Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Top-Themen
  • FUCHS-Kapital
  • Rücksetzer beim Ölpreis

Keine Panik beim Öl

Öl wird wohl bald wieder teurer. Copyright: Picture Alliance
Der Ölpreis rutschte zuletzt nach unten, seinen Aufwärtstrend wird das aber nur geringfügig beeinflussen. Der aktuelle Kursrücksetzer beim Öl läuft langsam aus. Es ist zu erwarten, dass die Preise wieder steigen werden. Wie Anleger davon profitieren können.
  • FUCHS-Devisen
  • Brasiliens Notenbank stoppt Zinssenkungen

Ende der Lockerungen

Die Brasilianische Notenbank will den Leitzins nicht weiter senken. Copyright: picture Alliance
Brasiliens Notenbank hat die Staatsfinanzen im Blick und senkt den Leitzins. Diese Senkung bildet gleichzeitig das Ende der Lockerungen. Welche Auswirkungen das nun auf den Real haben wird.
  • FUCHS-Briefe
  • Die großen Parteien suchen neue Führungspersönlichkeiten

Neue Typen braucht das Land

Ralf Vielhaber, Chefredakteur Fuchsbriefe
Beide große Parteien suchen eine neue Spitze, Dass dies zum gleichen Zeitpunkt passiert, ist kein Zufall, kommentiert Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • FUCHS-Briefe
  • Moral ersetzt das Recht

Im Namen der Crowd

Ralf Vielhaber, Chefredakteur Fuchsbriefe
Die Dieseldebatte ist ein Dauerbrenner in der deutschen Öffentlichkeit. Doch inzwischen geht es weniger um Recht als um Moral. Der Rechtsstaat ist auf dem Rückzug und Unternehmen müssen lernen, damit umzugehen, meint Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber
  • FUCHS-Briefe
  • Europa im Wettbewerb der Systeme

Was ist, wenn Trump Erfolg hat?

Ralf Vielhaber, Chefredakteur Fuchsbriefe
US-Präsident Donald Trump scheint erledigt, glaubt man den täglichen Medienberichten: moralisch ohnehin, aber auch wirtschafts- und sicherheitspolitisch. Doch inzwischen hat er mit seiner ungeschickt wirkenden, rigorosen Vorgehensweise durchaus Erfolge. Was macht Europa, wenn sich das fortsetzt?
  • FUCHS-Briefe
  • Ein Plädoyer für Volksabstimmungen

Mehr Demokratie wagen

Chefredakteuer Ralf Vielhaber
Die SPD hat am Wochenende das Schicksal der Republik in die Hände der Funktionäre gelegt. In Kürze wird sie es noch einmal in die Hände ihrer Mitglieder legen. Wann legt sie es endlich in die Hände des ganzen Volkes?, fragt sich Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • FUCHS-Devisen
  • Förderausfälle treiben Preise nach oben

Auf Öl spekulieren

Die politische Krise in Venezuela führt zu einem Preisanstieg beim Öl. Für 2018 rechnet man mit weiteren Einbrüchen. Der Preisanstieg ruft die US-Fracker auf den Plan.
  • FUCHS-Devisen
  • Schwache Figur des Forint

Ungarns Wachstum erhält Dämpfer

Trotz guter wirtschaftlicher Performance und fallender Arbeitslosigkeit, befindet sich die Inflationsrate am unteren Toleranzbereich der ungarischen Notenbank. Weitere Lockerungen werden wahrscheinlich.
  • FUCHS-Devisen
  • Russlands Notenbank irritiert die Märkte

Rückkehr zu neutraler Haltung

Die Nachricht der russischen Notenbank von der Rückkehr zu einer neutralen Haltung irritierte die Märkte. Der Schritt kann als Hinweis auf das Ende der Zinssenkungen verstanden werden. Tatsächlich ist aber etwas anderes der Fall.
  • FUCHS-Briefe
  • Einfuhrzölle

