Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
127
OMV AG

Erfolgreiche Österreicher

Der Jahresauftakt ist den Österreichern sehr gut gelungen. Im Gegensatz zu den meisten Öl- und Gas-Aktien präsentiert OMV in diesem Jahr eine beeindruckende Performance.
ISIN: AT 000 074 305 9 | Kurs: 48,70 EUR     Kurschance: 17% |  Verlustrisiko: 28% | Die OMV-Gruppe ist eines der führenden Erdöl- und Erdgasunternehmen in Mittel- und Osteuropa. Mit einem Jahresumsatz von rund 19 Mrd. Euro und rund 22.500 Mitarbeitern ist OMV eines der größten börsennotierten Unternehmen Österreichs. OMV fördert weltweit. Wichtige Förderstandorte sind Norwegen, Russland, die Vereinigten Arabischen Emirate,  Jemen, Pakistan, Neuseeland oder Tunesien. In der Öl- und Gasproduktion (upstream) hat die Gruppe eine starke Basis in Rumänien und Österreich. Im Bereich Downstream (Ölverarbeitung) verfügt die OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 17,8 Mio. Tonnen und betreibt mehr als 2.000 Tankstellen in zehn Ländern. Der Jahresauftakt ist den Österreichern sehr gut gelungen. Die Gruppe verzeichnete im ersten Quartal ein deutliches Unternehmenswachstum. Der Konzernumsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresquartal um 38% auf 5,52 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis vor Sondereffekten sprang von 262 Mio. Euro in Q1/16 auf 805 Mio. Euro in Q1/17 an. Im Bereich Upstream erreichte der Konzern die höchste Quartalsproduktion in den letzten zehn Jahren. Zugleich konnten die Produktionskosten noch weiter auf weniger als 9 US-Dollar je Barrel of oil equivalent (boe) gesenkt werden. Mit einem für 2018 geschätzten KGV von knapp 13 ist der Titel attraktiv. Die Dividende wurde in diesem Jahr um 20% auf 1,20 Euro je Aktie erhöht. Das spiegelt sich bereits ein Stück in der Kursentwicklung. Im Gegensatz zu den meisten Öl- und Gas-Aktien präsentiert OMV in diesem Jahr eine beeindruckende Performance. Binnen Jahresfrist hat sich der Börsenwert des österreichischen Energiekonzerns mehr als verdoppelt. Aktuell notiert die Aktie bei rund 49 Euro auf einem Zehn-Jahres-Hoch. Bis zum Allzeithoch bei rund 60 Euro ist es nun nicht mehr allzu weit. Fundamental ist der Titel trotz der jüngsten Rekordfahrt aber weiterhin günstig. Das Papier ist der momentumsstärkste Titel unter den Öl- und Gas-Aktien. Zu aktuellen Kursen kann eine erste Position eröffnet werden. Kursrücksetzer in den Bereich um 44 Euro dann für Nachkäufe nutzen.

Empfehlung: kaufen, Nachkäufe ujm 44 Euro
Kursziel: 57 EUR, Stop-Loss unter 35 Euro

Kennzahlen (* in EUR)
Umsatz (2016)*: 19,26 Mrd.
Gewinn je Aktie (2016)*: 3,044
Marktkapitalisierung*:15,95 Mrd.
KGV (2018e): 12,9
Div.-Rendite: 2,48%

Kursentwicklung

Meist gelesene Artikel
  • Walser Privatbank | Beratungsgespräch TOPs 2018, Qualifikation

Walser Privatbank: Die Vorsichtigen

Walser Privatbank überzeugt uns erneut
Die Walser Privatbank gehörte zu den Geldinstituten mit herausragenden Beratungsergebnissen im deutschsprachigen Raum. Nach dem Fall des österreichischen Bankgeheimnisses musste sich das Private Banking aus dem beschaulichen Kleinwalsertal neu aufstellen. Die Beratung durch die Genossenschaftsbank hat darunter - mit kleinen Abstrichen - nicht gelitten.
  • Wie transparent sind die Compliance-Maßnahmen?

Siemens: Nummer 1 in Sachen Compliance-Transparenz

Die Aktie von Siemens hat aus Compliance-Sicht das geringste Investorenrisiko. Das Unternehmen macht seine Maßnahmen sehr transparent.
Siemens ist keine Wachstumsrakete, aber das Geschäft wächst solide. Erfolg geht also auch, wenn man in Compliance-Fragen sehr gut aufgestellt ist und dies nach außen vorbildlich kommuniziert. Dazu reicht es, wenn man sich auf das, was man kann, refokussiert und einfach seine Hausaufgaben macht.
  • Sydbank A/S (Deutschland), Beratungsgespräch Bankentest TOPs 2018, Qualifikation

Sydbank: Dänisch freundlich, fachlich gut

Sydbank: Qualifikant aus Dänemark
Offen und freundlich tritt uns der Berater der Sydbank gegenüber. Und auch fachlich hat er einiges zu bieten. An einigen Stellen im Gespräch weiß das Haus zu überraschen.
Neueste Artikel
  • Der Trend entspricht den politischen Vorgaben

China: Wachstum wie befohlen

Das chinesische Wachstum hielt sich mit 6,8% zum Vorjahr (+1,7% im Quartalsvergleich) auch im 3. Quartal an die Vorgaben der Partei.
  • Der Heizer auf der E-Lok als Symbol Großbritanniens

Großbritannien will zurück in die Zukunft

Großbritannien hat eine sehr eigene Vorstellung von der Zukunft entwickelt. Der Heizer auf der E-Lok als Symbol für eine eigenständige britische Wirtschaft mit höheren Löhnen. Das wird Folgen für die britische Wettbewerbsposition haben.
Zum Seitenanfang