Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
927
Automobile

Preis-Differenzial

Auch innerhalb der Fahrzeugmarken differenzieren sich die Preise in Abhängigkeit von Zustand und Historie eines Fahrzeugs weiter aus. Insgesamt zeigt der Preistrend nach unten.
Die Preise historischer Autos differenzieren sich weiter aus – auch innerhalb der einzelnen Fahrzeugmarken. Das betrifft nunmehr nicht nur die Preise zwischen den Automarken. Auch die Preisspannen innerhalb einer Marke werden enorm. Ein Beispiel: Der 1973er Porsche 911 Carrera 2.7 RS, von dem rund 1.000 Stück gebaut wurden, wird zwischen einer halben und einer Million Euro gehandelt. Die Differenzierung innerhalb der Marken ist abhängig vom Fahrzeugzustand und vor allem von seiner Historie. Das zeigte jüngst ein Jaguar E-Type Roadster der ersten Serie. Der Wagen geht zwar mittlerweile meist für bis zu 200.000 Euro um. Bei RM Sothebys wurde ein solches Fahrzeug gerade für über 550.000 Euro versteigert. Das Auto hatte eine bewegte Rennhistorie, und es könnte gut sein, dass wir diesen Wagen demnächst im Renn-Trimm wiedersehen.

Preise weiter rückäufig

Insgesamt bleiben die Preise für historische Automobile aber im Rückwärtsgang. Der HAGI-Top-Index der Historic Automobile Group International gab im ersten Halbjahr leicht nach. Klassische Porsche mussten ein Minus von rund 7% verbuchen. Marginal zulegen konnte lediglich der HAGI Mercedes-Benz Classic Index.

Fazit: Die Preise historischer Automobile sind im Durchschnitt leicht im Rückwärtsgang. Je besser der Fahrzeugzustand und die "Story" des Wagens, desto höher der erzielbare Preis.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Reduzierte Arbeitszeit ist kein Urlaub

Arbeitszeitverkürzung statt Urlaub geht nicht

Urlaub ist in jeder Beziehung was Besonderes, das meinte das Bundesarbeitsgericht (BAG) schon vor sechzig Jahren. Die Richter formulierten schon damals: „Das Interesse des Arbeitgebers sind gesunde und arbeitsfreudige Arbeiter". Diese Ideen verfolgen die Gerichte unverdrossen bis zum heutigen Tag.
  • Fuchs plus
  • LGT Bank (Österreich) AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Fürstliche Beratung in Wien

Wer bei der elitären LGT – dem Family Office des Fürstenhauses von Liechtenstein – abgehobene Berater vermutet, die einen „kleinen" Studenten nicht ernst nehmen, der irrt sich. Wobei natürlich Studenten mit einem Vermögen von 1,5 Millionen Euro wahrscheinlich auch hier nicht die Norm sind. Tatsache ist, dass fachlich und menschlich beim Kontakt in Wien ziemlich viel richtig gelaufen ist.
  • Fuchs plus
  • Die Grünen bestimmen die politische Ausrichtung der Regierung

Der heimliche Mitregent

CO2-Steuer oder CO2-Bepreisung - was hilft besser bei der Reduktion ? © Picture Alliance
CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer dreht gerne politische Pirouetten. So ganz weiß man nie, wo sie in der Drehung anhält. Bei der CO2-Steuer vollführt sie gerade eine 180-Grad-Meinungswende. Wider besseres Wissen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Stadt erheblich teurer als Land

Preise für neue Eigentumswohnungen seit 2004 am stärksten gestiegen

Die Preise für Immobilien sind in den vergangenen 15 Jahren kräftig angestiegen. Es fehlt nicht mehr viel, dann haben sie sich in einigen Segmenten verdoppelt. Dennoch: In der Stadt fallen die Anstiege – wenig überraschend – sehr viel kräftiger aus als auf dem Land. Besonders neue Eigentumswohnungen haben im Preis massiv zugelegt. Ein Segment überrascht aber als vergleichsweise günstig.
Zum Seitenanfang