Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
385
Anleihe

Peach Property Group (Deutschland) GmbH Anleihe

Die Schweizer Immobiliengesellschaft Peach Property Group zapft erneut den Kapitalmarkt an.
Die Peach Property Group emittiert eine neue fünfjährige Anleihe. Über die deutsche Tochter Peach Property Group (Deutschland) sowie institutionelle Privatplatzierungen wollen die Schweizer rund 50 Mio. Euro, mindestens jedoch 25 Mio. Euro einsammeln. Mit dem Erlös der Emission soll die Refinanzierung bzw. der Rückkauf der am 30. Juni 2016 endfälligen 6,6%-Altanleihe (Volumen rund 46 Mio. Euro) gestemmt werden. Ein etwaig verbleibender Emissionserlös soll zudem für die Erweiterung des Immobilienbestandsportfolios verwendet werden. Wie der Vorgängerbond (Peach Property I) wird auch die Folgeanleihe von der Schweizer Muttergesellschaft garantiert. Der Zinskupon der neuen Anleihe wird im Bookbuildingverfahren ermittelt und soll in einer Spanne von 5,75 bis 6,00% liegen. Die Zeichnungsfrist ist kurz gewählt und endet heute (5. November). Der Löwenanteil der neuen Bonds wird unter institutionellen Investoren eingeworben. Das Bankhaus Lampe ist bei der Emission federführend.

Fazit: Nach der ersten Anleihe halten wir auch die zweite Emission für attraktiv. Warten Sie die erste Börsennotiz (geplant für 11. November) ab und greifen Sie bei Kursen um 100% zu.

Meist gelesene Artikel
  • Produktcheck

Comgest Growth Greater China

Vor zwei Jahren galt China als größtes Risiko für die Weltwirtschaft. Die Börse ist wieder in einen moderat steigenden Aufwärtstrend gewechselt. Einer der besten China-Fonds ist der Growth Greater China des französischen Vermögensverwalters Comgest.
  • Wenn der Sonne über die Wald scheint

Entschuldigung, wir schreiben politisch nicht korrekt

Ralf Vielhaber, Chefredakteur FUCHSBRIEFE
Wie schreibt man einen politisch korrekten Fuchsbrief, ohne seine LeserInnen zu verletzen. Und 58 weitere Geschlechter noch dazu. Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber hat sich mit seinem Team dazu Gedanken gemacht. Und sie kommen zu einem überraschenden Ergebnis.
  • Beschäftigungsbonus nicht mit EU-Recht vereinbar

Beschäftigungsbonus kippt

Der von der Regierung beschlossene Beschäftigungsbonus kommt nicht. Das Finanzministerium hielt ihn nicht mit EU-Recht verineinbar.
Neueste Artikel
  • Bis Mitte Februar muss Lohnnachweis an die Unfallversicherung übermittelt werden

Letztmalig doppelgleisig

Wir die Lohnsumme nicht bis zum 12.02.2018 and die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung übermittelt, so wird sie geschätzt. Letzmalig kann der Nachweis in Papier- oder Fax-Verfahren eingereicht werden.
  • Viele Seiteneinsteiger im tschechischen Kabinett

Neulinge in der Überzahl

Die tschechische Minderheitsregierung hat viele neue Seiteneinsteiger. Der neue Ministerpräsident Andrej Babiš berät sich in Brüssel mit den Chefs der Wisegradstaaten über die Flüchtlingsfrage.
  • Knapper Sieg für Kretschmer

Dresden: Etliche Abweichler

Bei der Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Sachsen konnte sich Michael Kretschmer knapp durchsetzten und ist somit jüngester Ministerpräsident eines Bundeslandes.
Zum Seitenanfang