Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
848
Kapitalanlage

Diamanten: Juwelierketten auf dem Vormarsch

Die Preise für Diamanten erholen sich nicht. Kleine Juweliergeschäfte schließen, große Ketten sind auf dem Vormarsch.
Die Preise für geschliffene runde Diamanten (Brillanten) sind weiterhin im Sinkflug. Aber es findet im Urlaubsmonat August auch kaum Umsatz statt. Wir rechnen nicht damit, dass sich die Preise in absehbarer Zeit erholen. Die Folge ist, dass in den USA reihenweise kleinere Juweliergeschäfte schließen. Dagegen wachsen die großen Juwelierketten im weltweit größten Schmuckmarkt und dominieren mit ihrer Einkaufsmacht die Lieferanten. Bei fallenden, durchschnittlichen Preisen für Verlobungsringe mit Brillanten stehen die Einkaufspreise für Diamanten unter Druck. Auf der anderen Seite drücken die Diamantenförderer ihre Rohsteine in den Markt, um die Quartalsziele zu erreichen. Die Schleifereien spüren den Preisdruck von allen Seiten. Sie haben zunehmend Schwierigkeiten, ihre Diamanteneinkäufe zu finanzieren. Einen schmalen Ausweg bieten farbige Diamanten. Ihr Preisniveau ist aufgrund guter Nachfrage in den USA spürbar gestiegen. Die Belebung des asiatischen Marktes lässt weiter auf sich warten. Das Kaufinteresse für Diamantenschmuck in Europa ist gering. Auch Versuche, hier zu Lande Diamanten als Anlageobjekt zu verkaufen, führten nicht zur erhofften Aktivierung des Marktes. Für den Laien ist der Diamantenmarkt noch zu intransparent.

Fazit: Der Markt konsolidiert. Nur so lässt sich der dauerhaft hohe Preisdruck auffangen. Als Anlageobjekt werden Diamanten dadurch nicht attraktiver.

Hinweis: Die aktuellen Diamantenpreise finden Sie bei uns im Internet unter www.verlag-fuchsbriefe.de, Rubrik „Wissenswertes“. 

Unsere aktuelle Diamantpreistabelle:

Durchschnittliche Verkaufspreise Brillanten an Endverbraucher (Euro per Karat)
IFVVS 1VVS 2VS 1VS 2  SI 1   SI 2   P 1
0.25 ct
E3.2202.8002.4902.2402.0501.8001.5301.220
F3.0302.6302.3402.1001.9101.6801.4301.150
G2.9302.5602.2702.0501.8601.6401.3901.120
H2.7502.3802.1201.9101.7401.5301.3101.050
I2.3702.0601.8401.6601.5001.3201.130900
0.33 ct
E3.7803.2902.9302.6402.4002.1201.8001.440
F3.4102.9602.6402.3702.1601.9001.6201.290
G3.3102.8802.5602.3102.1001.8501.5701.250
H3.1202.7102.4102.1801.9801.7401.4801.190
I2.7502.3802.1201.9101.7401.5301.3101.050
0.50 ct
D9.6507.6606.7405.9605.3604.5003.6002.780
E7.5206.3905.6905.2004.7404.1103.3802.620
F6.3205.6305.0104.5904.1703.6303.0102.330
G5.8905.0104.5504.2103.8203.3202.8102.210
H5.2904.7204.2803.9603.6403.1602.6502.090
I4.5204.0003.6403.4403.1902.8002.4201.950
0.75 ct
D11.3609.1308.0307.1206.4105.3804.1103.320
E9.0507.8707.0106.4205.8405.0803.7703.190
F7.9407.2606.4605.9205.3904.6803.3802.970
G7.3406.3905.8005.3604.8804.2303.1402.790
H6.8306.2405.6705.2504.8304.1902.9502.740
I5.5505.0204.5604.3103.9903.5002.7102.400
fettPreise höher als im VormonatkursivPreise niedriger als im Vormonat

 Legende

FARBEREINHEIT
 D =  River (hochfeines Weiß +) IF = lupenrein
 E =  River (hochfeines Weiß) VVS = sehr, sehr kleine innere Merkmale
 F = Top Wesselton (feines Weiß +) VS = sehr kleine innere Merkmale
 G = Top Wesselton (feines Weiß) SI = kleine innere Merkmale
 H = Wesselton (Weiß) P 1 = deutliche Einschlüsse
 I/J = Top Crystal/Crystal (leicht getöntes Weiß) P 2 = grosse Einschlüss
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • HypoVereinsbank, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Mehr Großbank als Privatbank

Die Ampel der HypoVereinsbank steht auf Rot.
Die HypoVereinsbank gibt sich auf ihrer Internetseite sehr technisch, was das Private Banking angeht. Sie verspricht ihren Kunden, gut aufgestellte Portfolios zu entwerfen. Diese stellen „eine ausbalancierte Einheit von Anlageklassen weltweit" dar, „passend zur Risikotoleranz" des Kunden. Das aber muss dann auch gelingen.
  • Fuchs plus
  • Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz), Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Beratung nach einem Drehbuch Franz Kafkas

Die Ampel der Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) steht auf Rot.
„Eine Spur persönlicher" will die Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) sein. Das gelingt im Beratungsgespräch nicht. Statt Beratung gibt es Fragen über Fragen an den Kunden, aber keinen Dialog. Trotzdem reicht die Zeit reicht nicht, alle für den Anlagevorschlag wichtigen Fragen unterzubringen. Insgesamt eine eher kafkaeske Erfahrung.
  • Fuchs plus
  • Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Tolles Gespräch, 0815-Vorschlag

Die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG hat die grüne Ampel verdient.
Wie lange wird die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG wohl noch unter ihrem alten Namen firmieren, nachdem sie von einem chinesischen Konzern übernommen wurde? Eigentlich schade, dass sie diesen wohlklingenden Namen verlieren könnte, der ihr einen gewissen Vertrauensvorschuss gewährt. Auf unser Beratungsgespräch hat der Wechsel keine negativen Auswirkungen. Vom Rest kann man das nicht wirklich sagen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Diamanten

Massiver Margendruck

Vertreter des US-Markts haben versucht die Diamantennachfrage anzuregen. Doch weder das nahende Weihnachtsfest noch die Marketingaktivitäten sorgen für steigende Käuferzahlen.
  • Fuchs plus
  • Kunstmarkt

Art Week Berlin zeigt die Trends

Vom 26. - 30. September lud Berlin bereits zum siebten Mal zum Festival für zeitgenössische Kunst ein. Die Tage konnten wieder einmal wichtige Impulse bieten und in unterschiedlichsten Segmenten ihren Besuchern spannende gegenwartsbezogene Kunst zeigen.
  • Fuchs plus
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 18. Oktober 2018

Die Inlandskonjunktur wird zunehmend zur Stütze

Die Abkühlung der Konjunktur weltweit schlägt zunehmend auch auf die deutsche Wirtschaft durch. Allerdings werden die Erwartungen von einem hohen Sockel aus zurückgenommen. In einem Bereich aber nehmen die positiven Aussichten zu.
Zum Seitenanfang