Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
583
Rückabwicklung geschlossener Immobilienfonds

Bei Zinserlass entfallen auch die Steuern

Beim Verkauf geschlossener Immobilienfondsanteile kann Ihnen die Bank die Zinsen erlassen. Ein höchstrichterliches Urteil sorgt dafür, dass Sie sich darüber wirklich freuen können.
Auf erlassene Schuldzinsen beim Verkauf geschlossener Immobilienfondsanteile müssen Sie keine Steuern zahlen. Dies gilt auch dann, wenn Sie Zinszahlungen in der Vergangenheit als Werbungsaufwendungen bei Einkünften aus Vermietung und Verpachtung geltend gemacht haben. Dies entschied der BFH (Urteil vom 31.1.2017, Az. IX R 26/16). Ein Ehepaar verkaufte solche Anteile nach Auslaufen der Spekulationsfrist. Die Anlage hatte sich nicht rentiert, sie wurde aber nicht rückabgewickelt. Dann wäre alles, anders als beim Verkauf, steuerlich ohne Belang gewesen.

Nicht als Werbungsaufwendungen anzusehen

Die Bank erließ dabei einen Teil der noch zu zahlenden Schuldzinsen. Dies wertete das Finanzamt als Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung. Denn die Schuldzinsen seien früher als entsprechende Werbungsaufwendungen geltend gemacht worden. Der BFH sah dies anders. Der Erlass der Zinsen bleibt steuerfrei, wie auch der Verkauf, weil die Zehnjahresfrist abgelaufen war.

Fazit: Dieser Fall ist wie gleichgelagerte Fälle damit abschließend durch die höchstrichterliche Entscheidung zugunsten des Steuerzahlers geklärt. Die Lösung von Beteiligungen an geschlossenen Fonds bleibt eine (Steuer)wissenschaft für sich.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Zürcher Kantonalbank Österreich | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Zürcher Kantonalbank Österreich: Ein wenig geschönt

Die Zürcher Kantonalbank Österreich erhält in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Die Zürcher Kantonalbank Österreich ist eine Bank, die das „Beste aus zwei Welten" verbinden will: der Welt der schweizerischen Universalbank mit der Welt des Private Bankings in Österreich. Doch nach dem Studium des Anlagevorschlags hoffen wir, dass dies nicht schon das Beste gewesen ist, was die Bank zu bieten hat.
  • Fuchs plus
  • Ohne Erlaubnis droht die Kündigung

Werkstatt: nicht im Wohnhaus

Der unerlaubte Betrieb einer Werkstatt in einem Wohngebäude berechtigt den Vermieter zur Kündigung.
  • Fuchs plus
  • Unterschiedliche IPO-Aktivitäten dies- und jenseits des Atlantiks

Der deutsche IPO-Markt kommt nicht in Schwung

Fuchs-IPO Chefredakteur Stefan Ziermann
Während es in den USA interessante IPOs zu finden gibt, herrscht in Deutschland scheinbar Ebbe. Das Marktumfeld schreckt offenbar die deutschen Anleger ab, den US-amerikanischen Investoren scheint das jedoch nicht zu stören. Stefan Ziermann, Fuchs-IPO Chefredakteur, kommentiert den aktuellen IPO-Markt.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Rothschild & Co. Vermögensverwaltungs GmbH, Stiftungsmanagement 2019: Qualifikation

Von der Stange ist zu wenig

Die Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Ein großer historischer Name: Rothschild. Da sind die Erwartungen natürlich hoch. Doch was der Kreuzberger Kinderstiftung schließlich als Anlagevorschlag geliefert wird, ist bestenfalls Marktdurchschnitt. Es ist nicht zu erkennen, dass man sich die Mühe eines individuellen Angebots gemacht hat.
  • Fuchs plus
  • ActivTrades

Beinahe Spitze

Bei ActivTrades begegnet uns ein Broker, der in allen Kategorien hohe Punktzahlen erbringt. Nur in einer leider nicht, sonst wäre ein noch höherer Platz greifbar.
  • Fuchs plus
  • Plastikanbauteile sind nicht länger ein Hindernis bei Versteigerungen

Tuning wird salonfähig

Es muss nicht immer Chrom sein: Die Zeiten, in denen man Body Kits und Co. aus Plastik bei Auktionen verschmähte, scheinen passé. Ein getunter AMG Mercedes Benz 560 wurde kürzlich für rund 300.000 Euro versteigert...   
Zum Seitenanfang