Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Top-Themen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Kathrein Privatbank , Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Kathrein Privatbank kann im Marktvergleich nicht überzeugen

Die Kathrein Privatbank hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Gleich zu Beginn ihres Anlagevorschlags erwähnt die Kathrein Privatbank ihr „Top-Ranking" im Markttest Vermögensmanagement der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ im Jahr 2016. Kann sie auch zwei Jahre später wieder Spitzenniveau, diesmal bei der Beratung einer deutschen gemeinnützigen Stiftung, erreichen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kein sicherer Hafen gebraucht

Schweizer Franken auf Tauchstation

Die Euro-Ängste sind verflogen. Der Schweizer Franken geht auf Tauchstation. Copyright: Picture Alliance
Der langsam wiedererstarkende Euro drückt den Franken weiter nach unten. Die fundamentalen Trends innerhalb der Schweiz sind jedoch ungebrochen. Was das nun für die Stärke des Franken bedeutet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Südafrika schafft die wirtschaftliche Wende

Langfristige Investitionen lohnen sich wieder

Mit dem neuem Präsidenten Cyril Ramaphosa macht Südafrika eine beeindruckende Entwicklung. Copyright: Picture Alliance
Die jüngsten Daten aus Südafrika spiegeln die positive Entwicklung des Landes wider. Die Produktionszuwächse und der Anstieg der Reallöhne zeigen Wirkung. Die Arbeitslosenquote ist jedoch nach wie vor hoch. Was das nun für Anleger und Investoren bedeutet.
  • FUCHS-Briefe
  • Verbraucherschutz als Wiedergutmachungsprogramm

Das Märchen vom Bürokratieabbau

Chefredakteur Ralf Vielhaber
Vor dreizehn Jahren schaffte es die Entbürokratisierung als Ziel in den Koalitionsvertrag der ersten großen Koalition. Kanzlerin Angela Merkel erklärte ihn zur Chefinnensache. Inzwischen wurde er längst ins Reich der Märchen verbannt wurde, erzählt Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zur Situation

Eine Chance fürs Handwerk

Ralf Vielhaber, Chefredakteur Fuchsbriefe
Das Handwerk beklagt eine Abiturientenschwemme. Ob knappe 60% eines Jahrgangs wirklich ein Studium beginnen sollten, kann man tatsächlich hinterfragen. Aber das Handwerk macht zu wenig aus denen, die mit Abitur nach der Schule erst mal anpacken wollen, findet Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Das erste Quartal an den Börsen

Schlechter Start, gute Chancen

Fuchs-Kapitalanlagen Chefredakteur Stefan Ziermann
Die Börsen haben ein schlechtes erstes Quartal aufs Parkett gelegt. Wie es jetzt weitergeht und was sich für Value-Anleger daraus ergibt, kommentiert Fuchs-Kapitalanlagen Chefredakteur Stefan Ziermann.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Viel zu billig gegenüber Gold

Der Silberpreis mit Aufholpotenzial

Der Silberpreis folgt gewöhnlich dem Goldpreis. Doch diesmal ist alles anders – bisher jedenfalls. Doch eine Beobachtung spricht dafür, dass sich das in nächster Zeit wieder ändert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Norwegen mit neuem Inflationsziel

Zinserhöhung steht bevor

Aus der norwegischen Regierung kommen neue Vorgaben für die Inflation. Die Notenbank wird wohl  die Zinsen erhöhen. Dafür sprechen fundamentale Gründe.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Rumäniens Notenbank im Clinch mit der Regierung

Feigheit vor dem inneren Feind

In Rumänien ist ein Streit um die Zinspolitik zwischen der Notenbank und der Regierung ausgebrochen. Um am Ende nicht klein beigeben zu müssen, versuchen es die Währungshüter mit kleinen Tricks.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Betrieb: Plattform für Gründer

Das Bundeswirtschaftsministerium und die KfW haben eine Onlineplattform für Gründer geschaffen. Dabei handelt es sich um interaktive Tools, mit denen Ihnen die Erarbeitung der Idee, des Geschäftsmodells und des Businessplans durchgehend möglich ist sowie die Suche nach passender Förderung und Finanzierung erleichtert wird. Kostenlos erreichbar unter www.gruenderplattform.de. Bestehende Unternehmen können hier auch in Kontakt mit Gründungswilligen kommen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Die Schäden infolge von Insolvenzen nehmen weltweit zu

Brexit treibt die britische Risikoprämie

Weltweit wird die Zahl der Pleiten 2018 wieder sinken. Damit rechnet der Kreditversicherer EulerHermes. Ein neuer Brennpunkt ist Großbritannien. Wegen des Brexits steigen die Risiken.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Privates Fehlverhalten außerhalb des Betriebes reicht nicht

