Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Top-Themen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Hohe Investitionen ins Gasnetz

Stadtwerke schaffen Investitionsruinen

Blaue Flammen kommen aus einem Gasherd
Gasherd. Copyright: Pixabay
Stadtwerke investieren weiterhin große Summen in das Gasverteilnetz. Es sorgt dafür, dass Erdgas in allen Haushalten verfügbar ist. Dort wird es vor allem als Heizenergie genutzt. Aber durch die Energiewende wird Erdgas seine Bedeutung als Heizenergie verlieren. Fernwärme und Wärmepumpenheizungen sind die Alternativen. Die Investitionen bedrohen in Zukunft die Finanzen der Städte.
  • FUCHS-Briefe
  • EU-Taxonomie mit Atomkraft öffnet Türen

Zurück zur Technologie-Offenheit

Ein Porträt vom stellv. Chefredakteur Stefan Ziermann
Stefan Ziermann. Stellvertretender Chefredakteur Verlag Fuchsbriefe.
In den nächsten Tagen wird die EU-Kommission Atomenergie und Gas als nachhaltig einstufen und als akzeptable grüne Brückentechnologie klassifizieren. Das ist aus politischen, wirtschaftlichen und ökologischen Gründen gut so.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Währungskursgewinne steuerfrei einstreichen – private Geldreserve aufmöbeln

Drei Konten-Modell für alle Fälle

Drei Töpfe mit Pflanzen
Drei Töpfe. Copyright: Pixabay
Eiserne private Reserven liegen zu lassen, füttert nur die Inflationsfresser. Wer sich über ständige Währungskursverluste ärgert, sollte den Spieß umdrehen. Und gezielt Währungskursgewinne einstreichen. Steuerfrei! Und pfändungssicher möglichst auch noch. So geht das.
  • FUCHS-Briefe
  • Parole: Sündenbock

Die neuen Wutbürger und die Wutpresse

Ralf Vielhaber, Geschäftsführer Verlag FUCHSBRIEFE
Sieht eine Wutpresse am Werk: FUCHSBRIEFE-Chefredakteur Ralf Vielhaber. © Foto: Verlag FUCHSBRIEFE
Was ist nur mit diesem Land los? Eine Wutpresse schreibt drauflos, "basht" die Ungeimpften, und das ohne noch zu recherchieren. Hier wird Kampagnenjournalismus pro Impfpflicht betrieben. Und das, wo die Impfungen nur eine vorläufige Zulassung haben und die Fallzahlen an unerwünschten Nebenwirkungen exorbitant höher sind als bei anderen Impfungen. Das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit droht zu erodieren, fürchtet FUCHSBRIEFE-Chefredakteur Ralf Vielhaber
  • FUCHS-Devisen
  • Die Kerninflation ist nur die halbe Miete

EZB auf Dummenfang

Die EZB in Frankfurt (Main)
EZB. Copyright: Pixabay
Jeder Wohnungsmieter kennt das: Die Zusatzkosten sind die zweite Miete. Verbraucht man kein Wasser, Strom, Gas, lebt sich's billiger. Aber auch ein wenig schlechter. Stellt euch mal nicht so an, scheinen die Damen und Herren im EZB-Direktorium zu denken: Heizung aus, und schon gibt's kaum Inflation. Sie verweisen gern auf die Kerninflation ohne Energie – und lassen bei der Teuerung die 2. Miete einfach weg.
  • FUCHS-Briefe
  • Standpunkt

Inklusion und Teilhabe auch bei Corona

Ein Porträt vom stellv. Chefredakteur Stefan Ziermann
Stellvetretender Chefredakteur Stefan Ziermann. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe sind in Deutschland ein hohes Gut. Es ist uns gesellschaftlich wichtig, dass wir möglichst "jeden mitnehmen" und "niemanden ausgrenzen". Das - so scheint mir - ist ein gesellschaftlicher Grundkonsens, der in den vergangenen Jahren sogar immer wichtiger geworden ist. Darum ist es für mich nicht nachvollziehbar und nur schwer erträglich, dass in der Corona-Politik das Gegenteil gemacht wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Der gut gelaunte Wochenstart mit den FUCHSBRIEFEN

