Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
427
Historische Automobile

Kapitalanlage: Die Entdeckung der englischen Oldtimer

Auf dem Markt für historische Automobile rücken derzeit englische Oldtimer in den Focus.
Der Markt für klassische Automobile teilt sich. Im Marktdurchschnitt stagnieren die Preise. Der seit 2009 veröffentlichten HAGI-TOP-Index der Historic Automobile Group International notiert unverändert im Vergleich zum Vormonat. Während sehr gute Wagen noch für hohe und teils sogar noch leicht steigende Preise verkauft werden, hat mittelmäßige Handelsware inzwischen hohe Standzeiten. Besonders hochpreisige Wagen werden dagegen noch rege gehandelt. Dazu zählen Ferrari-Sport und Rennwagen. Auch die Straßenversionen des Le-Mans-Siegerwagens McLaren F1 mit BMW 12 Zylindermotor findet weiter Käufer – immerhin für zweistellige Millionensummen. Ob es mit der Ahnung des Brexit zu tun hat, wissen wir zwar nicht, aber englische Sportwagen sind vorigen Monat in den Fokus gerückt. Bei der Bonhams-Auktion im Aston-Martin-Stammsitz Newport Pagnell erzielten zwei Wagen neue Bestwerte. Ein 1963iger DB4 Vantage Convertible brachte 1,2 Mio Euro. Ein 1965iger DB 5 Convertible mehr als eine Million. Als Wertanlage eignen sich auch die V8-Modelle aus den Siebziger und Achtziger Jahren. Die sind noch komplett handgefertigt und bewegen sich auf dem Niveau des Mercedes-Benz Pagode.

Fazit: Das Top-Segment bleibt gefragt. Die nachgebenden Preise mittelmäßiger Wagen sind vielleicht eine Chance für Enthusiasten, die auch gern die Wagen fahren und weniger Wert auf Originalität, Authenzität und große Preissteigerungschancen legen.

Meist gelesene Artikel
  • Ausblick 2018

Es läuft (zu) rund

Wenn es dem Esel zu gut geht, dann geht er auf's Eis. Diese Gefahr besteht derzeit wieder. Es läuft rund in der Weltwirtschaft und die Unternehmen haben mächtig Rückenwind bei Zinsen und immer noch auf der Währungsseite. In solchen Zeiten werden die größten Fehler gemacht.
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

Raiffeisen Privatbank kommt oft ohne Begründungen aus

Mit insgesamt 74,9 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG ein Gut und Platz 16 in der Gesamtwertung.
Die Raiffeisen Privatbank in Liechtenstein sendet uns ein präzises Protokoll mit den Inhalten des Gesprächs während unseres Besuchs, danach einen Strategievorschlag mit einem Anlagevorschlag für das neue Portfolio. Dabei bleiben jedoch einige Fragen offen;  in einem Aspekt arbeitet das Haus dann aber wieder vorbildlich. 
  • Aktien

Neue Hochs voraus

Die US-Notenbank wird 2018 ihre Zinsen wohl anheben und die Anleihenkäufe reduzieren. Das wird nicht spurlos an den Aktienmärkten vorbeigehen.
2018 beginnt vielversprechend. Der Dow wird von den Auswirkungen der Steuerreform getrieben, der DAX fährt in seinem Windschatten. Die Rally des Vorjahres wird fortgesetzt. Im Verlauf des Jahres dürfte es jedoch turbulenter zugehen.
Neueste Artikel
  • Die Baisse ist beendet

Die Industriemetalle erholen sich

Seit Juni 2017 ziehen die Preise für Rohstoffe wieder an. Nachfrage und Spekulation erzeugen einen neuen Aufwärtstrend.
  • Mächtige Überraschung

China hält den Kurs

Das Datenpaket aus Peking lieferte letzte Woche Zahlen und Daten über Prognosen für die wirtschaftliche Entwicklung Chinas. Eine Zahl fällt dabei jedoch aus dem Rahmen.
Zum Seitenanfang