Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
630
Kunstmarkt

Reale Luxus-Investments gefragt

Luxusinvestments haben umso höhere Wertsteigerungen, je langfristiger sie angelegt sind.
Der Drang vermögender Anleger in Realwerte zeigt sich beim Blick auf die Wertentwicklung von Luxus-Investments. Gemessen am Knight Frank Luxury Investment Index (KFLII) zeigen nahezu alle Segmente von Luxusinvestments hohe langfristige Wertsteigerungen. Lediglich antike Möbel sind bei Anlegern seit Jahren wenig gefragt (vgl. Tabelle). Allerdings lässt die Aufwärtsdynamik der Preise in allen Segmenten seit einem Jahr spürbar nach. Nur die Preise von historischen Autos (vgl. nächster Text) und die Notierungen erlesener Spitzenanlageweine kletterten zuletzt überdurchschnittlich stark an. Etliche Luxussegemente haben sich in den vergangenen 12 Monaten sogar spürbar verbilligt.
Wertentwicklung von Luxus-Investments
Prozentuale Wertänderung in britischen Pfund
1 Jahr5 Jahre10 Jahre
Oldtimer8%151%458%
Wein8%32%237%
Münzen6%73%195%
Uhren5%28%68%
Schmuck3%58%157%
Briefmarken1%21%133%
Farbige Diamanten0%25%122%
Chinesische Vasen-5%7%25%
Antike Möbel-6%-23%-30%
Kunst-11%9%181%
KFLII gesamt
1%
45%
180%
Quellen: Knight Frank Research mit Daten von Art Market Research (Kunst, Uhren, antike Möbel, Schmuck, chinesische Vasen); Stanley Gibbons (Briefmarken, Münzen); HAGI (Automobile) Insbesondere die Preise am Kunstmarkt haben ihren Höhepunkt hinter sich gelassen. Einige Preise werden im Herbst 2016 teilweise sogar zermalmt. Denn es gibt wenige Künstler und Kunstwerke, die Rekordsummen erzielen und damit den Durchschnitt noch deutlich stützen. Dennoch gingen die Preise im gesamten Kunstmarkt um stattliche 11% abwärts. Der Preisdruck ist sogar so groß, dass der von Knight Frank gemessene Gesamtindex im letzten Jahr nur um 1% zugelegt hat. Der Blick auf die Preisentwicklung in den Luxussegmenten zeigt auch, wie modegetrieben der Markt ist. Gerade historische Automobile waren in den vergangenen 5 Jahren heiß begehrte Investments. Eine ähnlich starkes Mode-Investment sind Uhren, deren Preissteigerungen in jüngster Zeit deutlich zulegen. Im langfristigen Vergleich sind sie aber noch eher preiswert. In diesem Segment dürften die langfristigen Renditechacnen daher noch recht gut sein. (Einen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie in der nächsten Kunstmarkt-Beilage am 21.11.).

Fazit: Bei Luxusinvestments gelten die gleichen Regeln wie bei anderen Investments. Es gibt Zyklen, Diversifikation ist wichtig und je länger Anleger im Markt engagiert sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer positiven Rendite.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Postweg mit Subunternehmer macht alles kompliziert

Neues BFH-Urteil zu den Fristen für den Einspruch beim Steuerbescheid

Hat Ihnen das Finanzamt einen Bescheid per einfachem Brief zugeschickt, so wird kraft Gesetz fingiert, dass Sie den Bescheid drei Tage, nachdem ihn das FA zur Post gegeben hat, erhalten haben. Das gilt auch bei Übermittlung eines Bescheids durch einen privaten Postdienstleister. Für Sie hat das Konsequenzen bei der Einspruchs-Planung.
  • Fuchs plus
  • M.M.Warburg & CO KGaA, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Vertane Zeit

Die Ampel der M.M. Warburg steht auf Rot.
Mittelmäßige Leistungen lassen sich eher verzeihen, wenn man nur Mittelmäßigkeit erwartet. Im Falle der Warburg-Bank erwarten wir allerdings Besonderes – und zwar im positiven Sinne. Die Realität ernüchtert uns allerdings auf ziemlich eindeutige Art.
  • Fuchs plus
  • Schwäbische Bank AG, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Lange Diskussion, begrenzter Ertrag

Die Ampel der Schwäbischen Bank steht auf Rot.
Seit 2015 ist die Schwäbische Bank eine hundertprozentige Tochter des Hamburger Bankhauses M.M. Warburg & CO. Wir sind an einem individuellen Angebot interessiert, und dachten, dass die schwäbische Dependance einer Hamburger Institution unter den Geldhäusern immer einen Besuch wert sei. Jetzt denken wir das nicht mehr.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Zurückhaltende Investitionsbereitschaft

Nur Liebhaberei in Deutschland

Auf dem Kunstmarkt fehlt den Deutschen der materielle Zugang. Für viele steht die Ästhetik im Vordergrund. Erst nach und nach entdecken vor allem junge Sammler hier die Möglichkeiten von Kunst als Anlageobjekt.
  • Fuchs plus
  • Bilder auf dem Index

Nacktheit verbannt

Was schicklich ist und was nicht muss immer wieder neu verhandelt werden. Und jede Zeit findet dabei ihre eigene Antwort. Meist weist die Richtung dabei zu mehr Öffnung und einem liberaleren Sittsamkeitsempfinden. Doch es geht auch umgekehrt. Restriktion und Verbannung der Nacktheit - ein absurder Versuch einer neuen Anständigkeit?
  • Fuchs plus
  • Wie Sie die Lebenszykluskosten berechnen

LED-Lichtmanagement spart Geld

Energiesparende LED-Beleuchtungsmittel machen ökologisch und ökonomisch Sinn. Zu beachten sind u.a. Lebenszykluskosten, Energieeffizienz, Lebensdauer, Reparatur und Recycling. Höhere Investitionskosten amortisieren sich, wenn Kosten und Ersparnisse auf 15 Jahren Lebenszeit des Beleuchtungssystems hochgerechnet werden.
Zum Seitenanfang