Robuste Erholung setzt sich fort

Container-Hafen mit Kränen
Container-Hafen mit Kränen. Copyright: Pexels
Auch wenn Meldungen über eine neue Corona-Mutante gerade für einige Unsicherheit sorgen - die Indikatoren der Statistikämter in Deutschland, Europa und der Welt geben allen Anlass für weiteren Optimismus. Die wirtschaftliche Erholung setzt sich weiter robust fort.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmensfinanzierung wird schwieriger

Höhere Zinsen und höhere Hürden

Symbolbild Kreditaufnahme zur Finanzierung
Modell eines Hauses mit Münz-Stapel. Symbolfoto Kredite. Copyright: Pixabay
Für Unternehmen wird es sehr schwierig am Finanzierungsmarkt. Denn die Kreditkonditionen bewegen sich im Trend weiter aufwärts. Vor allem die Banken erhöhen deutlich die Hürden für die Kreditvergabe. Das bringt etliche Branchen in Bedrängnis.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Risiken begrenzen – Hausaufgaben machen

China: Nicht auf Fake-Companies reinfallen

Traditionelle Lampignons in China
Chinesische Lampions. Copyright: Pexels
Wer in China betrogen wird, muss sich oft an die eigene Nase fassen. Denn meist wurden zuvor die Hausaufgaben nicht gemacht. Das Risiko lässt sich begrenzen. Definieren Sie vorab einen Fluchtplan für jede Phase.
  • Fuchs plus
  • Innovativer Umweltschutz

Kompostierbare Verpackung

Ein Nadel-Wald
Ein Nadel-Wald. Copyright: Pixabay
Unternehmen und der Handel werden zunehmend auf ihre Umweltbilanz abgeklopft. Verbraucher müssen sich dazu erstmal nur die Verpackungsmaterialien ansehen. Ein junges Unternehmen bietet eine Lösung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zuschlag nicht gerechtfertigt

OP-Maske ist keine persönliche Schutzausrüstung

Atemschutzmaske
Atemschutzmaske, Copyright: Pexels
Das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung zählt im Betrieb zu den wichtigsten Corona-Maßnahmen, um Ansteckungen zu reduzieren. Dabei ist es nicht egal, ob eine OP- oder FFP2-Maske die Nase und den Mund bedecken. Jetzt musste das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg entscheiden, ob Masketragen sogar einen Zuschlag zum Entgelt rechtfertigt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Energie und Rohstoffe als Preistreiber

Der Sekt wird teurer

Sektgläser auf einem Tablett bei einer Veranstaltung
Sektgläser auf einem Tablett bei einer Veranstaltung. Copyright: Pexels
Kalkulieren Sie bei der nächsten Firmen- oder Privatfeier ein paar Euro mehr für Sekt und Schaumwein ein. Denn die Preissteigerungen erreichen auch die europäischen Kellereien. Doch es gibt auch gute Nachrichten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Rückzug aus Hongkong

Die Auslandsbanken verlieren an Bedeutung

Eine traditionelle Dschunke im Hafen von Hong Kong
Bott im Hafen von Hong Kong. Copyright: Pexels
Hongkong zählte jahrzehntelang zu den bedeutendsten Finanzplätzen der Welt. Durch Covid ist diese Position inzwischen stark angeschlagen. Der Grund sind einmal die strikten Reiseverbote auf das chinesische Festland und die massiven Reiseerschwernisse von Hongkong in die übrige Welt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Koalitionsvertrag steht pünktlich

Die Ampel schaltet das Licht an

Ampel mit drei angeschalteten Lampen: rot, gelb, grün
Ampel. Copyright: Pixabay
Versprochen – gehalten. Der Auftakt der Ampelkoalition stimmt insofern, als sie ihren selbst gesetzten Zeitplan eingehalten hat. Das ist noch nicht sehr viel, aber auch nicht wenig. Jetzt kommen andere Hürden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bafög-Reform für Vermieter interessant

