Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Top-Themen
  • FUCHS-Professional
  • Optimierung der Vermögensverwalter-Performance in Performance-Projekt 7: Ein Blick auf das zweite Quartal

Vergleich der Vermögensverwalter mit der Benchmark: Wer hat sich verbessert?

Thumb Performance-Projekt 7, Bild erstellt mit DALL*E
Ein helles Licht auf die Performance der Vermögensverwalter im Performance-Projekt 7 im zweiten Quartal 2024 wirft die jüngste Analyse der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz. Wer konnte im Vergleich zur Benchmark Fortschritte erzielen, und wer hat an Boden verloren? Lesen Sie weiter für detaillierte Ergebnisse.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Stiftungsvermögen: HRK LUNIS in der Gesamtbeurteilung 2024

Umfassendes Konzept mit Schönheitsfehlern

Thumb für Stiftungsvermögen 2024
Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Seit Juli 2023 gehen die LUNIS AG und die Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH ihren Weg gemeinsam als HRK LUNIS AG. Mit dem Zusammenschluss ist einer der größten und leistungsstärksten unabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland entstanden. Zusammen betreuen beide Häuser aktuell ein Vermögen von über fünf Milliarden Euro. Leider ist auf der Website nicht viel über die Stiftungskompetenz des Hauses zu erfahren. So muss der Leser auf den Vorschlag hoffen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Chancen und Risiken einer Wiederwahl Donald Trumps zum US-Präsidenten

Euro-Krise 2.0 in Sicht

Die Folgen einer Wiederwahl von Donald Trump zum 47. US-Präsidenten mit einem Vize J.D. Vance an seiner Seite werden an den Märkten intensiv diskutiert. Bei einer Abwägung der Argumente überwiegen – für Europa und den Euro auf jeden Fall – die Risiken die Chancen, auch wenn sich kurzfristig positive Folgen für die US-Wirtschaft ergeben dürften. Eine Euro-Krise 2.0 kommt in Sichtweite.
  • FUCHS-Briefe
  • Aufsehenerregender Cum-Ex-Prozess ohne Urteil

Ein schwarzer Tag für den Rechtsstaat

Porträt Vielhaber 2023
FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber
Der 24. Juni war ein guter Tag für den Hamburger Bankier Christian Olearius, aber ein schwarzer Tag für das deutsche Rechtssystem und den deutschen Rechtsstaat. In einem der aufsehenerregendsten Strafprozesse der letzten Jahre zum Cum-Ex-Betrug bei der Hamburger Privatbank M.M. Warburg gab es kein Urteil. FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber hält den Verfahrensausgang für inakzeptabel.
  • FUCHS-Briefe
  • Orbans Initiative ist eine Chance für die EU und die Ukraine

EU hat Ukraine-Ziel aus dem Blick verloren

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban lässt seinen Worten Taten folgen. Kaum ist er EU-Ratspräsident fliegt er nach Kiew und Moskau, um mit Wolodymr Selenskyj und Wladimir Putin über eine Lösung des Ukraine-Konflikts zu reden. Diese Aktion hat gewiss zwei Seiten. Dass sich die EU von Orban distanziert, zeigt mir aber, dass Brüssel das politische Ziel in diesem Krieg auf europäischem Boden aus den Augen verloren hat, meint FUCHSBRIEFE-Chefredakteur Stefan Ziermann.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Editorial

Politische Börsen im 3. Quartal

Aktienchart, im Hintergrund die US-Flagge
US-Aktienmarkt © TexBr / stock.adobe.com
Politische Börsen haben kurze Beine. Die könnten aber in den kommenden Monaten dennoch für viel Bewegung sorgen. Die Wahlen in Frankreich und Großbritannien sind dabei eher kleine Ereignisse. Größere Polit-Turbulenzen könnte es in den USA geben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Trendwende-Anzeichen in der Türkei

Notenbank bleibt restriktiv

Der Verfall der Türkischen Lira kennt seit Jahren kein Halten. Gegenüber dem Euro verlor die Devise des Lands am Bosporus mehr als 70% ihres Werts. Die Hoffnungen in die geldpolitische Wende wurden vorerst enttäuscht. Allerdings gewährt der Lira-Rückgang Investoren einen Abschlag auf die Vermögenswerte des Landes. Zusätzliche Chancen winken bei einem Kurswechsel der Währung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Zinssenkung trotz neuer Inflations-Anzeichen

US-Zinssenkung wahrscheinlich

Die US-Notenbank wird im September die Zinsen senken. Allerdings drohen die Warnsignale einer wieder aufziehenden Inflation bereits am Horizont. Der Zinsschritt nach unten könnte somit eine nur kurze Halbwertszeit haben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Yen-Wende: Aktien runter, Yen rauf

Yen und Yuan hängen zusammen

Das Währungsgefüge in Asien wird vom Yen als Leitwährung beeinflusst. Exportländer wie China erleiden im internationalen Handel Nachteile, sollte ein Wettbewerber wie Japan über eine relativ günstigere Währung verfügen und damit seine Exporte wettbewerbsfähiger anbieten können. Mit Argusaugen beobachten daher nicht nur Spekulanten und japanische Anleger die Entscheidungen der Notenbank. Die nächste Sitzung der Währungshüter steht am 31. Juli auf der Agenda. Mit Überraschungspotenzial.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Wärmepumpe effizient bei unterschiedlichen Temperaturen

Wärmepumpe für die Industrie

Wärmepumpe vor einer Hausfassade
Wärmepumpe © 2023 Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V.
Die ETH hat eine neuartige Wärmepumpe entwickelt, die verschiedene Temperaturen effizient erzeugen kann. Gerade Industriebetriebe könnten großen Nutzen davon haben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Produktionskette für Chemiefasern

