Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Steuergestaltung
  • FUCHS-Briefe
  • Rechnungen

Auch Bargeld erlaubt

Haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse können Sie bar bezahlen.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzierung II

Bei Angehörigen wird hingeschaut

Seien Sie vorsichtig bei Geschäften mit Verwandten. Denn hier schaut das Finanzamt immer besonders genau hin.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzierung I

Spielraum für Verwandte

Zumindest bei Darlehen unter Verwandten können Sie jetzt flexibler vorgehen als bisher.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Steuern: Sechs Jahre Frist

Wenn Sie über 500.000 Euro (Ehepaare 1 Mio. Euro) im Jahr an privaten Einkünften haben, müssen Sie Aufzeichnungen und Unterlagen dazu mindestens sechs Jahre lang aufbewahren.
  • FUCHS-Briefe
  • Steuervorteile nicht verpuffen lassen

Abgeltungssteuer und Stiftung

Stiftungen werden vom Staat großzügig gefördert und steuerlich entlastet. Es gibt jedoch bei der Steuergestaltung einige Klippen, die man umschiffen muss.
  • FUCHS-Briefe
  • Verluste aus Spekulationsgeschäften absichern

Altverluste konservieren

Bei Spekulationsgeschäften kommt es immer wieder zu Verlusten. Diese kann man noch bis Ende 2013 für die Steuererklärung mit den Gewinnen verrechnen. Für die Zeit danach muss man auf eine andere Strategie ausweichen.
  • FUCHS-Briefe
  • Richtig vorsorgen für das Alter

Rürup-Rente - nicht für jedermann

Die Ruhestandsplanung ist ein Thema, das jeden beschäftigt. Nur stellt sich wie so oft die Frage nach dem Wie. Eine Möglichkeit ist die seit 2005 existierende Rürup-Rente. Doch diese ist nicht für jeden empfehlenswert.
Zum Seitenanfang