Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Vermögensverwalter
  • Stiftungsvermögen 2015

Gefestigter Eindruck

Stiftungsvermögen 2015: Im diesjährigen Qualitätstest festigte sich der Eindruck einer kleinen Spitzengruppe, die durch höchste Kundenorientierung, fachliche Brillanz, faires Pricing, ein starkes Serviceangebot und hohe Leistungskontinuität aus der Masse der Anbieter hervorsticht.
  • FUCHS-Briefe
  • Stiftungsmanagement

Der Preis ist heiß

Das Anlagemanagement von Stiftungsvermögen ist eine anspruchs- und verantwortungsvolle Aufgabe. Dennoch liegen die Honorarforderungen der Anlagemanager zum Teil weit auseinander.
  • FUCHS-Briefe
  • Bankenaufsicht

BaFin-Chef misst ohne Maß

Der neue BaFin-Chef sieht einen Kulturwandel in der Bankenbranche. Belegen kann ihn seine Behörde aber nicht.
  • FUCHS-Briefe
  • Vermögensberatung

Die Zukunft lässt auf sich warten

Im Private Banking wird über die Nutzung digitaler Technologien geredet, genutzt werden sie kaum.
  • FUCHS-Briefe
  • Vermögensverwaltung

Versteckte Risiken von ETF

Anleger müssen für eine gute Portfoliostreuung nicht Unmengen an Wertpapieren kaufen. Es ist auch mit vergleichsweise wenigen Titeln möglich, ein robustes Portfolio einzurichten.
  • FUCHS-Briefe
  • Vermögensverwalter

Anleihen als Erfolgsfaktor Nr. 1

Aktien seien „alternativlos“, hören Anleger nun schon seit geraumer Zeit. Doch im Fuchs Performanceprojekt von Dr. Jörg Richter und Verlag FUCHSBRIEFE liegen Anleihenportfolios vorne.
  • FUCHS-Briefe
  • Vermögensberatung

Der Kunde, ein offenes Buch

Der gläserne Bankkunde: Alle Daten auf einem Klick. | © Getty
Kunden erhalten in der Vermögensberatung demnächst Kaufempfehlungen nach dem Prinzip „Was andere Kunden auch kauften ...“
  • FUCHS-Briefe
  • Gebühren

Kickbacks vermehrt ausgeschüttet

Vermögensverwalter gehen zunehmend dazu über, Kickbacks an ihre Kunden auszuschütten. Honorare werden dadurch transparenter.
  • FUCHS-Briefe
  • Private Banking

35 sind empfehlenswert

Riklef von Schüssler, Geschäftsführer von Feri Trust, nimmt den Award für die Nr. 1 der Ewigen Bestenliste aus der Hand von Dr. Jörg Richter, Institut Dr. Richter | IQF, entgegen. | © Stefanie Loos, Fotokombinat
Montag Abend fand in Berlin der 11. Private Banking Gipfel der Private Banking Prüfinstanz, Verlag Fuchsbriefe und Institut Dr. Richter | IQF, statt. Dort wurden die Ergebnisse des zwölften Markttests der PBPI vorgestellt. Gute Nachricht: 35 Institute beraten mit guter und sehr guter Qualität.
  • FUCHS-Briefe
  • Vermögensmanagement

Trends 2015 im Private Banking

Bessere Beratung zu tendenziell geringeren Gebühren: Das Preis-Leistungs-Verhältnis im Private Banking verbessert sich.
  • FUCHS-Briefe
  • Private Banking

Qualitätsaufschwung

Die Private-Banking-Branche stellt sich neuen Herausforderungen. Das ist zum Vorteil der Kunden.
  • FUCHS-Briefe
  • Depot

Prämien für den Wechsel

Die Banken locken Kunden derzeit mit attraktiven Wechselangeboten. Doch gerade bei Einmalangeboten lauern häufig Tücken.
  • FUCHS-Briefe
  • Betrieb | Vermögen

Zu hohe Erwartungen

Einige Mittelständler sind mit Blick auf die Erträge ihres Betriebsvermögens offensichtlich arg optimistisch.
  • FUCHS-Briefe
  • Vermögensverwaltung

Wettkampf für den Kunden

Wettkampf in der Vermögensverwaltung: Nach drei Jahren Laufzeit haben die Vermögensverwalter gegenüber den Banken im FUCHS Performanceprojekt leicht die Nase vorn.
  • FUCHS-Briefe
  • Banken

Zahl der Privatkunden sinkt

Die VR-Bank Nordeifel hat die Auswirkungen des demografischen Wandels auf das Neukundengeschäft untersucht.
  • FUCHS-Briefe
  • Geldanlage

Versteckte Zusatzkosten finden

Ein aktuelles Urteil bringt neuen Zündstoff in die Diskussion um die Provisionen für Banken.
  • Stiftungsvermögen 2014

Große Leistung für kleines Geld

Es gibt viele Vermögensmanager, die auch für „kleines Geld“ eine „große Leistung“ erbringen. Die Private Banking Prüfinstanz hat ihre Leistungen bewertet.
  • Vermögensmanagement im FUCHSBRIEFE Test

Wie wir werten

In diesem Abschnitt stellen wir vor, auf welchen Grundlagen unsere Bewertungen basieren, wie die Rankings zustande kommen und was unser Rating aussagt. Unsere Vorgehensweise praktizieren wir seit TOPs 2004.
  • Broker im Test 2014

Die besten Anbieter 2014

Der Wettbewerb der Handelsplattformen um aktive Kundschaft wird immer technisierter. Mit allerlei Zusatzangeboten versuchen die Broker, ihre und neue Kunden anzusprechen und zum Trading zu animieren. Dabei nähern sich die technischen Möglichkeiten der Handelsplattformen immer weiter an. Darum werden Sicherheit und der angebotene Service zu den oft alles entscheidenden Unterscheidungsmerkmalen.
Zum Seitenanfang