Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
849
Produktcheck

RobecoSAM Smart Materials Fund

Erfolgreich in Rohstoffe zu investieren ist nicht leicht – aber est gibt kluge Anlageprodukte. Wir stellen eines vor.

ISIN: LU 017 557 599 1; Preis: 197,88 Euro

Wer in den vergangenen Jahren auf Rohstoffe oder Rohstoffaktien gesetzt hat, dürfte enttäuscht worden sein. Kaum eine Anlageklasse hat sich in den vergangenen vier Jahren so schlecht entwickelt. Gemessen am in den 1990er Jahren von Jim Rogers entwickelten Rogers International Commodity Index (RICI) haben sich die Preise der wichtigsten Rohstoffe seit ihrem Hoch im Sommer 2008 mehr als halbiert. Und im Moment steht der Ölpreis weltweit wieder stark unter Druck. Diese Enttäuschung könnte sich auch in den kommenden Jahren halten. Denn Rohstoffe sind ein extrem zyklischer Markt. Es geht jahrelang bergauf, dann ebenso lange abwärts. Grund ist der Nachfrage- und Investitionszyklus in der Branche. Dieser dauert sehr lange und sorgt immer wieder für Unter- und Überversorgungen. Die Zusammenhänge zwischen Nachfrage und Preisen sind daher verzerrt und nicht so direkt wie in anderen Segmenten. Insofern ist Vorsicht bei der Argumentation angebracht, dass es eine weltweite Ressourcen-Knappheit gibt und der steigende Bedarf einer wachsenden Bevölkerung an verschiedensten Grundstoffen zu steigenden Preisen führen müsse. Hinzu kommt ein starkes Kompensationsphänomen. Denn die Entwicklung alternativer Materialien sowie eine im Trend immer effizientere Rohstoffnutzung setzen die Preise langfristig stark unter Druck. Die Preisentwicklung bei Rohstoffen zeigt daher auf lange Sicht nach unten. Laut Dylan Grice (ehemaliger Analyst bei Société Générale) ist „eine Wette auf steigende Rohstoffpreise gleichzeitig eine Wette gegen den menschlichen Einfallsreichtum“. Dauerhaft erfolgreich in Rohstoffe zu investieren ist also nicht ganz leicht – aber est gibt kluge Anlageprodukte im Bereich der Spezialfonds. Einer ist der RobecoSAM Smart Materials mit Fondsmanager Pieter Busscher. Die Investments des Fonds decken den kompletten Lebenszyklus der Materialwirtschaft ab: von Basisrohstoffen und innovativen Werkstoffen zur Substitution natürlicher Rohstoffe, über Technologien, die eine effizientere Rohstoffförderung und -nutzung ermöglichen, bis hin zum Werkstoff-Recycling. Trotz der seit Jahren sinkenden Rohstoffpreise schaffte der RobecoSAM Smart Materials Fund in den letzten fünf Jahren eine Rendite von 11,08% p. a. Der Fonds profitiert von globalen Trends wie der fortschreitenden Nachfrage nach Materialien und Rohstoffen. Er investiert jedoch vor allem in Unternehmen, die diese Materialien effizient und nachhaltig nutzen und mit innovativen Technologien entsprechend bearbeiten. So konzentrieren sich die Investments auf Unternehmen mit Fokus auf die Entwicklung und Vermarktung innovativer Materialien, wie Biomaterialien, Verbundwerkstoffe oder Produkten aus der Nanotechnologie. Knapp die Hälfte der Investments (44,6%) konzentrieren sich derzeit auf Unternehmen aus dem Materialbereich. Je rund ein Viertel stecken in Aktien aus der IT-Branche und des Industrie-Sektors. Das regional größte Gewicht haben US-Aktien (ca. 45%), gefolgt von Titeln aus Großbritannien (etwa 13%), Japan (8,8%) und Südkorea (5,7%). Auch Aktien deutscher Unternehmen stellen mit rund 5,4% einen relativ großen Anteil im Anlageportfolio dar. Anleger im RobecoSAM Smart Materials Fund müssen einen Ausgabeaufschlag von 5,00% einkalkulieren. Der Kauf über einen der deutschen Börsenplätze ist deutlich günstiger. Hier fallen nur übliche Bankspesen an. Der Spread der Fondsanteile liegt zwischen 0,8 und 1,5%. Die laufenden Kosten des Fonds liegen mit rund 2,12% etwas über dem Marktschnitt.

