Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
715
Oldtimer-Markt

Zurück zur Normalität

Am Oldtimer-Markt gibt es nur noch in Einzelfällen Preispotenzial.
Die Preise für historische Autos sind 2015 um 16% gestiegen. Das weist der HAGI-TOP Index für klassische Automobile aus, der die Wertentwicklung von 50 wertvollen Klassikern monatlich misst. Der Detailblick auf klassische Automobile zeigt, dass eine Marktberuhigung läuft. So sind die Preise 2015 „nur“ noch etwas stärker als im langjährigen Durchschnitt seit den 80er Jahren gestiegen (15%). In den Jahren 2012 bis 2014 stiegen sie dagegen um 40% p. a. Teilsegmente der Marke Ferrari legten in der Spitze im Jahr 2013 sogar um 60% zu. Dadurch sind viele Ferrari-Fahrzeuge sehr teuer geworden. Die Preise erreichen mittlerweile Millionenwerte. Der Gesamtmarkt ist im Durchschnitt inzwischen zu teuer. Entsprechend verschiebt sich die Nachfrage weiter hin zu jüngeren Modellen (z. B. zu Ferraris der 80er Jahre). Aus Sicht von Markteinsteigern können auch die 308/328iger Baureihe interessant sein. Deren Erscheinungsbild ist aus der Krimireihe „Magnum” bekannt. Für gute Fahrzeuge werden mittlerweile deutlich über 100.000 Euro bezahlt. Darum verschiebt sich die Nachfrage zu anderen Marken. So wird der lange verschmähte Jaguar XJ 220, der mittlerweile bis zu 500.000 Euro kosten kann, öfter gesucht. Daran hat sicher das Jaguar Classic Department einen wichtigen Anteil, da es die Ersatzteilversorgung für diesen Supersportwagen wieder übernommen hat.

Fazit: Am oberen Ende ist der Markt ausgereizt. Die Renner der vergangenen Jahre haben nur noch in Einzelfällen Preispotenzial. Ein besseres Chance-Risiko-Profil gibt es in der zweiten Reihe und bei bisher weniger gefragten Modellen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH: Der Kunde steht im Mittelpunkt

Die Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Die Rothschild Vermögensverwaltung, ein Ableger der Rothschild & Co, des französischen Zweigs der Bankiersfamilie, betreibt an ihrem Ursprungsstandort Frankfurt Wealth Management mit einer Vermögensverwaltung. Und macht das wirklich gut. Nur in einem Aspekt nicht.
  • Fuchs plus
  • Bank Schilling & Co. | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Schilling & Co.: Schwer nachgelassen

Die Bank Schilling erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Aller Anfang ist schwer. Bei der Bank Schilling verhält es sich genau andersherum. Sie überzeugt uns im Beratungsgespräch anfänglich mit Leichtigkeit, tut sich dann aber zunehmend schwer, das Niveau in der schriftlichen Ausarbeitung zu halten.
  • Fuchs plus
  • Grüner Fisher Investments | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Grüner Fisher Investments: Es fehlt der Einblick

Grüner Fisher erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Am 14. Januar 1999 gründete Thomas Grüner die Thomas Grüner Vermögensmanagement GmbH. Mitte 2007 erwarb der amerikanische Milliardär Ken Fisher eine Beteiligung an dem Unternehmen. Seitdem lautet der Firmenname Grüner Fisher Investments GmbH. Die Ansprüche des Unternehmens sind Solidität, Nachhaltigkeit, Transparenz und Integrität. Leider konnten wir davon zu wenig verifizieren.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Preis vor wichtigem Kurswiderstand

Zucker hat wieder mehr Energie

Beim Zuckerpreis verstetigt sich der Aufwärtstrend. Entwicklungen in Indien und auf den Energiemärkten sind dafür mit ausschlaggebend. Doch jetzt steht der Preis vor einer wichtigen charttechnischen Hürde.
  • Fuchs plus
  • Währungsentwicklung des Real treibt den Kaffeepreis

Langsam schmeckt es Kaffee-Anlegern wieder besser

Im Chartbild für Kaffee ist ein zaghafter Aufwärtstrend erkennbar. Doch in den letzten Tagen ist der Preis wieder deutlich unter Druck gekommen. Was steckt dahinter? Und wie sollen sich jetzt Anleger verhalten?
  • Fuchs plus
  • 2019 als entscheidendes Jahr für die Blockchain–Technologie

Das richtige Maß an Regulierung ist standortentscheidend

Die Blockchain-Technologie wurde mit ihrer ersten Anwendung dem Bitcoin aus Skepsis gegenüber dem staatlichen Währungsmonopol entwickelt. Daher steht die Krypto-Szene staatlicher Regulierung traditionell besonders kritisch gegenüber. Insofern wird 2019 ein entscheidendes Jahr für die Entwicklung auch der Blockchain in Deutschland.
Zum Seitenanfang