Nachhaltige Polyesterfasern für Japan

Mehrere Kleidungsstücke liegen gefaltet übereinander
Textilien © fomkin20 / stock.adobe.com
Sieben Unternehmen haben eine neue Produktionskette für Chemiefasern aufgebaut und benötigen kein Rohöl mehr in der Produktion. Erste Kleidungsstücke aus diesen Fasern kommen zur Zeit in Japan auf den Markt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bauindustrie

Wachstumsmarkt serielle Sanierung

Dämmung einer Hausfassade
Dämmung einer Hausfassade © maho / Fotolia
Serielle Sanierungen werden zu einem Wachstumsmarkt in Deutschland. Dabei verändert sich der Bauvorgang: Er wird von der Baustelle weg verlagert. Das Schwergewicht liegt auf einer digitalisierten Planung und industrieller Vorfertigung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Programm für schnelleren Stromnetzausbau

Bürgschaftsprogramm beschleunigt Stromnetzausbau

Urban Area
Urban Area © urbans78 / stock.adobe.com
Ein neues Bürgschaftsprogramm unterstützt den Aufbau von HGÜ-Stromtrassen (Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung). Dies sind Stromleitungen, die Hochspannungs-Gleichstrom (HGÜ) nutzen, um elektrische Energie über weite Entfernungen zu übertragen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Berenberg-Chefvolkswirt analysiert "Kampf der Systeme"

Die große Herausforderung des Westens

Der Westen muss Durchhaltevermögen beweisen. Das ist derzeit seine größte Herausforderung. (Nur) dann wird er den Kampf gegen die Autokratien gewinnen, die derzeit seine bislang führende Rolle in der Welt streitig machen. Dies erwartet Berenberg Chefvolkswirt Holger Schmieding in einer aktuellen, im Grundton optimistischen Analyse. Der Text bringt seine Argumente und zeigt die Schwachpunkte auf.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Nippon sagt Sayonara zum Diskettenlaufwerk

Verwaltungsmodernisierung in Japan

Die Digitalisierung der Verwaltung ist in vielen Ländern eine große Herausforderung. Japan geht jetzt einen Schritt vorwärts und verbannt ein technisches Relikt aus der Verwaltung. Das Hightech-Land Nippon sagt Sayonara zur Floppy-Disk, die bis jetzt noch flächendeckend in den Ämtern eingesetzt wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Gesättigter Zuckermarkt

Zucker-Preise unter Druck

Der Zuckermarkt ist gut versorgt, da die Zuckerernte gut ist. Deswegen fallen die Zuckerpreise und es gibt aktuell keine Aussicht darauf, dass sich das so bald ändern wird. Daraus können Anleger dennoch süße Rendite ziehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Alu-Nachfrage fällt stark

Aluminiumpreise rutschen ab

Chinas Nachfrage nach Aluminium verlangsamt sich. Das hat Auswirkungen auf die Aluminiumpreise. Schwache Bauaktivitäten und fehlende Solarkapazitäten bremsen den Kurs, während die Verpackungsindustrie und Elektromobilitätsbranche die Preise hochtreiben könnten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kein Geld für ausländische Anleihegläubiger

Evergrande zeigt China-Risiko

Symbolbild Geld und Immobilien
Geld und Immobilien © minicase / stock.adobe.com
Investitionen in Immobilien im Ausland können auch negative Folgen mit sich bringen. Das zeigt das Fallbeispiel Evergrande in China. Die internationale Investmentgemeinschaft hatte unter dem Vorzeichen des Immobilienbooms auf das chinesische Unternehmen gehofft – fälschlich, wie sich nun herausstellt.
  • FUCHS-Professional
  • Das FUCHS|RICHTER-Rating zu Nachhaltigkeit im Private Banking 2024/25

Nachhaltigkeit in der Vermögensanlage: zu schnell zu viel

Nachhaltigkeit im Private Banking - Ralf Vielhaber, Gründungspartner FUCHS|RICHTER Prüfinstanz. © Grafik: Redaktion FUCHSBRIEFE
Zum dritten Mal seit 2022 aktualisiert die FUCHS|RICHTER Prüfinstanz ihr Rating der Private Banking-Anbieter, die sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben haben: Wer macht's, wer kann's und wie gut?, das ist die zentrale Frage, die für die Jahre 2024/25 vom Spezialistenteam der FUCHS|RICHTER Prüfinstanz beantwortet wird.
  • FUCHS-Professional
  • Quartalsanalyse 2024 Performance-Projekt 5: Vermögensverwaltende Fonds

Top-Performer und ihre Rangverbesserungen

Thumb Performance-Projekt 5, Bild erstellt mit DALL*E
Welche Vermögensverwalter haben sich im Performance-Projekt 5, das seit Januar 2017 läuft, im Vergleich zur Benchmark verbessert und wer hat an Boden verloren? Eine detaillierte Analyse der Quartalsberichte 2024 zeigt überraschende Entwicklungen und deutliche Veränderungen in den Ranglisten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Stiftungsvermögen: HASPA in der Gesamtbeurteilung 2024

Hier locken solides Handwerk und viel Empathie

Thumb für Stiftungsvermögen 2024
Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Die Hamburger Sparkasse – HASPA – ist die mit Abstand größte Sparkasse Deutschlands. Selbstbewusst teilt sie auf ihrer Website mit, dass sie einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in Hamburg sei und gesellschaftliches Engagement fördere. Sowohl für Privat- wie für Firmenkunden sei man die Nummer 1 in der Metropolregion. Was Stiftungen betrifft, so erfährt der Leser, biete man ein umfassendes Servicepaket. Das klingt gut aus aus Sicht der Stiftung Fliege. Und gut soll es auch weitergehen.
Zum Seitenanfang