Bitte registrieren Sie sich neu, um alle nicht kostenpflichtigen Inhalte auf fuchsrichter.de einsehen zu können.
030-288 817-20
0,00 €
Private Banking
  • Trusted Wealth Manager 2024 – Vertrauenswürdige Vermögensverwalter

Die meisten Vermögensverwalter in Deutschland verdienen Vertrauen

Thumb Trusted Wealth Manager 2024
Trusted Wealth Manager 2024. © Verlag FUCHSBRIEFE
Wer ist als Vermögensmanager vertrauenswürdig? Die FUCHS | RICHTER Prüfinstanz wertet wie im immer zum Jahresbeginn ihr laufendes Monitoring «Trusted Wealth Manager» aus. Und da gibt es 2024 viel Positives zu berichten!
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen 2024: Die Fürst Fugger Privatbank Aktiengesellschaft in der Ausschreibung

Die Fugger Bank bleibt mit ihrem Angebot für die Stiftung Fliege unter ihren Möglichkeiten

Thumb für Stiftungsvermögen 2024
Thumb zu Stiftungsvermögen 2024. © Verlag Fuchsbriefe mit envato elements
Die Fugger Bank mit ihrer jahrhundertealten Tradition hat es geschafft, ihr Imperium durch alle historischen Wirrnisse hindurch zu erhalten und zu festigen. Bis heute wird die Substanz des Unternehmens von der Familie gewahrt – eine stolze Leistung. Zugleich betreibt die Bank seit dem 16. Jahrhundert neun Stiftungen, die besserem Wohnraum, medizinischer Versorgung und dem Seelenheil der Bevölkerung dienen. Damit kommt sie dem Anliegen der Stiftung Fliege mit ihrem seelsorgerischen Ansatz nahe
  • Stiftungsvermögen, Private Banking Depot, Vermögensverwaltende Fonds – Ralf Vielhaber und Philipp Heinrich analysieren in ihrem Vlog

Die Ergebnisse der besten Vermögensverwalter im Jahr 2023

Videoauswertung Performance-Projekte 2023
Gemischtes Bild bei den Erfolgen der Vermögensverwalter in der Auswertung der Performance-Projekte der FUCHS|RICHTER Prüfinstanz . ©Verlag Fuchsbriefe
Soll ich meine Geldanlage an einen Vermögensverwalter geben oder das doch lieber selbst, relativ einfach per ETF machen? Diese Frage stellen sich immer mehr Vermögende, Anleger und Sparer. Eines der wichtigsten Kriterien ist aber für viele die Performance einer Vermögensanlage – sprich die Rendite und – was oft vergessen wird – auch das Risiko einer Anlage. Und genau das schaut sich die FUCHS | RICHTER Prüfinstanz in den Performance-Projekten an.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

Weberbank: Ein starker Auftritt

Sowohl fachlich als auch von der Systematik ihres Beratungsprozesses vermag die Weberbank seit vielen Jahren zu überzeugen. Allerdings hat es den Präsentationen bislang häufig an Dynamik gefehlt. Doch dies ist in diesem Jahr anders. Die Jury fühlt sich gut unterhalten und gut informiert zugleich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

Schelhammer Capital: Anschaulich und Kundennah

Die Österreicher präsentieren sich kundennah. Schelhammer Capital zeigt, dass Fachkompetenz und Anschaulichkeit einander ergänzen müssen. Und dies ganz im Sinne des Kunden. Nur so wird aus einer fachlich tiefgründigen zugleich eine unterhaltsame Präsentation, welche zu „fesseln“ vermag.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

Oberbank: Fehlender Fokus

Die Oberbank verfügt über einen reichhaltigen Fundus an Info-Materialien und gibt dies dem Kunden auch zu spüren bzw. zu lesen. Doch manchmal gilt eben das Motto „Weniger ist mehr“. Denn trotz der informationsreichen Dokumente, welche die Bank den Vertretern des Kunden bereitstellt, kann die Jury in der Präsentation nicht erkennen, dass sich die Bank mit dem Kundenanliegen ernsthaft auseinandergesetzt hat.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

Liechtensteinische Landesbank (LLB) Österreich: Noch ausbaufähig

Dass die österreichische LLB ihr Publikum durch eine leidenschaftliche Präsentation zu unterhalten vermag, hat sie im letzten Jahr unter Beweis gestellt. Allerdings zeigt sich im Laufe des Vortrags, dass die Österreicher an ihre sehr gute Vorjahresleistung nicht anzuknüpfen vermögen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Nachhaltigkeit in der Beratung – Rating 2023/24 – FUCHS|RICHTER-Score: 75,9 – Status: Geselle

Bank für Sozialwirtschaft (BfS): Stimmiges Entwicklungskonzept in Sachen Nachhaltigkeit

Geselle im Rating Nachhaltigkeit 2023
BfS: Geselle im nachhaltigen Private Banking, © Collage: FRP
Seit unserem erstmaligen Private Banking-Nachhaltigkeits-Check 2022 hat die Bank für Sozialwirtschaft etliche sinnvolle Schritt e nach vorn getan. Die BfS weitet ihren Nachhaltigkeitsansatz in der Kundenberatung zielgerichtet aus und verbessert Schritt für Schritt das Kundenerlebnis und die eigene Kompetenz. Auch für die Zukunft hat sich die BfS einiges vorgenommen, das dem Kunden zugutekommen kann.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

