Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Anlagestrategie
  • FUCHS-Kapital
  • Markttechnik

Gerry Weber – Abwärtstrend noch nicht gebrochen

Bei den Aktien des Mode-Unternehmens Gerry Weber International AG (ISIN: DE 000 330 410 4, letzter Kurs: 34,195 Euro) wird es aus charttechnischer Sicht spannend.
  • FUCHS-Briefe
  • Banken | Unternehmen

Die 100.000-Euro-Frage

Die geplanten Regelungen zum europäischen Bankenabwicklungsmechanismus werden politischer Willkür und Lobbyinteressen Tür und Tor öffnen.
  • Produktcheck

iShares Dow Jones U.S. Select Dividend (DE)

Das Investieren in die „Dogs of the Dow“ oder die abgewandelte Form dieser Strategie („Small Dogs of the Dow“) ist für Anleger schwer umzusetzen.
  • FUCHS-Kapital
  • Markttechnik

Chevron - Auf zu neuen Höhen

Die Aktienkurse des Rohstoff- und Energie-Giganten Chevron Corp, (ISIN: US 166 764 100 5,  letzter Kurs: 123,29 US-Dollar) könnten schon bald auf neue Allzeithochs klettern.
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Marktbelebung absehbar

Das neue Jahr startet verhalten. So dominierten insbesondere im DAX zunächst Gewinnmitnahmen auf breiter Front. Zum Handelsschluss stand am ersten Börsentag ein Minus von gut 200 Zählern zu Buche.
  • FUCHS-Briefe
  • Geschlossene Fonds

Günstiger für Private

Im kommenden Jahr könnten geschlossene Immobilienfonds günstiger für private Anleger werden.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus

Flop 2013, Top 2014?

Investoren, die Anfang 2013 auf steigende Aktienkurse gesetzt hatten, dürften vom vergangenen Börsenjahr nicht enttäuscht worden sein.
  • Markttechnik

Volatilitäten im Blick

 Die Kursschwankungen an den Börsen gingen im vergangenen Jahr stetig zurück.
  • FUCHS-Briefe
  • Kapitalmärkte

Die Vermögensaufteilung 2014

Der Jahresbeginn 2014 ist auf breiter Front von Optimismus geprägt. Kaum ein Vermögensverwalter, kaum eine Bank, der oder die Molltöne anschlägt.
  • Tops 2014

Europaliga der Vermögensmanager

Seit zehn Jahren testen FUCHSBRIEFE im Rahmen der Private Banking Prüfinstanz Vermögensverwalter und Banken auf die Qualität ihrer Beratung. Lesen Sie, wen die Redaktion unter 100 getesteten Anbietern warum empfiehlt.
  • Europaliga der Vermögensmanager 2014

Vermögensmanager im Test

Der neuste FUCHS-Report TOPs benennt die "Europaliga der Vermögensmanager" 2014 mit zahlreichen Verhaltenstipps für Kunden, einem ausführlichen Länderblick, einem Rückblick auf zehn Jahre Entwicklung im Private Banking, einem Qualitätsvergleich unter den deutschsprachigen Ländern: Wo ist das Beratungsniveau am höchsten, wo hat es sich positiv entwickelt und mit der Ewigen Bestenliste, die zeigt, welche Institute ihre Kunden langfristig auf höchstem Niveau betreuen.
  • TOPs International

Best Banks for International Wealth Management

In today’s world, people see themselves first and foremost as individuals – especially when they have a large amount of wealth. Therefore, they wish to be treated as individuals and to be accepted and understood in terms of their own cultural and personal norms. Most asset managers promise to do exactly this. However, the wealthy of this world also need to accept that, in the eyes of their asset managers, they are ultimately a lucrative target group – and one which is steadily growing in Asia in particular. This, in turn, is creating completely new challenges for the industry. It now has to deal with young, technically minded clients.
  • FUCHS-Markttest

Tops International - Best Banks for International Wealth

His homeland is in Asia, his business empire stretches as far as Europe, he has a daughter studying in Cambridge and a son at Harvard, and his wife likes to shop in Munich, because there, the small children can play without bodyguards.
  • Stiftungsvermögen 2013

Die besten 10 nach Preis und Leistung

Gesucht ist: Ein Vermögensmanager, der aus einem Stiftungsvermögen von 4 Mio. Euro 3% Ausschüttung pro Jahr erwirtschaftet, die Kosten für das Vermögensmanagement wieder hereinholt und die Inflation neutralisiert. Die Private Banking Prüfinstant (PBPI) kristallisiert aus 31 Vorschlägen "die besten Zehn nach Preis und Leistung" heraus. Der Report beschreibt die Leistungen im Einzelnen, nennt das Serviceangebot, und benennt auch die geforderten Gebühren. 
Zum Seitenanfang