Studenten werden solventer

Eine Küche in einer Studierenden-WG
Eine Küche in einer Studierenden-WG. Copyright: Pixabay
Die Ampel-Koalitionäre haben es sich auf die Fahne geschrieben, das Bafög zu reformieren. Auch wenn es noch keine konkreten Zahlen gibt, steht bereits jetzt fest, dass mehr Studierende Bafög-berechtigt sein sollen und obendrein auch mehr Geld bekommen. Das macht sie für Vermieter interessanter.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gewinnausschüttung im Ausland

Hoffnung auf den Europäischen Gerichtshof

Sitzung des EuGH
Sitzung des EuGH. Copyright: curia.europa.eu
Auf andere angewiesen zu sein, ist nicht immer angenehm. Das gilt auch für inländische Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft, die Gewinne im Ausland ausschüttet. Doch zwei Verfahren vor Finanzgerichten machen jetzt Hoffnung auf Erleichterung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Entscheidend sind die Verfügungsrechte

Schenkungsteuer bei lebenslangen Wohnrecht

Ein älteres Ehepaar sitzt auf einer Couch und betrachtet ein Tablet
Ein älteres Ehepaar sitzt auf einer Couch und betrachtet ein Tablet. Copyright: Pexels
Ein Ehepaar setzt sich zur Ruhe und vermacht das Haus an die Erben, behält sich aber noch ein lebenslanges Wohnrecht vor. Der Fiskus ruft laut "Schenkungssteuer!" und hält die Hand auf. Die darf er aber nur in bestimmten Konstellationen einziehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wenn das Geschäft des Freundes in die Binsen geht ...

Geplatzte Privatdarlehen steuerlich berücksichtigen

Eine Person mit leeren Hosentaschen
Eine Person mit leeren Hosentaschen. Copyright: Pixabay
Der Fall kommt in der Praxis häufig vor: Jemand gewährt einem Freund einen privaten Kredit. Am Ende geht das Geschäft des Freundes pleite, der Kredit platzt. Wie kann der Geschädigte das steuerlich geltend machen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • TOPS 2022: Brandschutzmauer fürs Vermögen

LGT Bank: Go for Gold

Hauptgebäude der LGT in Vaduz, Liechtenstein. Copyright: lgt.com
Der Vorjahressieger kann auch in diesem Markttest mit seinem Gesamtauftritt überzeugen. Vom Selbstverständnis sieht man sich als ein „werteorientiertes Familienunternehmen“ und als eine „globale Privatbank“ zugleich. Dies zeigt sich u. a. in den 20 Standorten weltweit. Mit einem zweiten Platz in der Ewigen Bestenliste verfügen die „Fürstlichen“ über eine hervorragende Leistungsbilanz.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • TOPS 2022: Brandschutzmauer fürs Vermögen

Donner & Reuschel unter den TOP 15

Speicherstadt in Hamburg. Copyright: Pixabay
Im letzten Jahr ist die 1798 in Hamburg gegründete und seit 1990 zum Versicherungskonzern Iduna gehörende Privatbank nur knapp daran gescheitert, zum Beauty Contest eingeladen zu werden. Dieses Jahr hat sie einen kleinen, aber entscheidenden Schritt nach vorne gemacht und darf präsentieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • TOPS 2022: Brandschutzmauer fürs Vermögen

Globalance Bank setzt nachhaltig auf Gold

Eine Hand hält eine grüne, strahlende Erde.
Hand hält eine grüne Erde. Symbolbild Nachhaltigkeit. Copyright: Pixabay
Die Globalance Bank ist auf das Engste mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ liiert. Verkörpert wird dieses durch ihren CEO Reto Ringger, der vor zehn Jahren die Schweizer Bank gegründet hat. Globalance greift im Unterschied zu vielen Banken auf einen eigenen Nachhaltigkeitsfilter – der sog. Footprint-Methodik – zurück. Doch das erneut sehr gute Abschneiden in diesem Jahr zeigt, dass die junge Bank ihren Kunden nicht nur „Nachhaltigkeit“ zu bieten hat.
Zum Seitenanfang