Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
815
Geldpolitik | EZB

Wichtiges Signal

Absicht oder Fehltritt? Ein EZB Direktoriumsmitglied plaudert über die Anleihenpolitik der EZB vor ausgesuchtem Publikum. Und verleiht seine Aussagen dadurch besonderes Gewicht.
EZB-Direktor Benoît Coeuré hat die Märkte bewegt. Er lieferte eine scheinbar rein technische Ansage zum Anleiheprogramm mit dem Hinweis, Käufe könnten vorgezogen werden, um die flauen Umsätze in der Sommerpause auszugleichen. Der folgende Euro-Einbruch war vorhersehbar. Die Aussagen Coeurés nicht als verbale Intervention zu werten, hieße, der EZB eine Kommunikationspanne zu unterstellen. Wir sehen das anders: Der scharfe Euro-Rückgang passt zur bisherigen Politik. Wichtigstes Ergebnis der quantitativen Lockerung war die Korrektur des Euro-Kurses. Diese Abwertung erweist sich als Hebel, um der Konjunktur der Eurozone Schub zu geben. Weder Zinsänderungen noch Liquiditätsschübe erzielen in der aktuellen Konstellation einen vergleichbaren Effekt.

Fazit: Die EZB will offenbar die Euro-Bewertung nicht über 1,14 Dollar je Euro sehen. In der Nähe dieser Schwelle ist mit verbalem Störfeuer zu rechnen.

Meist gelesene Artikel
  • Produktcheck

Comgest Growth Greater China

Vor zwei Jahren galt China als größtes Risiko für die Weltwirtschaft. Die Börse ist wieder in einen moderat steigenden Aufwärtstrend gewechselt. Einer der besten China-Fonds ist der Growth Greater China des französischen Vermögensverwalters Comgest.
  • Wenn der Sonne über die Wald scheint

Entschuldigung, wir schreiben politisch nicht korrekt

Ralf Vielhaber, Chefredakteur FUCHSBRIEFE
Wie schreibt man einen politisch korrekten Fuchsbrief, ohne seine LeserInnen zu verletzen. Und 58 weitere Geschlechter noch dazu. Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber hat sich mit seinem Team dazu Gedanken gemacht. Und sie kommen zu einem überraschenden Ergebnis.
  • Beschäftigungsbonus nicht mit EU-Recht vereinbar

Beschäftigungsbonus kippt

Der von der Regierung beschlossene Beschäftigungsbonus kommt nicht. Das Finanzministerium hielt ihn nicht mit EU-Recht verineinbar.
Neueste Artikel
  • Bis Mitte Februar muss Lohnnachweis an die Unfallversicherung übermittelt werden

Letztmalig doppelgleisig

Wir die Lohnsumme nicht bis zum 12.02.2018 and die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung übermittelt, so wird sie geschätzt. Letzmalig kann der Nachweis in Papier- oder Fax-Verfahren eingereicht werden.
  • Viele Seiteneinsteiger im tschechischen Kabinett

Neulinge in der Überzahl

Die tschechische Minderheitsregierung hat viele neue Seiteneinsteiger. Der neue Ministerpräsident Andrej Babiš berät sich in Brüssel mit den Chefs der Wisegradstaaten über die Flüchtlingsfrage.
  • Knapper Sieg für Kretschmer

Dresden: Etliche Abweichler

Bei der Wahl des neuen Ministerpräsidenten in Sachsen konnte sich Michael Kretschmer knapp durchsetzten und ist somit jüngester Ministerpräsident eines Bundeslandes.
Zum Seitenanfang