Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Kunst
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Was Kunstmarkt-Indizes taugen

Kunstmarkt-Indizes geben einen Überblick über langfristige Makrtentwicklungen. Warum Investoren trotzdem skeptisch sein sollten.
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Moderne westdeutsche Maler

Auch noch weitgehend unentdeckte westdeutsche Maler lohnen eine Investition. Wir zeigen, worauf Sie achten sollten.
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Das Parkett wird heiß

Optimistischer Blick im Auktionshaus Christie's. | © Getty
Auf dem Kunstmarkt zeichnen sich neue Trends ab. Was Verkäufer und Käufer berücksichtigen sollten.
  • FUCHS-Briefe
  • Anlage

Weißes Gold aus Meißen gefragt

Das weiße Gold aus Meißen erobert wieder die Herzen und Schränke von Anlegern. Worauf Sie beim Kauf achten sollten ...
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Renaissance der DDR-Kunst

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Die Renaissance der Kunst aus der DDR beginnt.
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Moderne deutsche Kunst ab 70er

Zum Abschluss unserer Serie „Moderne deutsche Kunst seit 1900“ zeigen wir Ihnen attraktive Anlagechancen aus dem Zeitraum 70er Jahre bis heute auf.
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Vorsicht in China

Kunstfonds boomen, vor allem mit Fokus auf das Reich der Mitte.
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Blickwinkel erweitern

Der Kunstmarkt wird weiter vom billigen Geld der Notenbanken angefeuert.
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Kreativitätsschub nach 1945

Als Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg 1945 in Schutt und Asche lag, ist daraus schnell eine eigene Künstlergeneration emporgestiegen.
  • FUCHS-Briefe
  • Ausstellung

Stillleben im Fokus

Noch bis zum 16. Februar zeigen die Kunstsammlungen Zwickau die Schau „StillLeben.
  • FUCHS-Briefe
  • Ausstellung

Dürer im Staedel

Nur noch bis zum 2. Februar 2014 zeigt das Staedel-Museum in Frankfurt am Main eine umfassende Werkschau von Albrecht Dürer. Bemerkenswert an der Schau sind die Präsentation der Werke im Kontext ihrer Zeit und die Fülle international bedeutender Leihgaben.
Zum Seitenanfang