Fazit: Der spezielle Themenfonds RobecoSAM Smart Materials Funds eignet sich aufgrund seiner spezifischen Ausrichtung für langfristig orientierte Aktienanleger, die vom nachhaltigen Potenzial der Materialströme überzeugt sind und die Chancen in diesem Markt nutzen möchten. Er eignet sich als chancenreiche Beimischung in einem weltweit diversifizierten Anlageportfolio.

ProduktcharakteristikaStärken-Schwächen-Profil
Fondsvolumen: 234,92 Mio. Euro + profitiert vom Trend Rohstoffknappheit und Ressourcen-Effizienz
Anlagestrategie: Aktienfonds – Themenfonds Schwerpunkt Materialwirtschaft (effiziente Nutzung von Rohstoffen und innovative Technologien)+ weltweit gestreutes Investment
Anlagehorizont: langfristig (ab 5 Jahre)+ langjährige Fondshistorie, hat seit Auflegung bereits einige Börsenzyklen erlebt
Ausgabeaufschlag: 5,00 %+ sparplanfähig – Anleger können unkompliziert vom Cost-Average-Effekt profitieren
Gesamtkostenquote (TER): 2,12 % p.a.- Konzentration auf ein Anlagethema: anfällig für Rückschläge in diesem Bereich
Ausschüttungsart: thesaurierend- relativ hohe Gesamtkostenbelastung

Bewertungsfazit: Der RobecoSAM Smart Materials Fund bewegt sich in einem zukunftsträchtigen Wachstumsmarkt. Durch die Ausrichtung auf dieses spezielle Thema sollten Anleger diesen Fonds nur als Depotbeimischung betrachten. Das Anlagekonzept ist klar gegliedert, die Auswahl der für ein Investment infrage kommenden Unternehmen erfolgt nach klaren Richtlinien. Die hohe Gesamtkostenquote schmälert die langfristige Rendite, hier fordert das weltweite Research seinen Preis.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • BW-Bank, TOPS 2022, Beratungsgespräch und Vorauswahl

BW-Bank gibt passende Antworten auf viele Fragen

Wie schlägt sich die BW-Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
"Die Finanzwelt hat eine turbulente Zeit hinter sich – von den Kursschwankungen am Aktienmarkt im Frühjahr 2020 bis hin zum frischen Wind durch Digitalisierung und nachhaltige Geldanlagen. Wie geht es 2021 weiter?“ Diese Frage, die der Kunde auf der Website der BW-Bank liest, treibt ihn selbst um. Wie soll er sein Vermögen ohne Verluste durch weitere Turbulenzen bringen? Expertise für institutionelle Anleger hat die Bank als führender Stiftungsmanager. Doch hilft ihm das auch als Privatkunde?
  • Fuchs plus
  • Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF

57 Energiewende-Aktien in einem Produkt

Ein Korb voll nachhaltiger Titel in einem ETF. Copyright: Picture Alliance
Nicht jeder Anleger setzt bei seiner Vermögensanlage auf Einzeltitel. Wer das Thema "Energiewende" aber dennoch in seinem Portfolio bespielen will, greift am besten zu einem ETF. Wir haben das passende Produkt!
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Weichai wächst bei Wasserstoff

Überzeugendes Wachstum

Weichai wächst bei Wasserstoff. Copyright: Weichai Power
Obwohl es in China konjunkturell gerade "ruckelt", entwickelt sich Weichai weiter sehr gut. Das Unternehmen aus dem Reich der Mitte hat gerade sehr gute Zahlen abgeliefert. Insbesondere die Wasserstoff-Aktivitäten ziehen weiter kräftig an.
  • Fuchs plus
  • Partnerschaft mit Bosch bestätigt

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um

Nikola Motors setzt Geschäftsplan sukzessive um. Copyright: Nikola Motors
Bei Nikola Motors wird es gerade etwas ruhiger - und das ist gut so. Denn für das Unternehmen geht es darum, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren - und sich weniger mit dubiosen Vorwürfen von Short-Sellern zu beschäftigen. Und während es gute Meldungen zum Geschäftsverlauf gibt, erhöhen die "Shorties" ihre Positionen.
  • Fuchs plus
  • Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN)

Eine bloße Forderung muss kein Nachteil sein

Bitcoins in der Exchange Traded Note (ETN). Copyright: Pexels
Bitcoin gibt es nicht nur pur, sondern auch im Mantel. Der Mantel, das kann ein ETF sein oder eine ETN. Was ist aus Anlegersicht zu bevorzugen?
Zum Seitenanfang