Merkblatt Verzollung

Der Zoll bringt ein aktuelles Merkblatt mit Hinweisen und Preisen für Wareneinfuhren heraus.
  • FUCHS-Briefe
  • Viele Möglichkeiten zur optimalen Nutzung

Messebesuche steuerlich gesehen

Schicken Sie Ihre Mitarbeiter zu Messen, müssen Sie neben den Kosten auch die steuerliche Seite berücksichtigen. Dabei gibt es mehr Möglichkeiten aber auch Fallen als es auf den ersten Blick scheint.
  • FUCHS-Briefe
  • Mehrjährige Haftstrafen sind nicht tragbar

Kündigungsgrund Gefängnis

Eine mehrjährige Freiheitsstrafe berechtigt Sie zur Kündigung eines Mitarbeiters. Eine Ausfallzeit von mehr als zwei Jahren müssen Sie nicht akzeptieren, also auch den Arbeitsplatz nicht solange freihalten.
  • FUCHS-Devisen
  • Performance des Euro

Politik sorgt für neue Unruhen

Nach den Wahlen in Frankreich und den Niederlanden im vergangenen Jahr und den mit ihnen verbundenen Risiken, beruhigte sich der Kurs des Euro wieder. Die erkennbaren Probleme der Staatsfinanzen in Italien und Frankreich dürften aber bald wieder für neue Unruhe sorgen.
  • FUCHS-Devisen
  • In aller Kürze

Präsident tritt zurück - Notenbankchef verlängert

Zwei Ereignisse beeinflussten diese Woche die Wechselkurse besonders. Jacob Zuma tritt als Präsident zurück und der Chef der japanischen Notenbank bekommt eine zweite Amtszeit.
  • FUCHS-Briefe
  • Keine grundsätzlichen Reformen in Sicht

Keine EU-Wahl in Italien

Italiens Wahlen sind keine Gefahr für die EU. Zwar könnten EU-skeptische Parteien eine Mehrheit bekommen, aber weder ein Austritt aus dem Euro oder einer aus der Union steht auf der Tagesordnung.
  • FUCHS-Devisen
  • Einsteigen bei US-Anleihen

Alternativen zu Aktien entdecken

Bedingt durch den Zinsanstieg ändert sich das Bild zu den US-Anleihen. Sie werden nun wieder interessant als Alternative zu zu Aktien.
  • FUCHS-Kapital
  • Einiges los im Depot

Einkaufstour und Reißleine

Im Depot tut sich einiges. Unter anderem haben wir bei der Deutschen Bank und bei unserem Nasdaq-Short aufgestockt. Auf der anderen Seite trennen wir uns jedoch auch von einem Titel.
  • FUCHS-Kapital
  • XING schafft ein beeindruckendes Wachstum

Mit Social Networking zum Erfolg

Die Aktie von XING SE hat im vergangenen Jahr eine gute Performance abgeliefert. Das Unternehmen ist das führende soziale Netzwerk für berufliche Kontakte im deutschsprachigen Raum. Die Wachstumsrate beeindruckt.
  • FUCHS-Professional
  • Grundsolides Angebot für Jedermann

banx trading

Das Haus ist ernsthaft und gut um Interessenten bemüht. Aber das Bildungsangebot könnte noch etwas reichhaltiger sein.
  • FUCHS-Professional
  • Teurer und nur eingeschränkter Handel

consors

Consors hat ein Top-Ausbildungsangebot, geht aber nicht aktiv auf Interessenten zu. Hier verschenkt der Anbieter viel Potenzial.
  • FUCHS-Professional
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

Oppenheims Anlagevorschlag mit Trauerflor

Mit insgesamt 67,3 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA ein Befriedigend und Platz 24 in der Gesamtwertung.
Das ist der letzte Anlagevorschlag, den wir von Sal. Oppenheim auswerten. Die Mutter Deutsche Bank integriert das Traditionshaus, der Name verschwindet vom Markt. Aber noch aus einem anderen Grund tragen die Gondeln Trauer.
Zum Seitenanfang