Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
388
Moderne Kunst

Kapitalanlage: Werke von Sottsass boomen

Die Kunstwerke Emilio Sottsass' werden bei Käufern immer beliebter - und renditeträchtiger.
Kennern moderner Kunst ist Emilio Sottsass längst ein Begriff. Inzwischen sind Einrichtungsgegegenstände des 2007 Verstorbenen bei einer wachsenden Käufergruppe sehr begehrt. Die Preise der Arbeiten, die niemals Unikate sind, haben sich in den vergangenen sechs Jahren glatt verdoppelt. Die halbfertigen Hinterlassenschaften des Künstlers sind bis heute noch nicht vollständig ausgewertet. Aber kaum kommen Stücke bei Auktionen auf den Markt, reißen sich die Abnehmer darum. Das bekannteste Stück seines Schaffens ist der erst 1981 hervorgebrachte vielfarbige Raumteiler „Carlton“ aus mehrfarbigen Holzlaminaten. „Carlton“ ist das typische Objekt seiner Arbeit und die ersten Stücke, die bis 1985 auf den Markt kamen, sind weltweit stark nachgefragt. Auch die Stehlampe „Artimede“ und die Tischlampe „Alessi“ genießen einen hervorragenden Sammlerruf, ebenso wie seine „Ashoka“ und die „Bay Lamp“, die „Deneb“-Vase sowie und das „Casablanca“-Buchgestell. Zur preislichen Orientierung blicken wir nach Paris. Dort wurde jüngst die etwas über 30 cm große mehrfarbige Glasvase „Sirio“ auf einer Auktion für knapp 6.000 Euro verkauft.

Fazit: Die Werke des Emilio Sottsass erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Vor allem reiche Araber, Chinesen und Russen kaufen ihn gern. Wer sich wieder von erworbenen Stücken trennen will, hat die Chance auf eine zügige gute Rendite.

Meist gelesene Artikel
  • Venezuela bedient seine Schulden nicht mehr

Caracas muss auf den Ölpreis hoffen

Venezuela ist zahlungsunfähig. Das Land kann Anleihen nicht bedienen. Hohe Schulden hat die Regierung bei Russland und China. Im nächsten Jahr dürften weitere Anleihen nicht bedient werden. Es gibt aber einen Hoffnungsschimmer.
  • Peking verlagert den Schwerpunkt

Chinas Wirtschaftsdynamik lässt weiter nach

Die Dynamik der chinesischen Wirtschaft lässt in allen Sektoren sichtbar nach. Hintergrund sind aus unserer Sicht nachlassende fiskalische Impulse. Die Pekinger Führung nimmt andere Ziele in den Fokus.
  • US-Wirtschaft

Widersprüchliche Konjunktursignale aus den USA

Quelle: Phily-Fed, New York
Die Daten, die aus der US-Wirtschaft kommen, senden widersprüchliche Signale aus. Vor allem die Arbeitslosenzahlen setzen Fragezeichen. Das wird die Grundhaltung der neuen FED-Führung beeinflussen.
Neueste Artikel
  • Im Arbeitsvertrag besser keine Fehler machen

Boni für Betriebstreue richtig gestalten

Bonuszahlungen für Betriebstreue sind eine gute Sache. Aber bei der Gestaltung im Arbeitsvertrag gibt es Regeln, die Unternehmer unbedingt beachten sollten.
  • Die große Chance der SPD

Martin Schulz kann zeigen, ob er den Willen zur Macht hat

Gehen Martin Schulz und Andrea Nahles mit der SPD erneut in eine GroKo? Copyright: Picture Alliance
Das Schicksal der Republik liegt nun in den Händen des zweitgrößten Wahlverlierers: der SPD. Schnelle Pöstchen oder etwas später die ganze Macht – das ist jetzt die Option des Martin Schulz.
  • Anspruch auf Ruhetag pro Siebentageszeitraum

Frei nach zwölf Tagen

Laut Urteil des Europäischen Gerichtshof sind bis zu 12 Tage Arbeit am Stück rechtens.
Zum Seitenanfang