HSBC Deutschland: Professionell und unpersönlich

HSBC Deutschland zählt zu den Global Playern im Private Banking und betont dies im Vortrag auch überaus deutlich. Allerdings bleibt die Nähe zum Kunden bei der selbstbewusst vorgetragenen Professionalität ein wenig auf der Strecke. Die Jury als Vertreter des Kunden fühlt sich von der Präsentation wenig angesprochen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

HRK LUNIS Vermögensmanagement: "Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich"

Wenn es um Renditeprognosen geht, so liegen die Bankhäuser teilweise deutlich auseinander. Um nicht als unseriös zu gelten, halten sich die meisten Institute mit allzu gewagten Erwartungen eher zurück. Für HRK Lunis trifft dies nicht zu. Die Vortragenden überraschen die Jury in ihrer Präsentation mit couragierten Zahlen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

Hauck Aufhäuser Lampe: Irreführend und akzentlos

Hauck Aufhäuser Lampe hat bei einer 40 Folien umfassenden Präsentation viel zu bieten. Allerdings stellt Informationsfülle noch längst keine Gewähr für Anschaulichkeit und Kundennähe dar. Im Gegenteil ist der Kunde während des Vortrags teils irritiert und fühlt sich gar an zwei Stellen in die Irre geführt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

Reichmuth: Eine gelungene Unternehmensgeschichte im Mittelpunkt

Die Schweizer Privatbank zeigt Profil. Und dies nicht nur, als es darum geht, die eigene junge Firmengeschichte zu beleuchten und den eigenen Wertekanon darzustellen. Auch bei der Erläuterung des Wirtschaftsgeschehens hält sich das junge Bankhaus mit couragierten Prognosen und einem eigenen Blick nicht zurück – zur Freude der Jury.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

Vontobel: Der Kunde kommt "zu guter Letzt"

Die Schweizer Privatbank Vontobel verfügt über eine erzählenswerte Bankenhistorie. Dies bekommen die Vertreter des Kunden beim Vortrag auch in extenso zu spüren. Am Ende wird es etwas knapp mit der Zeit, um auch dem Kundenanliegen noch gerecht zu werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

Commerzbank: Äußerst vage, aber nachhaltig

Große Häuser haben es schwer, Kundennähe zu zeigen: Die internen Kommunikationswege sind länger, die Abstimmungen zwischen den vielen handelnden Personen scheinen schwieriger. Dies trifft auch für die Commerzbank zu, die es in ihrer Präsentation an Vielem vermissen lässt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

ODDO BHF: "Nominal" überzeugend, "real" unbefriedigend

Beim Vortrag von ODDO BHF sind zwei Banker im Einsatz: ein Relationship Manager sowie ein Portfolio Manager. Die Gesprächsanteile von letzterem überwiegen deutlich, was womöglich erklärt, warum der Kunde insgesamt etwas zu kurz kommt. Gleichwohl fasst das Team die Kundenwünsche zu Beginn der Präsentation richtig zusammen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

Bankhaus Carl Spängler: Konsequent kundenorientiert

Die österreichische Traditionsbank denkt ganzheitlich und hat die gesamte Familie als Kunden im Visier. Wie kaum eine andere Bank versucht das Bankhaus Carl Spängler die Familie des Kunden in die Präsentation miteinzubinden. Und dies gelingt – unaufdringlich und empathisch.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

Kaiser Partner Privatbank: Rundum stimmig!

Kaiser Partner weiß, was beim Kunden ankommt und wie sich Kunden angesprochen fühlen. Dies machen sie von der ersten bis zur letzten Folie ihrer Präsentation deutlich. Das Rezept: eine hohe Bildlichkeit. Und zwar sowohl vom Inhalt als auch von der Gestaltung. Bilder also, die beim Kunden haften bleiben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentprozess (qualitativ) TOPS 2024

Alpen Privatbank: Fachlich überzeugend, doch ohne Kundennähe

Die Alpen Privatbank geht sofort fachlich in medias res und verzichtet darauf, den Kunden bzw. dessen Vertreter im Gremium abzuholen. Insgesamt zeugt die Präsentation der österreichischen Privatbank von einer hohen Fachkompetenz, weniger jedoch von einem tiefen Kundenverständnis.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentprozess (qualitativ) TOPS 2024

BW Bank: Ohne Glanzlichter, doch Vertrauen erweckend

Durch eine solide Handwerksarbeit lassen sich Kunden überzeugen und gewinnen. Dies stellen die Baden-Württemberger wie kaum eine andere Bank unter Beweis. Allerdings wird bei aller Handwerklichkeit auch deutlich, dass der Glanz, also das, was den Kunden begeistert und was er an Höhepunkten in Erinnerung behält, insgesamt auf der Strecke bleibt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Beauty Contest und Investmentkompetenz (qualitativ) TOPS 2024

Globalance Bank: „Altbewährt“ zukunftsorientiert

Wenn es um Nachhaltigkeit in Verbindung mit Zukunftsbranchen geht, zählt die Globalance Bank nachweislich zu den führenden Adressen im Private Banking. Den Nachweis, ob dies auch für ganzheitliche Themen wie „Familienvermögen sichern“ zutrifft, sind die Schweizer noch schuldig.
Zum Seitenanfang