Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1885
Deutsche Maler mit großer Zukunft

Wo sich für Sammler der Einstieg lohnt

Es gibt weltberühmte deutsche Maler, bei denen bleibt typischen Sammlern der Zugriff verwehrt. Entweder die Werke sind im Besitz von Museen oder sie sind so teuer, dass ein Kauf eine Illusion bleibt. Meist trifft beides zu. Es gibt aber einige deutsche Maler, deren Werke sind hervorragend, die Preise aber noch erschwinglich. Auf die sollten Sammler achten.

Wer in deutsche Maler investieren möchte, muss seinen Blick durchaus weit schweifen lassen. Denn in der deutschen Kunstszene sind die Werke von renommierten Künstlern der  Neuzeit wie Lyonel Feininger, Emil Nolde, Max Pechstein  und anderen bei Museen und bei einigen vermögenden Zeitgenossen in "festen Händen". Der Markt gibt nur sehr wenig her. Und das Preisniveau ist insbesondere für Privatsammler oft zu hoch. 

Es gibt aber aussichtsreiche Maler, deren Werke noch erschwinglich und darum auch renditeträchtig sind. Einige Namen haben wir Ihnen an dieser Stelle schon am 17.2. vorgestellt. Natürlich haben wir weiter gesucht und sind erneut fündig geworden. Wir wollen Ihnen einige Maler vorstellen, deren Werke auch für Einsteiger noch zu fairen Preisen zu haben sind, auch wenn die Aufrufe dafür in den vergangenen Jahren ebenfalls schon ordentliche Steigerungen aufweisen. Wir haben Maler ausgewählt, die vornehmlich nicht abstrakt tätig waren.

Aussichtsreiche Maler für Einsteiger

Otto Dill (1884-1957): Der Pfälzer Maler ist seit jeher eine feste Größe in seiner Heimat. Sein Ruf begründete Dill speziell durch seine zahlreichen Bilder- und Gouachen mit der Darstellung  von Wildtierszenen und -köpfen ohne Beiwerk ausdrucksstark mitten auf ein Blatt gesetzt. Vor dem zweiten Weltkrieg war Dill bereits der Freund zahlreicher deutscher Sammler, die auf derartige Szenen setzten. Seine sonstigen Arbeiten sind Landschaftsdarstellungen aus einer Heimat.

Konrad Felixmüller (1897 -1971): Der hochtalentierte Dresdner Expressionist hatte das Pech, durch seine relativ späte Geburt nicht in die später so berühmten Dresdner und Münchner Expressionisten-Szenen hineinzuwachsen. Die bunte Farbigkeit seiner Werke kam eigentlich bis Ende des Zweiten Weltkrieges nicht zur Geltung. Heute ist es anders. Die Werke von Felixmüller erfreuen sich wachsender Beliebtheit, obwohl sie in ihrer Wertigkeit noch hinter Emil Nolde und August Macke liegen. Die Werke des Dresdner Künstler stehen eher noch am Beginn ihres Preistrends und sind derzeit für um die 10.000 Euro zu kaufen.

Günstig kaufen, einige Jahre Freude haben, teurer verkaufen

Hubert Kaplan (1940 - ): In den vergangenen Jahren ist der Oberbayer zum wahren Geheimtipp in der süddeutschen Kunstszene avanciert. Die Werter seiner in klassischer Malweise komponierten Gemälde mit bayrischen Szenen, sind in den vergangenen zehn Jahren schon um den Faktor zehn gestiegen. Heute ist ein „Kaplan“ nicht unter 5000 – 6000 Euro zu bekommen. Die Preise steigen ähnlich schnell weiter.

Otto Pippel (1878 – 1960): Der hervorragende Landschafts und Genremaler hat sich zeitlebens dem Impressionismus verschrieben und damit eine gewisse Berühmtheit erworben. Seine  luftig komponierten Bilder kosten heute 10.000 bis 15.000 Euro und sind recht stark nachgefragt.

Fazit: Wir sind davon überzeugt, dass diesen Künstlern eine preislich goldene Zukunft bevorsteht. Sammler, die jetzt hier zugreifen und die Werke der Künstler einige Jahre ihr Eigen nennen, dürften viel Freude an ihnen und an der Wertentwicklung haben.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Verbesserung der ESG-Bilanz wirkt sich positiv aus

Factoring mit Nachhaltigkeits-Bonus

Grüner Sand läuft durch eine Sanduhr. © William_Potter / Getty images / iStock
Das Thema Factoring spielt bei immer mehr Unternehmen eine Rolle. Gerade in unsicheren Zeiten ist es ein guter Schutz gegen Zahlungsausfälle. Auch hier kommt nun das Thema Nachhaltigkeit an. Gut umgesetzt, kann das die Kosten des Verfahrens mildern.
  • Deutschland muss einfacher werden

Wie der Fachkräftemangel zum Segen werden kann

FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber
In Deutschland herrscht Personalnot. Zudem ist das Land überreguliert. Beides gehört zusammen. Wir und unsere Politiker werden dazu umdenken müssen. Je rascher desto besser, meint FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber. Dann kann aus dem Fluch des Fachkräftemangels ein Segen für das Land werden.
Neueste Artikel
  • Im Fokus: KI-Aktien

ChatGPT läutet nächste Runde der KI-Revolution ein

Symbolbild Künstliche Intelligenz. © Andrey Suslov / Getty Images / iStock
Der auf Künstlicher Intelligenz basierende Chatbot ChatGPT ist derzeit in aller Munde. Die Fähigkeiten der KI sind erstaunlich und entwickeln sich rasant weiter. Anleger fragen sich nun, mit welchen Aktien sie vom Megatrend Künstliche Intelligenz am besten profitieren.
  • Fuchs plus
  • MiFID-Vorgaben in der Praxis kaum einhaltbar

Krisen-Kommunikation im Private Banking

(c) Verlag Fuchsbriefe, Bildmaterial envato elements
In der jüngsten Vergangenheit häuften sich extreme Marktereignisse. Seien es Lehmann-Pleite, Brexit, Trump-Wahl, Corona-Crash oder der Ausbruch des Ukraine-Krieges – unverhofft kommt oft und zuletzt sogar immer öfter. Die FUCHS|RICHTER Prüfinstanz wollte wissen: Wie schnell und in welcher Form informieren die Banken und Vermögensverwalter ihre Kundschaft?
  • FUCHS | RICHTER Prüfinstanz nimmt Angebote unter die Lupe

Die Wilhelm Weidemann Jugendstiftung sucht einen neuen Manager für ihr Stiftungsvermögen

Icon Stiftungsvermögen 2023 Auswahlrunde der Wilhelm Weidemann Jugendstiftung. © Collage: Verlag FUCHSBRIEFE. Grafik: envato elements
Nach 15jähriger Tätigkeit möchte die Wilhelm Weidemann Jugendstiftung mit Sitz in Berlin ihre weitere gemeinnützige Arbeit mit der Überprüfung der Vermögensanlagestrategie und der Suche nach einem neuen Vermögensverwalter verknüpfen. Die FUCHS | RICHTER Prüfinstanz leistet ihr dabei Unterstützung.
Zum Seitenanfang