Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
462
Kapitalanlage

Diamantmarkt: Der Glanz verblasst

Die Aussichten auf dem Markt für echte Diamanten bleiben düster. Die Preise sind weiter unter Druck.

Namhafte amerikanische Juweliere sehen pessimistisch in die Zukunft. Die Händler erwarten in den kommenden Jahren einen spürbaren Rückgang der Umsätze bei Diamantenschmuck. Grund sind der aggressive Preiswettbewerb und das grundlegend geänderte Kaufverhalten. Als Maßnahmen werden unrentable Geschäfte staatenweit geschlossen und die Aktivitäten im Online-Handel ausgebaut. Auch im asiatischen Handel bereiten sich die Händler auf raue Zeit vor. Der Handel auf der bedeutenden Hongkong-Show war zwar besser als erwartet. Jedoch stand bei den Händlern der Aufbau von Liquidität im Vordergrund. Entsprechend günstig konnten sich Wiederverkäufer mit Ware eindecken. Stark gefragt waren preiswerte Steine mit kleinen Einschlüssen. Von Händlern und Käufern stärker gesucht sind synthetische Diamanten. Parallel dazu nimmt das Angebot kontinuierlich zu. In der Praxis mischen sich die Kunst-Diamanten immer stärker unter die Natürlichen – bisweilen auch durch kriminelle Energie. So fand das Diamantlabor GIA fast 30% synthetische Steine in einem Paket mit natürlichen Diamanten in den Größen von ca. 0,15 ct. Die Entdeckung wurde mittels neuer Systeme ermöglicht. Auf diese Entwicklung müssen Händler ein Auge haben. Noch kosten Erkennungssysteme für Kunst-Diamanten aber bis ca. 40.000 Euro. In Belgien fielen die Diamantenex- als auch -importe im Februar mit zweistelligen Prozentraten. Auch das ist nicht gerade ein Zeichen für einen sich belebenden Markt.

Fazit: Die Nachfrage nach echten Diamanten steigt absehbar nicht an. Das hält die Preise unter Druck.

Hinweis: Die aktuellen Diamantenpreise finden Sie bei uns unter www.verlag-fuchsbriefe.de, Rubrik „Wissenswertes“.

Unsere aktuelle Diamantpreistabelle:

Durchschnittliche Verkaufspreise Brillanten an Endverbraucher (Euro per Karat)
 IFVVS 1VVS 2VS 1VS 2  SI 1   SI 2   P 1
0.25 ct
E 3.120 2.710 2.410 2.180 1.980 1.760 1.460 1.170
F 2.930 2.560 2.270 2.050 1.860 1.660 1.370 1.100
G 2.750 2.380 2.120 1.910 1.740 1.550 1.290 1.030
H 2.560 2.220 1.980 1.780 1.620 1.440 1.190 950
I 2.180 1.890 1.680 1.510 1.380 1.230 1.020 820
0.33 ct
E 3.970 3.450 3.070 2.770 2.530 2.250 1.870 1.500
F 3.590 3.130 2.790 2.520 2.2.290 2.030 1.680 1.350
G 3.410 2.960 2.640 2.370 2.160 1.920 1.590 1.270
H 3.310 2.880 2.560 2.310 2.100 1.870 1.550 1.240
I 2.930 2.560 2.270 2.050 1.860 1.660 1.370 1.100
0.50 ct
D 10.160 8.070 7.100 6.290 5.670 4.760 3.860 3.010
E 7.850 6.750 6.010 5.510 5.020 4.360 3.580 2.800
F 6.660 6.010 5.350 4.900 4.460 3.880 3.220 2.520
G 6.230 5.360 4.870 4.500 4.100 3.550 3.010 2.410
H 5.630 5.090 4.620 4.270 3.930 3.420 2.860 2.280
I 4.780 4.280 3.890 3.670 3.410 2.990 2.580 2.110
0.75 ct
D 11.950 9.610 8.450 7.480 6.740 5.660 4.390 3.560
E 9.560 8.320 7.400 6.780 6.170 5.360 3.970 3.410
F 8.370 7.640 6.810 6.230 5.670 4.920 3.550 3.160
G 7.770 6.760 6.140
5.690
5.170 4.490 3.340 3.010
H 7.170 6.550 5.940 5.500 5.060 4.400 3.120 2.910
I 5.890 5.330 4.830 4.570 4.230 3.710 2.850 2.580
  fett Preise höher als im Vormonat kursiv Preise niedriger als im Vormonat