Straftat kein Kündigungsgrund

Eine außerhalb des Betriebes begangene Straftat rechtfertigt keine fristlose Kündigung eines Mitarbeiters. Ob sie zu einer fristgemäßen Kündigung führen kann, ließ das Landesarbeitsgericht Düsseldorf offen. Ihrem Reputationsmanagement sind damit klare Grenzen gesetzt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Japans Regierungschef unter Druck

Abe verhandelt umsonst mit Trump

Die Verhandlungen zwischen den USA und Japan um das Ausmaß der Strafzölle sind für das Land der aufgehenden Sonne ohne befriedigendes Ergebnis beendet worden. Für Japans Regierungschef ist dieser Ausgang doppelt bitter.
  • FUCHS-Briefe
  • Hauptstadt-Notizen

Berlin: Unternehmensbeiträge steigen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Beiträge in der Gesetzlichen Krankenversicherung senken. Ermöglicht werden soll dies durch eine Entnahme aus den Rücklagen. Ab 1. Januar könnten es dann 15,3% Beitrag sein. Schönheitsfehler für Unternehmen: Zu diesem Zeitpunkt entfällt die Zusatzprämie, die bisher nur von Arbeitnehmern zu bezahlen ist. Unterm Strich bleibt damit ein Arbeitgeberbeitrag von 7,65%. Das sind 0,35 Prozentpunkte mehr als jetzt. Ohne eine Reform des Risikostrukturausgleichs der Kassen wird es also keine Entlastung der Unternehmen geben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Fehlende Zukunftsidee und verbrauchtes Personal

SPD richtet sich in der Verkrustung ein

Die SPD steuert einen ungenauen Kurs. Copyright: Picture Alliance
Eingerichtet in Ruinen und der Zukunft abgewandt. Das ist die neue Hymne der SPD. Der SPD-Parteitag jedenfalls wird den Niedergang der Partei nicht beenden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Zeit für Value-Titel

Die Börsen trauen sich noch nicht die Jahreshöchststände wieder anzugehen, zu groß ist die Furcht vor erneuten Rücksetzern. Anleger sollten nun genau zwischen Strategie und Taktik unterscheiden und danach handeln.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Fuchs-Depot

Rohstoffe ziehen weiter

Unser Depot steigt stärker als der Markt. Grund ist der Hebel der Rohstoff-Investments. TGS Nopec klettern im Wochenvergleich um satte 10%. Wir liegen mit der Position nun 24% im Plus. Darum nehmen wir in einem Teilverkauf heute Gewinne mit. Zugleich ziehen wir ein Stopp ein. Auch unser Öl-Long läuft weiter. Unseren 3x-ETF auf den DAX wollen wir in der Aufwärtstbewegung weiter reduzieren. Wir legen ein Verkaufslimit in den Markt. Die Position von Deutsche Bank haben wir aufgestockt. Neu im Depot ist die russische Gazprom.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • United Company Rusal

Sanktionen führen zu Kurseinbrüchen

Die Ankündigungen neuer Sanktionen gegen Russland bringt den Aktienkurs von United Company Rusal in Bedrängnis. Der Druck der auf dem Aluminumkonzern lastet macht sich bemerkbar, auch auf dem weltweiten Aluminiummarkt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bank im Bistum Essen, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Die Bank fürs gute Gewissen

Die Bank im Bistum Essen hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Die auf Fairness und Nachhaltigkeit versierte Bank überzeugt durch ethische Standards und Nachhaltigkeitskonzepte. Sie hat sich der Bewahrung der Schöpfung verpflichtet. Das legt sie nachvollziehbar dar. Weniger gut gelingt es ihr nachzuweisen, wie sie die Bewahrung des Stiftungsvermögens und die Erreichung der Vermögensziele der Stiftung bewerkstelligen will.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • HSH Nordbank, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Die privatisierte Landesbank

Die HSH Nordbank hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Die HSH Nordbank ist die erste in Deutschland privatisierte Landesbank. Nach einem spektakulären Absturz nach der Finanzkrise, hat sie ein US-Investor aufgekauft. Hübsch gemacht durch Steuergelder, besteht die Chance auf einen Neuanfang. Wird sie genutzt?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • LGT Bank AG, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Ein robuster Vorschlag mit kleinen Schwächen

Die LGT Bank AG hat es in die Endauswahl geschafft.
Eine vornehme Tradition und ein blaublütiger Eigentümer sind für die LGT Bank AG ebenso Verpflichtung wie die Werte, denen sie sich verpflichtet fühlt. Dennoch hat die Bank nichts Verstaubtes an sich. Sie sieht sich als internationalen Player, der viel Wert auf Kundennähe und Nachhaltigkeit legt. Ist das ein gutes Rezept?
Zum Seitenanfang