Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
726
Markt für klassische Autos

Pebble Beach im Rückwärtsgang

Die Nachfrage nach klassischen Automobilen stockt weiter. Der Markt fährt weiter in der Käufermarkt-Spur. Darüber können auch vereinzelte Rekordergebnisse auf Auktionen nicht hinwegtäuschen.
Die marktprägende Auktionswoche in Monterey/Pebble Beach ist erneut mit schwächeren Ergebnissen zu Ende gegangen. Damit setzt sich der Trend der vergangenen Jahre fort. Immerhin hat die vielbeachtete Veranstaltung damit seit 2014 gut 80 Mio. US-Dollar Umsatz (-20%) verloren. Die Nachfrage nach klassischen Automobilen stockt also weiter. Das zeigt auch der HAGI TOP Index der Historic Automobile Group International, der seit Jahresbeginn um 3,42% zurückging. Der Index misst anhand von 50 repräsentativ ausgesuchten Modellen die Preisentwicklung am Weltmarkt für hochwertige historische Fahrzeuge. Der Markt für historische Autos fährt weiter in der Käufermarkt-Spur. Darüber können auch vereinzelte Rekordergebnisse auf Auktionen nicht hinwegtäuschen. So brachte die Straßenversion des McLaren F1 mit BMW-Zwölfzylinder Motor (1995), der in den Neunzigern die 24 Stunden von Le Mans gewonnen hat, gerade 15 Mio. US-Dollar. Eine Renaissance erlebt das Segment des Porsche 356. Der 356, der je nach Modell für zwischen 50.000 und mehreren hunderttausend Euro gehandelt wird, erfreut sich wieder wachsender Beliebtheit. Das liegt auch daran, dass er aufgrund seines hohen Leistungsgewichtes pure Fahrfreude vermittelt. Die Nachfrage nach klassischen Porsche 911 hat sich dagegen deutlich abgekühlt. Wurden vor Jahresfrist für die etwa 1.500 produzierten 911 2.7 RS aus 1973 gerne um eine Million Euro gehandelt, kosten sie heute um 500.000 Euro.

Fazit: Die Nachfrage nach klassischen Automobilen bleibt schwach. Insgesamt sind die Preise weiter leicht rückläufig. 

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Baden-Württembergische Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

BW-Bank: Beim Anlagevorschlag eher eckig als rund

Zwar überzeugt die BW Bank beim Beratungsgespräch und der Transparenz, jedoch zeigt sie Schwächen bei unseren anderen Wertungskriterien.
Das Runde muss ins Eckige, heißt es im Fußball. Die BW-Bank sollte unsere Auswertung zum Anlagevorschlag sportlich nehmen. Er ist jedenfalls noch nicht rund und gewiss kein Volltreffer.
  • Fuchs plus
  • Geldpolitik unter Einbeziehung der Vermögenspreise

Die Fed hat einen neuen Feldversuch laufen

Fed-Chef Jerome Powell Copyright: Picture Alliance
Fed-Chef Jerome Powell überraschte die Märkte am Mittwoch mit einem Zinsausblick, der auf weniger Zinsschritte der US-Notenbank hindeutet. Doch die entscheidende Botschaft seiner Rede war eine andere.
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers: Zu viel Schublade

Hauck & Aufhäuser erhalten in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Private Banking lebt von Individualität. Hier dürften sich alle Privatbankiers einig sein, auch Hauck & Aufhäuser werden da mit dem Kopf nicken. Dann sollte dieser Anspruch allerdings auch für den Kunden sichtbar werden.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers: Zu viel Schublade

Hauck & Aufhäuser erhalten in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Private Banking lebt von Individualität. Hier dürften sich alle Privatbankiers einig sein, auch Hauck & Aufhäuser werden da mit dem Kopf nicken. Dann sollte dieser Anspruch allerdings auch für den Kunden sichtbar werden.
  • Fuchs plus
  • Bank Gutmann AG | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Gutmann AG: In jeder Hinsicht überzeugend

Die Bank Gutmann ist top in jeder Hinsicht.
„Maß nehmen", ist das Motto der Gutmänner (und -frauen) aus Wien. Die Privatbank mit langer Tradition und stetigen hochklassigen Ergebnissen in den Markttests der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ weiß auch in diesem Jahr wieder zu überzeugen. Nein, mehr als das.
  • Fuchs plus
  • Künstliche Intelligenz kann nicht nur rational

Kunst aus dem Computer

Was ist Kunst? Allein diese Frage ist schon schwer genug zu beantworten. Nun könnte diese ewig junge Frage gleichzeitig erleichtern und erschweren. Künstliche Intelligenz soll erlernen können was Kunst ist und wie sie funktioniert. Doch ebenso sollen diese Programme selbst Kunst schaffen können.
Zum Seitenanfang