Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
526
Kunstmarkt

Reale Luxus-Investments gefragt

Luxusinvestments haben umso höhere Wertsteigerungen, je langfristiger sie angelegt sind.
Der Drang vermögender Anleger in Realwerte zeigt sich beim Blick auf die Wertentwicklung von Luxus-Investments. Gemessen am Knight Frank Luxury Investment Index (KFLII) zeigen nahezu alle Segmente von Luxusinvestments hohe langfristige Wertsteigerungen. Lediglich antike Möbel sind bei Anlegern seit Jahren wenig gefragt (vgl. Tabelle). Allerdings lässt die Aufwärtsdynamik der Preise in allen Segmenten seit einem Jahr spürbar nach. Nur die Preise von historischen Autos (vgl. nächster Text) und die Notierungen erlesener Spitzenanlageweine kletterten zuletzt überdurchschnittlich stark an. Etliche Luxussegemente haben sich in den vergangenen 12 Monaten sogar spürbar verbilligt.
Wertentwicklung von Luxus-Investments
Prozentuale Wertänderung in britischen Pfund
1 Jahr5 Jahre10 Jahre
Oldtimer8%151%458%
Wein8%32%237%
Münzen6%73%195%
Uhren5%28%68%
Schmuck3%58%157%
Briefmarken1%21%133%
Farbige Diamanten0%25%122%
Chinesische Vasen-5%7%25%
Antike Möbel-6%-23%-30%
Kunst-11%9%181%
KFLII gesamt
1%
45%
180%
Quellen: Knight Frank Research mit Daten von Art Market Research (Kunst, Uhren, antike Möbel, Schmuck, chinesische Vasen); Stanley Gibbons (Briefmarken, Münzen); HAGI (Automobile) Insbesondere die Preise am Kunstmarkt haben ihren Höhepunkt hinter sich gelassen. Einige Preise werden im Herbst 2016 teilweise sogar zermalmt. Denn es gibt wenige Künstler und Kunstwerke, die Rekordsummen erzielen und damit den Durchschnitt noch deutlich stützen. Dennoch gingen die Preise im gesamten Kunstmarkt um stattliche 11% abwärts. Der Preisdruck ist sogar so groß, dass der von Knight Frank gemessene Gesamtindex im letzten Jahr nur um 1% zugelegt hat. Der Blick auf die Preisentwicklung in den Luxussegmenten zeigt auch, wie modegetrieben der Markt ist. Gerade historische Automobile waren in den vergangenen 5 Jahren heiß begehrte Investments. Eine ähnlich starkes Mode-Investment sind Uhren, deren Preissteigerungen in jüngster Zeit deutlich zulegen. Im langfristigen Vergleich sind sie aber noch eher preiswert. In diesem Segment dürften die langfristigen Renditechacnen daher noch recht gut sein. (Einen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie in der nächsten Kunstmarkt-Beilage am 21.11.).

Fazit: Bei Luxusinvestments gelten die gleichen Regeln wie bei anderen Investments. Es gibt Zyklen, Diversifikation ist wichtig und je länger Anleger im Markt engagiert sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer positiven Rendite.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Start einer neuen Artikelserie in FUCHS-DEVISEN

Kryptowährungen fahrlässig vernachlässigt

Kryptowährungen stehen in Deutschland nicht hoch im Kurs. Zu Unrecht wie wir meinen. Copyright: Picture Alliance
Kryptowährungen stehen in Deutschland bisher nicht hoch im Kurs. Selbst hinter europäischem Durchschnitt bleiben die Deutschen bei der Bitcoin-Nutzung weit zurück. Doch mit den Anwendungsmöglichkeiten im betrieblichen Zahlungsverkehr sollten sich Unternehmer unbedingt beschäftigen. Die Redaktion FUCHS-DEVISEN startet eine neue Serie und macht die Möglichkeiten von Kryptowährungen transparent.
  • Fuchs plus
  • comdirect bank AG

Nummer Eins beim Online-Wertpapierhandel

Die comdirect bank AG profitiert von den Börsenturbulenzen. Copyright: Picture Alliance
Durch Übernahmen will die Comdirekt Bank ihre Marktstellung ausbauen. Die Tochter der Commerzbank ist Deutschlands Marktführer beim Online-Wertpapierhandel. Diese Marktstellung gilt es zu behaupten.
  • Fuchs plus
  • LGT Bank AG, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Werte und Individualität – mit kleinen Abstrichen

Die LGT Bank hat die grüne Ampel verdient.
"Wir legen Wert auf Werte" – so präsentiert sich die LGT im Netz und verspricht professionelle Anlagekompetenz sowie individuelle Beratung für private und institutionelle Anleger. 3.188 Mitarbeiter kümmern sich unter Leitung der Fürstenfamilie von Liechtenstein weltweit um die Kunden. Wir gehen mit hohen Erwartungen ins Gespräch – und werden in weiten Teilen nicht enttäuscht.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Des Bauern Leid ist manchen Anlegers Freud‘

Mit dem Turbo gegen eine miese O-Saft-Ernte

Hier zu kalt, dort zu warm: Die großen Orangen-Anbaugebiete in den USA werden in diesem Jahr nur einen dürftigen Ertrag einfahren. Des Bauern leid, ist manchen Anlegers Freud' – denn auch auf die erwarteten Ernteausfälle lässt sich spekulieren.
  • Fuchs plus
  • Das Jahreshoch ist überschritten

Öl-Rally beendet

Öl-Investoren sollten umdenken. Copyright: Picture Alliance
Der Ölpreis war zuletzt nochmals kräftig angezogen. Doch spätestens das Treffen Trump/Putin hat dem Preis einen Dämpfer versetzt. Wer auf den Ölpreis spekuliert, muss jetzt umdenken.
  • Fuchs plus
  • Japans Währung verliert Nimbus als sicherer Hafen für Asien

Langfristiger Aufwärtstrend beim Yen durchbrochen

Der langfristige Aufwärtstrend beim Yen ist durchbrochen. Dafür gibt es insbesondere wirtschaftliche Gründe. Die Situation wirkt selbst-verstärkend. Für Yen-Anleger ergeben sich dennoch Chancen.
Zum Seitenanfang