Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
343
Diamanten

Preissturz noch nicht beendet

Der Index für die durchschnittlichen Verkaufspreise von Schmuckdiamanten im Einzelhandel – auf unserer Homepage www.fuchsbriefe.de – ist binnen zwölf Monaten von 267,4 auf 188,6 Punkte gefallen.
Der Index für die durchschnittlichen Verkaufspreise von Schmuckdiamanten im Einzelhandel – auf unserer Homepage www.fuchsbriefe.de – ist binnen zwölf Monaten von 267,4 auf 188,6 Punkte gefallen. Ein Stopp ist nicht in Sicht. So gut wie alle Größen, Farben und Reinheitsstufen sind davon betroffen. Ausnahme: Steine mit deutlichen Einschlüssen (P 1) sowie leicht getöntes Weiß (top crystal) der kleineren Größen (0,33, 0,50, 0,70 ct).
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Vertex Pharmaceuticals Inc.

Erfolgreich in der Bekämpfung von Krankheiten

Vertex hat eine große Produktpalette für die Behandlung verschiedenster Krankheiten im Angebot. Seine dominante Marktstellung baut das US-Unternehmen nun durch Neuzulassungen aus.
  • Fuchs plus
  • Pentair plc

Pumpen-Spezialist aus den USA

Vor allem Industrieunternehmen sind angewiesen auf Pumpsysteme, Brandschutzlösungen und Wasserfilter. Pentair liefert dafür die technischen Lösungen. Konjunkturprogramme der US-Administration könnten das Geschäft nun zusätzlich beflügeln.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Top-Anbieter im social trading

Ayondo Markets

Ayondo bietet eine sehr gute Plattform für Trader, die anderen Händlern folgen wollen oder ihre Strategien selbst für Follower zugänglich machen wollen. Der Service ist sehr gut und das Haus fest in der Spitzengruppe des FUCHS-Broker-Ratings etabliert.
  • Fuchs plus
  • Starke Perspektiven

Ölpreis kurbelt Norwegens Wirtschaftswachstum an

Der steigende Ölpreis unterstützt die norwegische Wirtschaft. Copyright: Picture Alliance
Der langfristig steigende Ölpreis kurbelt die norwegische Wirtschaft an. Das stärkt nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Norwegische Krone.
  • Fuchs plus
  • Gefährlicher als offene Pressionen

Peking mit Strategiewechsel gegen Taiwan

Die chinesische Regierung versucht gezielt Fachkräfte aus Taiwan abzuwerben. Das hat Folgen für Taiwan und hilft langfristig der chinesischen "Ein-China-Doktrin".
Zum Seitenanfang