Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
404
Bank J. Safra Sarasin (Deutschland) AG im Test für TOPs 2018

Zum guten Schluss

Die Bank J. Safra Sarasin (Deutschland) AG ist Teil eines westöstlichen Konglomerats mit atemberaubender Historie. Doch ganz nüchtern betrachtet erleben wir eine gute bis sehr gute Beratung, die nur einige Schwächen in der Kommunikation zeigt. Und dann hat das Ganze noch einen gravierenden Nachteil ...
Mit der Bank J. Safra Sarasin (Deutschland) AG haben wir es mit einem echten Exoten zu tun. Zwar gibt es den deutschen Ableger erst seit gut zehn Jahren, aber die Ursprünge beider Traditionsbanken der Familien Safran und Sarasin reichen bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Die Bankengeschichte der Familie Safra begann in Syrien. Aleppo war eines der wichtigsten Zentren des Handels, und Hauptumschlagplatz für Waren und Güter vom Osten nach Europa, sowie nach Persien und Asien. Die Familie Sarasin hat ihre Wurzeln in der Schweiz. Basel, am Rhein gelegen, bildet seit Jahrhunderten einen Scheideweg für den Handel. Die Gründer der Bank Sarasin waren zunächst im Handel und in der Spedition tätig, doch bald bildete das Bankgeschäft den Kern ihrer Aktivitäten. Mit zunehmender Globalisierung und einer geografischen Expansion haben die beiden Familien ihre Imperien konsequent weiterentwickelt. Safra entfaltete sich zunächst im Nahen Osten, kam dann in die Schweiz und ging weiter nach Lateinamerika und in die Vereinigten Staaten von Amerika. Sarasin baute zuerst ihr Netzwerk in der Schweiz aus, um dann die Präsenzen in Europa sowie etwas später in Asien und dem Mittleren Osten auf- und auszubauen. Diese komplementäre Entwicklung legte den Grundstein für die heutige weltweite Präsenz der J. Safra Sarasin Gruppe. Seit 2013 geht man offiziell in der Bank J. Safra Sarasin AG zusammen.

Interessante Informationen auf der Website

Der Internetauftritt der Bank ist grundsätzlich sehr informativ – abgesehen davon, dass wir keine Informationen über die Berater am Standort München finden. Es gibt lediglich Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse und Wegbeschreibung. Vor allem gefällt uns, dass die außergewöhnliche Geschichte der „Doppel“-Bank ausführlich vorgestellt wird. Nur so kann man als Kunde einigermaßen ermessen, mit wem man es eigentlich zu tun hat. Oftmals ist das nicht so wichtig, aber in diesem Fall trifft Morgenland auf Abendland. Zwei ganz unterschiedlich verwurzelte Institute – eins aus dem heute so hart umkämpften syrischen Aleppo, eins aus der biederen Schweiz – bilden eine neue Einheit. Das klingt echt spannend!

Deutschlandgeschäft schließt!

Aber jetzt: Aus, vorbei! Die J. Safra Sarasin Gruppe hat die Überprüfung ihrer Strategie sowie der Wirtschaftlichkeit im Private-Banking Geschäft abgeschlossen, gibt das Mutterhaus bekannt. Als Ergebnis wird ihre lokale Gesellschaft Bank J. Safra Sarasin (Deutschland) AG zukünftig keine Dienstleistungen im Private Banking mehr anbieten. Grund für diese Entscheidung ist die fehlende kritische Masse des Geschäfts, das weniger als 1% der durch die Gruppe verwalteten Vermögen ausmacht.
Tja, an der aktuellen Beratungsqualität hat es nicht gelegen. Vielmehr an Fehlern, die in der Vergangenheit (u.a. Verkauf von Windreich-Fonds) gemacht wurden. Schade. Ein Nachruf.
Dieser Artikel ist Teil des FUCHS PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • exklusive Rating-News
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
  • Vermögensmanger, Compliance der DAX 30, Online Broker
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Walser Privatbank | Beratungsgespräch TOPs 2018, Qualifikation

Walser Privatbank: Die Vorsichtigen

Walser Privatbank überzeugt uns erneut
Die Walser Privatbank gehörte zu den Geldinstituten mit herausragenden Beratungsergebnissen im deutschsprachigen Raum. Nach dem Fall des österreichischen Bankgeheimnisses musste sich das Private Banking aus dem beschaulichen Kleinwalsertal neu aufstellen. Die Beratung durch die Genossenschaftsbank hat darunter - mit kleinen Abstrichen - nicht gelitten.
  • Wie transparent sind die Compliance-Maßnahmen?

Siemens: Nummer 1 in Sachen Compliance-Transparenz

Die Aktie von Siemens hat aus Compliance-Sicht das geringste Investorenrisiko. Das Unternehmen macht seine Maßnahmen sehr transparent.
Siemens ist keine Wachstumsrakete, aber das Geschäft wächst solide. Erfolg geht also auch, wenn man in Compliance-Fragen sehr gut aufgestellt ist und dies nach außen vorbildlich kommuniziert. Dazu reicht es, wenn man sich auf das, was man kann, refokussiert und einfach seine Hausaufgaben macht.
  • Sydbank A/S (Deutschland), Beratungsgespräch Bankentest TOPs 2018, Qualifikation

Sydbank: Dänisch freundlich, fachlich gut

Sydbank: Qualifikant aus Dänemark
Offen und freundlich tritt uns der Berater der Sydbank gegenüber. Und auch fachlich hat er einiges zu bieten. An einigen Stellen im Gespräch weiß das Haus zu überraschen.
Neueste Artikel
  • Der Trend entspricht den politischen Vorgaben

China: Wachstum wie befohlen

Das chinesische Wachstum hielt sich mit 6,8% zum Vorjahr (+1,7% im Quartalsvergleich) auch im 3. Quartal an die Vorgaben der Partei.
  • Der Heizer auf der E-Lok als Symbol Großbritanniens

Großbritannien will zurück in die Zukunft

Großbritannien hat eine sehr eigene Vorstellung von der Zukunft entwickelt. Der Heizer auf der E-Lok als Symbol für eine eigenständige britische Wirtschaft mit höheren Löhnen. Das wird Folgen für die britische Wettbewerbsposition haben.
Zum Seitenanfang