Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
422
Polytec Holding AG: Schwergewicht im Leichtbau

Trend zu leichteren Fahrzeugen

Polytec profitiert vom Trend zu leichteren Fahrzeugen. Neben dem stabilen Umsatzwachstum gelingt es den Österreichern, die Gewinnmargen zu steigern.
Ob Benziner, Diesel-, Hybrid- oder Elektroauto: österreichische Polytec profitiert als Zulieferer aller großen Autokonzerne vom Trend zur Gewichtsreduktion. Um überhaupt annähernd die Emissionsziele zu erreichen, führt an der Leichtbauweise kein Weg vorbei. Polytec entwickelt und vertreibt Produkte aus Kunststoff für die Branche. Der Konzern produziert für PKW, LKW und Traktoren Spritzgusskomponenten für Motorraumteile und Interieur. Daneben entwickelt Polytec mit der Automobilindustrie Serien- und Originalzubehörteile aus Kunststoff und Metall. Mit 25 Produktionsstätten und F&E-Zentren ist die Unternehmensgruppe international aktiv. Im vorigen Jahr erzielte die Polytec-Gruppe mit 52,4 Mio. Euro das beste Jahresergebnis ihrer 30-jährigen Geschichte. Im laufenden Geschäftsjahr setzt sich der positive Trend weiter fort. Der Umsatz in den ersten sechs Monaten legte um 6,7% auf 348,3 Mio. Euro zu. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sprang sogar um stattliche 36,6% auf 45,1 Mio. Euro an. Der Kursverlauf der Aktie spiegelt das Unternehmenswachstum eindrucksvoll wider. Allein während der letzten zwölf Monate hat sich der Titel von rund 8,00 auf über 17,00 Euro bewegt. Trotz des kräftigen Kursanstiegs ist die Polytec-Aktie mit einem für 2018 geschätzten KGV von unter 10 relativ preiswert. Auch die Dividende kann sich sehen lassen. In diesem Jahr zahlten die Österreicher 0,40 Euro je Aktie. Beim derzeitigen Aktienkurs errechnet sich somit eine Ausschüttungsrendite von knapp 2,3%. Polytec profitiert vom Trend zu leichteren Fahrzeugen. Neben dem stabilen Umsatzwachstum gelingt es den Österreichern, die Gewinnmargen zu steigern. Fundamental ist der Titel nicht teuer. Langfristig orientierte Anleger kaufen erste Stücke, kalkulieren jedoch kurzfristige Rücksetzer mit ein.

Empfehlung: kaufen, Rücksetzer Richtung 14 Euro für Nachkäufe nutzen

Kursziel: 22,50 Euro, Stop-Loss: unter 13 EUR (Schlusskurs Börse Wien)

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Ohne Erlaubnis droht die Kündigung

Werkstatt: nicht im Wohnhaus

Der unerlaubte Betrieb einer Werkstatt in einem Wohngebäude berechtigt den Vermieter zur Kündigung.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Index-Kletterer

Aufsteiger im MDAX und SDAX

Index-Aufsteiger im Fokus. Copyright: Pixabay
Bei den deutschen Aktien-Indices gab es einige Verschiebungen. Während es im DAX und im TecDAX keine Veränderungen gab, wurde im MDAX und SDAX einiges umhergewirbelt. Besonders interessant für Investoren sind die Index-Aufsteiger. Wir stellen Ihnen heute drei dieser Titel vor.
  • Die Insel hat sich im internationalen Handelspoker überschätzt

Trump takes control in Britain

Die Brexiteers lockten mit einer Austrittsdividende, die sie nach dem Austritt aus der EU in einer besseren Verhandlungsposition Londons sahen. Doch die ersten „Erfolge" von Handelsminister Liam Fox zeigen: damit ist es nicht so weit her.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Immer weniger Zuckeranbaufläche

Eine süße Spekulation

Der Zuckerpreis schien bereits durchzustarten, schreckte dann aber zurück. Jetzt gibt es erneut gute Gründe, eine kleine Preisrally zu erwarten. Anleger können sich dies zunutze machen.
  • Fuchs plus
  • Warnung vor größerem globalen Kupfer-Defizit

Leere Lager, volle Kassen

Das Angebot an Kupfer auf dem Weltmarkt sinkt. Copyright: Pixabay
Bei Kupfer leeren sich die Lager. Zudem ist das 2. Quartal die Phase mit der größten Nachfrage im Jahr. Nun geht es darum, ob der Preis eine wichtige technische Hürde nimmt.
  • Fuchs plus
  • BaFin schafft rechtliche Voraussetzungen für Security-Token

Erster STO Deutschlands geht live

Deutschland ist nicht gerade für besonderes schnelle Verfahren bekannt. Doch die BaFin hat vergleichsweise schnell einen Rechtsrahmen für Security-Tokens hinbekommen. Eine Chance für den Standort.
Zum Seitenanfang