Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
530
Historische Automobile

Vollgas, Vollbremsung, Überland

Bei der Preisentwicklung auf dem Automarkt geht es zu wie auf der Rennstrecke.
Die Preisentwicklung bei historischen Automobilen ist teilweise sehr volatil. Insbesondere Ferrari und Porsche entwickeln sich sehr sprunghaft – die Preise wechseln zwischen Rally- und Bremsmodus. Mercedes scheint dagegen eher ein kontinuierlicher „Überlandfahrer“ zu sein. Das kristallisiert sich beim Blick auf die Preisentwicklung der einzelnen Segmente heraus. So sind die Ferrari-Preise in den vergangenen 12 Monaten nur noch um 2% geklettert. Das zeigt der HAGI F-Index an, mit dem die Historic Automobile Group International die Preisentwicklung historischer Ferrari misst. Im gleichen Zeitraum haben sich klassische Porsche um rund 20% verteuert. Ganz anders ist das Bild, wenn man auf die Zahlen seit Jahresanfang schaut. Hier haben die Ferrari-Preise um 4,5% beschleunigt. Der Preisanstieg bei Porsche-Mobilen wurde dagegen stark gebremst. Der HAGI-P Index legte in diesem Zeitraum nur um 3,22% zu. Der Mercedes-Benz-Classic-Index legte dagegen sehr kontinuierlich zu (insgesamt +6,58%). Grund für die hohe Volatilität bei Porsche-Preisen sind die 911er-Wagen. Aufgrund ihrer zahlreichen Varianten der über 50-jährigen Baugeschichte gibt es hier extreme Preisunterschiede zwischen den Modellen. Obwohl es sich um das gleiche Baujahr oder eine vergleichbare Motorisierung handelt, können einige Hunderttausend Euro Differenz aufgerufen werden. Besondere Aufmerksamkeit verdient Jaguar. Mit viel Mühe ist es nun gelungen, die originalen Reifen für den in den 80er Jahren gebauten XJ 220 zu produzieren. Diese Mühen tragen inzwischen Früchte. Seit sich Jaguar wieder selbst um das Classic-Geschäft kümmert, ziehen die Preise deutlich an. Der XJ 220 ist noch für rund 400.000 Euro zu haben. Es ist jedoch gut möglich, dass sich die Preise nun ähnlich entwickeln wie die der anderen Supersport-Wagen der 80-er und 90-er Jahre. Dann wären in diesem Segment überdurchschnittliche Steigerungsraten möglich.

Fazit: Historische Jaguar könnten in den nächsten Jahren ein Favorit bei der Preisentwicklung sein. Bei Ferrari- und Porsche-Wagen ist das Timinig sehr wichtig. Es kann einen großen finanziellen Unterschied machen, zu welchem Zeitpunkt ein Handel abgeschlossen wird. Insgsamt flacht der Preisanstieg ab.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Chinesischer Investor inspiriert, aber es fehlt noch das Feuer

Die Ampel der Hauck & Aufhäuser Privatbankiers steht auf Grün.
Mit Hauck & Aufhäuser Privatbankiers hat ein traditionsreiches Frankfurter Geldhaus 2016 einen chinesischen Investor als Eigentümer bekommen: Fosun. Erste Erfolge sind seit der Übernahme durch den Mischkonzern zu sehen: Das lange Zeit defizitäre Bankhaus macht wieder Gewinn. Wirkt sich dieser frische Wind auch auf die Arbeit mit wohlhabenden Kunden aus, wollen wir wissen? Wir erleben eine Privatbank im Aufbruch. Und eine Beratung mit mehr Licht als Schatten.
  • Fuchs plus
  • DZ PRIVATBANK S.A., Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Nur das Sahnehäubchen fehlt

Die DZ Bank hat die grüne Ampel redlich verdient.
Bei der DZ Privatbank in Stuttgart erleben wir eine Kommunikation wie aus einem Guss. Vom telefonischen Erstkontakt über das Vor-Ort-Gespräch bis zum Gesprächsprotokoll ist alles durchdacht. Wir haben es mit freundlichen, entspannten und zugewandten Bankern zu tun. Die obendrein nichts an fachlicher Kompetenz vermissen lassen. Der Anlagevorschlag, der dann kommt, wirkt ebenfalls durchdacht, hat jedoch eine Schwäche. Zu einem unserer zentralen Anliegen weiß die DZ Privatbank nur einen ganz allgemeinen Rat.
  • Fuchs plus
  • Nord/LB, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Nordisch nüchtern

Die Bremer Landesbank hat die grüne Ampel verdient.
Nach der Integration der Bremer Landesbank in die Nord/LB ist der Bereich Private Banking auf der Homepage nur noch schwer zu finden. Wir sind gespannt, ob die Bank ihr Versprechen, eine Vermögensverwaltung „so individuell wie Sie selbst" anzubieten, auch während der krisenbedingten Fusion mit der Nord/LB einhalten kann.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Handelsstreit verliert an Einfluss auf Notierungen

Kupfer wird immun gegen »Brandnachrichten«

Die Kupfernotierungen sind im Zuge des Handelsstreits USA – China auf Talfahrt gegangen. Doch es gibt gute Gründe anzunehmen, dass der Kupferpreis eine Neubewertung erfährt.
  • Fuchs plus
  • Preisbremse Türkei wird gelockert

Goldpreis vor der Erholung

Die Gold-Preisbremse Türkei wurde gelockert. Copyright: Picture Alliance
Der Goldpreis ist seit einigen Monaten kräftig gesunken. Im Sommer erreichte er Tiefstkurse. Eine Zeitlange war nicht klar, warum. Doch inzwischen steht die Ursache fest.
  • Fuchs plus
  • Beitrag zur Risikostreuung im Portfolio

Wie man in Kryptowährungen investiert

Für viele Anleger liegt eine Investition in Kyptowährungen noch außerhalb des denkbaren Bereichs. Dabei macht dies durchaus Sinn. Denn Bitcoin & Co. können einen nennenswerten Beitrag zur Risikostreuung im Depot leisten.
Zum Seitenanfang