 Legende

FARBEREINHEIT
 D =  River (hochfeines Weiß +)  IF = lupenrein
 E =  River (hochfeines Weiß)  VVS = sehr, sehr kleine innere Merkmale
 F = Top Wesselton (feines Weiß +)  VS = sehr kleine innere Merkmale
 G = Top Wesselton (feines Weiß)  SI = kleine innere Merkmale
 H = Wesselton (Weiß)  P 1 = deutliche Einschlüsse
 I/J = Top Crystal/Crystal (leicht getöntes Weiß)  P 2 = große Einschlüsse
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Chinesischer Investor inspiriert, aber es fehlt noch das Feuer

Die Ampel der Hauck & Aufhäuser Privatbankiers steht auf Grün.
Mit Hauck & Aufhäuser Privatbankiers hat ein traditionsreiches Frankfurter Geldhaus 2016 einen chinesischen Investor als Eigentümer bekommen: Fosun. Erste Erfolge sind seit der Übernahme durch den Mischkonzern zu sehen: Das lange Zeit defizitäre Bankhaus macht wieder Gewinn. Wirkt sich dieser frische Wind auch auf die Arbeit mit wohlhabenden Kunden aus, wollen wir wissen? Wir erleben eine Privatbank im Aufbruch. Und eine Beratung mit mehr Licht als Schatten.
  • Fuchs plus
  • Nord/LB, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Nordisch nüchtern

Die Bremer Landesbank hat die grüne Ampel verdient.
Nach der Integration der Bremer Landesbank in die Nord/LB ist der Bereich Private Banking auf der Homepage nur noch schwer zu finden. Wir sind gespannt, ob die Bank ihr Versprechen, eine Vermögensverwaltung „so individuell wie Sie selbst" anzubieten, auch während der krisenbedingten Fusion mit der Nord/LB einhalten kann.
  • Fuchs plus
  • DZ PRIVATBANK S.A., Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Nur das Sahnehäubchen fehlt

Die DZ Bank hat die grüne Ampel redlich verdient.
Bei der DZ Privatbank in Stuttgart erleben wir eine Kommunikation wie aus einem Guss. Vom telefonischen Erstkontakt über das Vor-Ort-Gespräch bis zum Gesprächsprotokoll ist alles durchdacht. Wir haben es mit freundlichen, entspannten und zugewandten Bankern zu tun. Die obendrein nichts an fachlicher Kompetenz vermissen lassen. Der Anlagevorschlag, der dann kommt, wirkt ebenfalls durchdacht, hat jedoch eine Schwäche. Zu einem unserer zentralen Anliegen weiß die DZ Privatbank nur einen ganz allgemeinen Rat.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Handelsstreit verliert an Einfluss auf Notierungen

Kupfer wird immun gegen »Brandnachrichten«

Die Kupfernotierungen sind im Zuge des Handelsstreits USA – China auf Talfahrt gegangen. Doch es gibt gute Gründe anzunehmen, dass der Kupferpreis eine Neubewertung erfährt.
  • Fuchs plus
  • Preisbremse Türkei wird gelockert

Goldpreis vor der Erholung

Die Gold-Preisbremse Türkei wurde gelockert. Copyright: Picture Alliance
Der Goldpreis ist seit einigen Monaten kräftig gesunken. Im Sommer erreichte er Tiefstkurse. Eine Zeitlange war nicht klar, warum. Doch inzwischen steht die Ursache fest.
  • Fuchs plus
  • Beitrag zur Risikostreuung im Portfolio

Wie man in Kryptowährungen investiert

Für viele Anleger liegt eine Investition in Kyptowährungen noch außerhalb des denkbaren Bereichs. Dabei macht dies durchaus Sinn. Denn Bitcoin & Co. können einen nennenswerten Beitrag zur Risikostreuung im Depot leisten.
Zum Seitenanfang