Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Top-Themen
  • FUCHS-Briefe
  • Anlagestrategeie und -taktik im Zeichen des Umschwungs auf den Kapitalmärkten

Ein Goldener Herbst vor dem Ende der Hausse

Die Hausse hat ihren Herbst erreicht
Die Hausse hat ihren Herbst erreicht. Copyright: Pixabay
Nimmt man den Zeitraum seit Einbruch der Märkte im Zeichen der Finanzkrise 2008/09 erlebt die Welt eine zehnjährige Haussephase. Sie stand im Zeichen der Geldschwemme den Notenbanken und Nullzinsen. Die Phase geht nun zu Ende. Anleger sollten sich fit machen für einen Einbruch. Die FUCHS-Redaktion hat sich das mit 26 Gastautoren in den »Anlagechancen 2019« zur Aufgabe gemacht.
  • FUCHS-Briefe
  • Die Schwäche der Parteivorsitzenden ist der Kitt der GroKo

Regierung der Verzweifelten

Ralf Vielhaber
FUCHSBRIEFE-Chefredakteur Ralf Vielhaber
Andrea Nahles hat in der Causa Maaßen einen Sturm im Wasserglas entfacht, wo sie einen Orkan hätte entfachen müssen, um den Machtanspruch der SPD wieder sichtbar zu machen. Immerhin brachte die peinliche Inszenierung dem Publikum einige Erkenntnisse, findet FUCHSBRIEFE-Chefredakteur Ralf Vielhaber
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Volksbank Liechtenstein Private Banking, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Dumm gelaufen

Rote Ampel Tops
Die Ampel der VB Liechtenstein steht auf Rot.
Das Gespräch bei der Volksbank Liechtenstein ist eins der kürzesten, das wir je erlebt haben. Leider liegt in dieser Kürze keinerlei Würze. Der Berater agiert ohne Lust und Ideen, was sich nicht nur im Gespräch niederschlägt, sondern auch im Anlagevorschlag. Indiskutabel!
  • FUCHS-Briefe
  • Referentenentwurf zum Abmahn-Unwesen vorgelegt

Regierung bremst destruktives Geschäftsmodell

Ralf Vielhaber
FUCHSBRIEFE Chefredakteur Ralf Vielhaber
Seit langem klagen Unternehmen und Verbraucher über Abmahnanwälte, die mit geringem Aufwand durch Ausnutzung kleiner Fehler in AGB oder Datenschutzrichtlinien schnelles Geld machen. Dass die Bundesregierung hier jetzt Hürden setzt, ist gut und richtig, findet FUCHSBRIEFE Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Grundlegend falsches Währungsverständnis

Juncker sieht den Euro als Mittel der Politik

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will die Währung zur Waffe machen. Er träumt davon, mit dem Euro durchsetzen zu können, wozu die Politik offenbar allein nicht fähig ist. Dabei fehlt Europa vor allem die klare Definition der eigenen Interessen.
  • FUCHS-Briefe
  • Beweislast auf den Kopf gestellt

Die Berichterstattung und ihre Folgen

Ralf Vielhaber
Ralf Vielhaber, Chefredakteur Verlag Fuchsbriefe
Die rechte Demo von Chemnitz zieht immer weitere Kreise. Viele Medien halten die Aussagen eines privaten, antifaschistischen Internetportals, das eine „Jagdszene" zeigt, offenbar für glaubwürdiger als jene des Verfassungsschutzpräsidenten, der die Authentizität anzweifelt. Eine Berichterstattung, die obendrein etliche handwerkliche Fehler macht, sorgt nur für Verlierer – vor allem bleibt die Glaubwürdigkeit in die Demokratie und ihre Institutionen auf der Strecke, fürchtet Ralf Vielhaber.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute Laune Nachrichten vom 24.9.2018

Wirtschaft weiterhin top

Die Wirtschaft atmet durch. Auch wenn sich auf globaler Ebene eine Wachstumsabkühlung abzeichnet, trifft sie vorerst noch nicht die deutschen Unternehmen vor Ort.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Verkehr: Pkw Maut aufgeschoben, nicht aufgehoben

