Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
616
Automobil

Fast Stillstand

Der Markt für klassische Autos beruhigt sich weiter und kommt dem Stillstand langsam nahe. Die Nachfrage hat spürbar nachgelassen. Angesichts des Preisanstiegs von 50% seit 2013 ist das kein kapitaler Schaden, sondern gesund.
Der Markt für klassische Autos beruhigt sich weiter und kommt dem Stillstand langsam nahe. Die Nachfrage hat spürbar nachgelassen. Gute Autos gehen zwar immer noch schnell weg. Aber ein perfekter Zustand reicht schon lange nicht mehr. Die Autos brauchen klare Alleinstellungsmerkmale (z. B. wenige Kilometer, ein prominenter Vorbesitzer, der zur Historie des Wagens passt), um sicher einen Käufer zu finden und einen angemessenen Preis zu erzielen. Die Preise im breiten Markt haben seit Jahresbeginn leicht nachgegeben. Der HAGI-TOP-Index fiel um 3,33%. Klassische Porsche gaben 3,84% ab, und Ferrari verloren 1,94% an Wert. Alle anderen Marken im Top Index haben einen Rückgang von 4,34% zu verzeichnen. Lediglich die Preise für klassische Mercedes legen weiter zu (+5%). Für Verkäufer werden darum Marketing-Maßnahmen immer wichtiger, wenn sie Spitzenpreise erzielen wollen. Zu den wichtigsten Events dieser Art zählen Oldtimer-Rallies. Erst vor wenigen Tagen ist wieder ein Tross von rund 450 Autos von Breschia nach Rom und zurück gejagt. Der wurde von Millionen Menschen am Straßenrand frenetisch gefeiert. Wer an der berühmten Mille Miglia Storica teilnehmen darf, der kann sich des hohen Wertes seines Wagens sicher sein. Denn zugelassen werden nur Fahrzeuge, die als Typ am Original-Rennen teilgenommen haben. Das wurde bekanntlich nach einem tragischen Unfall 1957 eingestellt. Aber auch Fahrzeuge, die bei der Le Mans Classics oder der Tour Auto (Nachfolger der Tour de France für Autos) mitgefahren sind, finden reißenden Absatz. Hat man gar ein Siegerauto, wie BMW mit den sechs silbernen Sonderkarosserien aus Alu, kann man den Preis der Einzelstücke zwar nur schätzen. Sicher ist aber, dass er im zweistelligen Millionenbereich liegt.

Fazit: Die Umschlaggeschwindigkeit bei klassischen Autos ist fast zum Stillstand gekommen. Die Preise geben inzwischen nach. Angesichts des Preisanstiegs von 50% seit 2013 ist das kein kapitaler Schaden, sondern gesund.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • WALSER PRIVATBANK | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

WALSER PRIVATBANK: Weitblick, in der Tat

Die WALSER PRIVATBANK erhält in der Gesamtwertung das rating »Sehr gut«.
„Individuelle Beratung, keine Patentrezepte", und „Zukunft braucht feste Wurzeln", wirbt die Walser Privatbank. Und tatsächlich zeigt das Haus aus dem Kleinwalsertal, dass auch im Zeitalter von MiFID Private Banking eine eindeutig individuelle Dienstleistung sein kann.
  • Fuchs plus
  • Neue Bank AG | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Neue Bank: Verliebt in Text und gute Lösungen

Die Neue Bank AG erhält in der Gesamtwertung das rating »Gut«.
Seit 1991 ist die Neue Bank inzwischen am Markt und sieht sich selbst in der Tradition einer klassischen Privatbank. Dem wird sie auch meistenteils gerecht, wenn da nicht der eine und andere (Anfänger)Fehler wäre.
  • Fuchs plus
  • DZ Privatbank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

DZ PRIVATBANK S.A.: Kleine Schwächen in der Kür

Die DZ Privatbank erhält in der Gesamtwertung das rating »Sehr gut«.
Die DZ Privatbank schenkt dem Kunden einen fulminanten Auftakt im Beratungsgespräch, an den sie auch zunächst nahtlos mit Gesprächsprotokoll und Anlagevorschlag anknüpft. Doch eine gute, gar herausragende Vermögensstrategie erfordert noch mehr.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Profiteur der US-Sanktionen gegen Russland

Palladiumpreis in luftiger Höhe

Der Palladiumpreis hat sich in bisher nicht bekannte Höhen-Regionen geschoben. Und sich von der Preisentwicklung anderer Metalle vollkommen abgekoppelt. Ein Grund sind die Sanktionen der USA gegen Russland. Wir sagen, wie Anleger profitieren können.
  • Fuchs plus
  • Handelsstreit belastet stark

Kupferpreis von allen Seiten unter Druck

Der Handelsstreit zwischen den USA und China belastet den Kupferpreis stark. Die Konjunktursorgen haben ihn schon länger nach unten getrieben. Jetzt kommt ein angebotsseitiger Faktor hinzu.
  • Fuchs plus
  • Die Tücken eines ICOs für Investoren

Wenn bei der Kryptogeld-Ausgabe „überschüssige Münzen“ entstehen

Bei Initial-Coin-Offerings können Situationen entstehen, die dem Investor nicht gefallen. Bei der „Geldausgabe" entstehen „überschüssige Münzen" (Coins). Das kann zu einem deutlichen Wertverlust führen. Deshalb muss der Anleger vor dem Investment ein Papier ganz genau lesen.
Zum Seitenanfang