Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
162
Automobile

Preis-Differenzial

Auch innerhalb der Fahrzeugmarken differenzieren sich die Preise in Abhängigkeit von Zustand und Historie eines Fahrzeugs weiter aus. Insgesamt zeigt der Preistrend nach unten.
Die Preise historischer Autos differenzieren sich weiter aus – auch innerhalb der einzelnen Fahrzeugmarken. Das betrifft nunmehr nicht nur die Preise zwischen den Automarken. Auch die Preisspannen innerhalb einer Marke werden enorm. Ein Beispiel: Der 1973er Porsche 911 Carrera 2.7 RS, von dem rund 1.000 Stück gebaut wurden, wird zwischen einer halben und einer Million Euro gehandelt. Die Differenzierung innerhalb der Marken ist abhängig vom Fahrzeugzustand und vor allem von seiner Historie. Das zeigte jüngst ein Jaguar E-Type Roadster der ersten Serie. Der Wagen geht zwar mittlerweile meist für bis zu 200.000 Euro um. Bei RM Sothebys wurde ein solches Fahrzeug gerade für über 550.000 Euro versteigert. Das Auto hatte eine bewegte Rennhistorie, und es könnte gut sein, dass wir diesen Wagen demnächst im Renn-Trimm wiedersehen.

Preise weiter rückäufig

Insgesamt bleiben die Preise für historische Automobile aber im Rückwärtsgang. Der HAGI-Top-Index der Historic Automobile Group International gab im ersten Halbjahr leicht nach. Klassische Porsche mussten ein Minus von rund 7% verbuchen. Marginal zulegen konnte lediglich der HAGI Mercedes-Benz Classic Index.

Fazit: Die Preise historischer Automobile sind im Durchschnitt leicht im Rückwärtsgang. Je besser der Fahrzeugzustand und die "Story" des Wagens, desto höher der erzielbare Preis.

Meist gelesene Artikel
  • Zum Zwecke der Wirtschaftsspionage

Britische Geheimdienste verkaufen sensible Daten

Britische Geheimdienste verkaufen gesammelte Daten an Dritte. Copyright: Picture Alliance
Die britischen Geheimdienste verkaufen in großem Umfang anlasslos gesammelte Daten. Darunter sind auch sehr sensible Informationen. Auch deutsche Unternehmen mit Bezug zu Großbritannien müssen sich sorgen.
  • Ausländische Finanzportale locken mit hohen Zinsen für Tagesgeld

Finanzportale bieten hohe Zinsen

Neuartige Finanzportale wie Weltsparen, Zinspilot und Savedo bieten hohe Zinsen auf Festgeld, indem sie deutsche Sparer an Banken im EU-Raum vermitteln. Anleger sollten darauf achten, ihre Risiken zu minimieren...
  • Venezuela bedient seine Schulden nicht mehr

Caracas muss auf den Ölpreis hoffen

Venezuela ist zahlungsunfähig. Das Land kann Anleihen nicht bedienen. Hohe Schulden hat die Regierung bei Russland und China. Im nächsten Jahr dürften weitere Anleihen nicht bedient werden. Es gibt aber einen Hoffnungsschimmer.
Neueste Artikel
  • Keine Lösung für die britische Provinz in Sicht

London pokert um die Zukunft Nordirlands

Was passiert mit Nordirland beim Brexit?
Die Brexit-Verhandlungen sind auch Ausschlag gebend für das Schicksal Nordirlands. Wird die britische Provinz durch eine harte Grenze isoliert, droht wirtschaftlich der Absturz und innenpolitisch heiße Auseinandersetzungen und Gewalt. London pokert hoch.
  • US-Wirtschaft

Widersprüchliche Konjunktursignale aus den USA

Quelle: Phily-Fed, New York
Die Daten, die aus der US-Wirtschaft kommen, senden widersprüchliche Signale aus. Vor allem die Arbeitslosenzahlen setzen Fragezeichen. Das wird die Grundhaltung der neuen FED-Führung beeinflussen.
  • Venezuela bedient seine Schulden nicht mehr

Caracas muss auf den Ölpreis hoffen

Venezuela ist zahlungsunfähig. Das Land kann Anleihen nicht bedienen. Hohe Schulden hat die Regierung bei Russland und China. Im nächsten Jahr dürften weitere Anleihen nicht bedient werden. Es gibt aber einen Hoffnungsschimmer.
Zum Seitenanfang