Die bereits 2013 von der damaligen GroKo beschlossene Pkw-Maut kommt möglicherweise erst 2021. Der Grund: Österreich hat vor dem EuGH Klage erhoben, die Niederlande und Großbritannien wollen sich anschließen. Es gilt das Motto „Teetrinken und abwarten".
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Handelsstreit verliert an Einfluss auf Notierungen

Kupfer wird immun gegen »Brandnachrichten«

Die Kupfernotierungen sind im Zuge des Handelsstreits USA – China auf Talfahrt gegangen. Doch es gibt gute Gründe anzunehmen, dass der Kupferpreis eine Neubewertung erfährt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Soft Skills gesucht

Unternehmen suchen perfekte Teamplayer

Die Unternehmen setzen bei der Personalsuche immer stärker auf Soft Skills. Die fachliche Eignung rückt ein Stück in den Hintergrund. Auslöser ist der schnelle und teils schlecht prognostizierbare Wandel der Anforderungen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Biokunststoffe für Verpackungen

Chancen bei Verpackungen

Biokunststoffe haben derzeit einen Marktanteil von 0,5% bei Lebensmittelverpackungen. Dieser wird in Zukunft steigen. Durch die neue Verpackungsverordnung, die ab 1.1.2019 gilt, verringert sich der Kostennachteil. Handel und Lebensmittelhersteller sind interessiert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Google gewinnt Rechtsstreit

Kein Recht auf Vergessenwerden

Das Internet vergisst nichts. Inzwischen gibt es aber das Recht auf Löschung, gesetzlich normiert in Art. 17 der umstrittenen Datenschutz-Verordnung (DSGVO). Einem Geschäftsführer brachte sein Verweis auf diese neue Norm allerdings vor dem Oberlandesgericht (OLG) in Frankfurt keinen Erfolg.
  • FUCHS-Briefe
  • Hauptstadt-Notizen

Berlin: Merkels nächster Prüfstein

Morgen (Dienstag, 25.9.) stimmt die Unionsfraktion nicht nur über ihren Vorsitzenden, sondern auch über die Kanzlerin ab. Erstmals muss sich Merkels Mann Volker Kauder einer Kampfabstimmung stellen. Sein Gegner, der Finanzfachmann Ralph Brinkhaus, ist ehrbar, aber innerparteilich eher ein Leichtgewicht. Verliert Kauder, wäre das eine turmhohe Überraschung. Zumal sich Merkel für ihn unter den Abgeordneten stark macht. Die Abstimmung ist aber geheim. In Teilen der Union heißt es bereits: Wir schlagen den Sack und meinen den Esel.
  • FUCHS-Briefe
  • Hauptstadt-Notizen

London: Harte Bandagen gegen Geldwäsche

Die Geldwäsche-Bekämpfung erfasst in Großbritannien immer weitere Wirtschaftsbereiche. Nach den Anwälten und Wirtschaftsprüfern überwacht die britische National Crime Agency nun auch Bauträger, Immobilienmakler, Autohändler, Universitäten und Internatsschulen. Sie müssen die Herkunft der Studien-, Schulgebühren oder sonstigen Zahlungen untersuchen, die von den Überprüften, Eltern, Verwandten oder Dritten, geleistet werden. Die National Crime Agency verfügt dazu über eine neue Waffe: Unexplained Wealth Orders (UWO). Erlaubt ist die Beschlagnahme von Zahlungen und Besitz bis zur endgültigen Feststellung, dass es sich nicht um Geldwäsche handelt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Regierung fest entschlossen, unbezahlbare Versprechen zu erfüllen

