Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
745
Empfehlung

Währungschance: Mexikanischer Peso

Wer auf ein Comeback des mexikanischen Peso setzt, legt sich eine Anleihe auf die Watchlist.

Land NRW Anleihe: 7,50% bis 8.6.2027; ISIN: XS 030 223 667 3 | Geld/Brief-Spanne: 97,80 zu 101,00%

Der Mexikanische Peso (MXN) leidet stark unter dem US-Wahlausgang. Seit Dezember 2015 hat er gegenüber dem Euro ein Drittel seines Wertes verloren. Nun zieht Donald Trump als neuer Präsident ins Weiße Haus ein und es bleibt abzuwarten, welche wirtschaftspolitischen Maßnahmen überhaupt umgesetzt werden. Wir meinen, dass der Peso über Gebühr abgestraft wurde und sehen eine Chance für Anleger. Natürlich könnten Sie mit einem hochspekulativen CFD direkt auf die Währung setzen (der FUCHS-Report „Die besten Broker 2016“ hilft bei der Suche nach einem guten Trading-Anbieter) oder ein Fremdwährungskonto eröffnen. Eine Investment-Möglichkeit sind Anleihen, die in Peso begeben wurden. Um das Emittentenrisiko zu minimieren, kommen für uns dafür nur Staats- oder Kommunalobligationen in Frage. Wir haben bei unserer Suche für Sie eine Anleihe gefunden, die sich für eine solche Spekulation eignen könnte. Nordrhein-Westfalen hat im Juni 2007 eine zwanzigjährige Anleihe in MXN emittiert. Sie hat einen Zinskupon von 7,5% und kann ab 100.000 Peso (akt. 4.300 Euro) gekauft werden. Wer die Anleihe bis zum Ende der Laufzeit hält, kassiert so rund 75.000 Peso Zinsen und erhält den Nominalbetrag von 100.000 Peso zurück, sofern NRW seinen Zahlungsverpflichtungen vollständig nachkommt (was wir für wahrscheinlich halten). Der Peso könnte sich bis 2027 somit gegenüber dem Euro noch einmal im Wert halbieren, bevor Anleger Verluste erleiden. Das halten wir für wenig wahrscheinlich. Wir rechnen in den nächsten Jahren eher mit einer Stabilisierung beim Peso und einen neuen Aufwärtsbewegung. Dann gibt es neben den Zinsen sogar noch Währungsgewinne. Das Chance-Risiko-Verhältnis halten wir für sehr gut.

Empfehlung: spekulativ um 100% mit einer kleinen Position kaufen. Zeithorizont: zunächst 2 bis 4 Jahre

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH: Der Kunde steht im Mittelpunkt

Die Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Die Rothschild Vermögensverwaltung, ein Ableger der Rothschild & Co, des französischen Zweigs der Bankiersfamilie, betreibt an ihrem Ursprungsstandort Frankfurt Wealth Management mit einer Vermögensverwaltung. Und macht das wirklich gut. Nur in einem Aspekt nicht.
  • Fuchs plus
  • Bank Schilling & Co. | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Schilling & Co.: Schwer nachgelassen

Die Bank Schilling erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Aller Anfang ist schwer. Bei der Bank Schilling verhält es sich genau andersherum. Sie überzeugt uns im Beratungsgespräch anfänglich mit Leichtigkeit, tut sich dann aber zunehmend schwer, das Niveau in der schriftlichen Ausarbeitung zu halten.
  • Fuchs plus
  • Grüner Fisher Investments | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Grüner Fisher Investments: Es fehlt der Einblick

Grüner Fisher erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Am 14. Januar 1999 gründete Thomas Grüner die Thomas Grüner Vermögensmanagement GmbH. Mitte 2007 erwarb der amerikanische Milliardär Ken Fisher eine Beteiligung an dem Unternehmen. Seitdem lautet der Firmenname Grüner Fisher Investments GmbH. Die Ansprüche des Unternehmens sind Solidität, Nachhaltigkeit, Transparenz und Integrität. Leider konnten wir davon zu wenig verifizieren.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Preis vor wichtigem Kurswiderstand

Zucker hat wieder mehr Energie

Beim Zuckerpreis verstetigt sich der Aufwärtstrend. Entwicklungen in Indien und auf den Energiemärkten sind dafür mit ausschlaggebend. Doch jetzt steht der Preis vor einer wichtigen charttechnischen Hürde.
  • Fuchs plus
  • Währungsentwicklung des Real treibt den Kaffeepreis

Langsam schmeckt es Kaffee-Anlegern wieder besser

Im Chartbild für Kaffee ist ein zaghafter Aufwärtstrend erkennbar. Doch in den letzten Tagen ist der Preis wieder deutlich unter Druck gekommen. Was steckt dahinter? Und wie sollen sich jetzt Anleger verhalten?
  • Fuchs plus
  • 2019 als entscheidendes Jahr für die Blockchain–Technologie

Das richtige Maß an Regulierung ist standortentscheidend

Die Blockchain-Technologie wurde mit ihrer ersten Anwendung dem Bitcoin aus Skepsis gegenüber dem staatlichen Währungsmonopol entwickelt. Daher steht die Krypto-Szene staatlicher Regulierung traditionell besonders kritisch gegenüber. Insofern wird 2019 ein entscheidendes Jahr für die Entwicklung auch der Blockchain in Deutschland.
Zum Seitenanfang