieter, die dann einfacher höhere Mieten durchsetzen können. Der Ausgabeaufschlag beträgt branchenübliche 5,00%. Über die Börse kann der Fonds ohne Ausgabeaufschlag erworben werden. Die Gesamtkostenquote bewegt sich mit 1,08% ebenfalls auf Marktniveau.

Fazit: Der DWS Grundbesitz Global eignet sich als konservatives Basisinvestment im Immobiliensektor. Er ist für Anleger geeignet, die nur geringe Schwankungen akzeptieren, andererseits aber auch eine interessante Renditemöglichkeit suchen. Durch die regelmäßigen Ertragsausschüttungen ist der Fonds z. B. auch für Stiftungen interessant.

ProduktcharakteristikaStärken-Schwächen-Profil
Fondsvolumen: 2,2278 Mrd. Euro+ schwankungsarme Geldanlage
Anlagestrategie: offener Immobilienfonds, investiert weltweit in qualitativ hochwertige Gewerbeimmobilien + nutzt die Immobilienexpertise der RREEF Investment GmbH
Anlagehorizont: langfristig (ab 5 Jahre) + weltweiter Mix von Gewerbeimmobilien stellt das Portfolio breit auf
Ausgabeaufschlag: 5,00 %+ hoher Anteil asiatischer Immobilien sorgt für Ertragsfantasie
Gesamtkostenquote (TER): 1,08 % p.a.+ regelmäßige Mieteinnahmen sorgen für regelmäßige Ausschüttungen
Ausschüttungsart: ausschüttend- Abhängig von den Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt

Bewertungsfazit: Der DWS Grundbesitz Global zeichnet sich durch eine langfristig solide Wertentwicklung bei kleinsten Kursschwankungen aus. Auch die turbulenten Zeiten der Finanzkrise konnten dem Fonds nichts anhaben. Dies beweist einmal mehr, wie wichtig ein gutes Anlagemanagement und eine solide Anlagestrategie vor allem auch bei Immobilienanlagen sind.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Tauwetter nach sechs Jahren Eiszeit

Australien und China wollen wieder miteinander sprechen

Südsee-Atoll. © senaiaksoy / Getty Images / iStock
Den G20-Gipfel wird Australiens Premierminister auch zu offiziellen Gesprächen mit Chinas Präsidenten nutzen. Das ist auch ein Signal an eine dritte Partei, die in der Region um Einfluss buhlt.
  • Fuchs plus
  • Geschäftsreisen nach China mit der AHK

Business-Flüge nach China sind möglich

Lufthansa Flugzeuge. © Daniel Kubirski / picture alliance
Bestimmte Businessreisende und Familien können mit der AHK nach China fliegen. Wir nennen Ihnen Bedingungen, Preise und Abflugzeiten.
  • Inhalte, Angebote und Diskussionen

Verlag Fuchsbriefe jetzt auch bei LinkedIn

Icon von LinkedIn auf dem Bildschirm eines Smartphones. © scyther5 / Getty Images / iStock
Mit unserer erweiterten Social Media Präsenz erreichen Sie die FUCHSBRIEFE jetzt auch bei LinkedIn.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Den Häusermarkt ins Portfolio holen

Immobilien-Aktien als Inflationsschutz

Immobilienaktien sind eine gute Möglichkeit für Anleger, die in den Häusermarkt investieren wollen, ohne sich selbst ein Objekt kaufen zu wollen. Wir stellen Ihnen aussichtsreiche Aktien aus drei verschiedenen Regionen vor.
  • Fuchs plus
  • CO2-Ausstoß wird öffentlich

Der Klimapranger kommt

Eine neue Webseite zeigt die CO2-Emissionen einzelner Unternehmen an. Derzeit sind 80.000 Firmen weltweit auf dem Radar. In Deutschland werden bislang große und energieintensive Unternehmen erfasst. In Zukunft wird die Webseite aber immer mehr Unternehmen beinhalten.
  • Fuchs plus
  • Bauprojekt nicht zu lange aufschieben

Baugenehmigung kann erlöschen

Eine Baugenehmigung ist eine sichere Bank. Aber sie gilt nicht ewig lang. Das musste eine Bauherrin jetzt in einem Verfahren lernen und akzeptieren, dass ihre Baugenehmigung wieder verfallen ist.
Zum Seitenanfang