Italien reißt voraussichtlich die Latte beim Defizit

Regenschauer über dem italienischen Haushalt
Regenschauer über dem italienischen Haushalt Copyright: Picture Alliance
Italiens Regierung ist offenbar fest entschlossen, ihre unbezahlbaren Versprechungen an die Wähler umzusetzen. Die Märkte sind bereits in Alarmstimmung. Ein Treffen von Bankern mit hochrangigen italienischen Politikern beunruhigt zusätzlich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Auch synthetische Steine sind gefragt

Künstlicher Diamantschmuck boomt

Künstliche Diamanten erobern sich mehr und mehr einen Platz auf dem Diamantmarkt. Aber auch echte Steine ziehen an. Der Grund dafür liegt noch genau drei Monate in der Zukunft. Die Nachfrage könnte jedoch besser sein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kein buntes Kuddelmuddel

Persönliche Sammel-Akzente setzen

Kunstsammler sollten nicht zu viele verschiedene Kunstgegenstände sammeln. Wer Kunst als Wertanlage sammelt, sollte sich Konvolute zulegen. Diese haben Vorteile gegenüber bunt zusammengewürfelten Sammlungen.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Historische Autos: Gute Auktionen in Peeble Beach

Bei den Auktionen in Peeble Beach wurden insgesamt 371 Mio. Dollar erzielt. Das ist zwar mehr als voriges Jahr (+13%), aber noch 50 Mio. US-Doller unter dem Spitzenwert von 2014. Natürlich wurde wieder ein Versteigerungsrekord gemeldet. Ein Ferrari 250 GTO wurde für 48,4 Mio. US-Dollar zugeschlagen. Der durchschnittliche Verkaufspreis der mehr als 1.300 Wagen lag bei 95.000 USD. Der Trend zu neueren Wagen (emerging classics) setzte sich fort: Ein Mercedes 450 SEL 6.9 erzielte 156.000 USD, ein 95iger Porsche 928 GTS trotz Automatik 140.000 USD.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Neue Bank AG, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Kleiner Fehler, große Wirkung – aber die Gesamtleistung stimmt

Grüne Ampel Tops
Die Neue Bank hat die grüne Ampel verdient.
Skurril und schon fast komisch gestaltet sich anfangs die Kommunikation mit der Neuen Bank. Nachdem wir zu Beginn mit einem Berater verbunden werden sollen, der gar nicht im Hause ist, braucht am Ende die Zusendung der entscheidenden Unterlagen aufgrund eines Missverständnisses mehr als vier Wochen. Doch das wäre den Fokus auf Randerscheinungen gelegt. Im Kern ist die Leistung der Berater ohne Fehl und Tadel.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Grüner Fisher Investments, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Deutsch-amerikanische Investmentfreundschaft

Grüne Ampel Tops
Die Ampel der Grüner Fisher Investments steht verdient auf Grün.
Der unkomplizierte, amerikanisch geprägte Investmentansatz des deutsch-amerikanischen Vermögensverwalters Grüner Fisher Investments wird uns im Beratungsgespräch anschaulich nahegebracht: Favorisiert werden Aktien. Nicht nur der Ansatz an sich überzeugt uns; auch wie der Berater vorgeht, ist vorbildlich. Leider gibt es in der Nachbetreuung Defizite.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • ODDO BHF AG, Vermögensmanagement TOPS 2019: Qualifikation

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

keine Wertung
Die Ampel der ODDO BHF steht auf Weiss.
Die unabhängige deutsch-französische Bankengruppe ODDO BHF firmiert seit 2017 unter diesem Namen, nachdem sie 2016 die BHF-Bank übernommen hatte, die immerhin im Prüfinstanz-Rating Stiftungsvermögen 2018 noch den ersten Platz belegt hatte. Das weckt Erwartungen. Nun präsentiert ODDO BHF die verschiedenen Geschäftszweige an 27 Standorten weltweit und möchte „die Bank für die finanziellen Ziele ihrer Kunden" sein. Dass sich zwischen Anspruch und Wirklichkeit bei der jungen Neufirmierung noch Lücken auftun, zeigt unser diesjähriger Testtermin.
Zum Seitenanfang