Bitte registrieren Sie sich neu, um alle nicht kostenpflichtigen Inhalte auf fuchsrichter.de einsehen zu können.
030-288 817-20
0,00 €
800
Einblick in den «Trusted Wealth Manager 2024»

Wie Oberbanscheidt & Cie. Transparenz und Kundenvertrauen in Vermögensverwaltung fördert

Grafik envato elements, Redaktion Fuchsbriefe
Die Oberbanscheidt & Cie. Vermögensverwaltungs GmbH mit Sitz in Kleve zeigt sich im neuesten «Trusted Wealth Manager» offen für Transparenz und Kundenkommunikation. Das Unternehmen bekräftigte seine Bereitschaft, Teile des Selbstauskunftsfragebogens zu beantworten, als Ergänzung zum laufenden Monitoring der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz, was die Grundlage für eine vertrauensvolle Beziehung zu seinen Kunden bildet.
Oberbanscheidt & Cie betont die Bedeutung einer langfristigen Partnerschaft mit seinen Kunden. Die Geschäftsführung zeichnet persönlich für das Ausfüllen des Fragebogens verantwortlich und signalisiert damit die Wichtigkeit der Anfrage. Betont wird die Bereitschaft, über die dienstliche E-Mail-Adresse in Angelegenheiten des Trusted Wealth Manager kontaktiert werden zu können. Diese Offenheit unterstreicht das Engagement des Unternehmens für eine klare und direkte Kommunikationslinie.

Ein zentrales Beschwerdemanagement befasst sich mit allen eingehenden Anliegen, wodurch Oberbanscheidt & Cie. sicherstellt, dass Kundenfeedback effizient und einheitlich behandelt wird. Dies spiegelt sich in der geringen Zahl von Kundenbeschwerden wider und deutet auf eine hohe Kundenzufriedenheit hin. Darüber hinaus wird das Weiterempfehlungsverhalten der Kunden als gut bewertet, was durch Neukundenverbindungen messbar ist.

In gutem Einvernehmen mit den Kunden

In den letzten drei Jahren gab es keine gerichtlichen Auseinandersetzungen mit Kunden, was die proaktive Herangehensweise des Unternehmens in der Konfliktlösung unterstreicht. Die Auskunft der Geschäftsführung deckt sich mit den Ergebnissen des laufenden Monitoring durch die FUCHS | RICHTER Prüfinstanz, das Auskünfte von Kunden, Mitarbeitern, aber auch von Fachanwälten sowie die laufende Beobachtung des Unternehmens in öffentlich zugänglichen Quellen umfasst. Auch zeigt die Teilnahme am Prozess der Trusted Wealth Manager Selbstauskunft, dass das Unternehmen bestrebt ist, branchenführende Standards in Sachen Transparenz und Verantwortlichkeit zu erfüllen.

Oberbanscheidt & Cie. ist ein unabhängiger Vermögensverwalter, der individuelle und langfristige Vermögensstrategien für Familien, Unternehmer und Stiftungen anbietet.

Der Vermögensverwalter Oberbanscheidt & Cie. mit Hauptsitz in Kleve verfügt über Büros in Düsseldorf und Krefeld. Er bezeichnet sich als Experten für Vermögensverwaltung ab 25.000 Euro, also nicht nur für die ganz großen Brocken. Firmengründer Hans-Josef Orbanscheidt ist stolz darauf, seit 40 Jahren Angestellte, Unternehmer und Ruheständler dabei zu unterstützen, ihr Vermögen zu erhalten und zu vermehren. Die Unzufriedenheit mit dem Geschäftsgebaren einer deutschen Großbank, bei der er zuletzt als Direktor tätig war und die ihre hauseigenen Produkte vor die individuelle Kundenberatung platzierte, veranlasste ihn zur Gründung seiner Firma im Jahr 2003.

Kontakt

Das Unternehmen Oberbanscheidt & Cie. Vermögensverwaltungs GmbH ist in 47533 Kleve, Hoffmannallee 55, ansässig, Telefon +49 2821/979 89-0, E-Mail: info@oberbanscheidt-cie.de.

Weitere Niederlassungen gibt es in Düsseldorf und Krefeld.

  • BÜRO DÜSSELDORF, Dreischeibenhaus 1,40211 Düsseldorf, Tel.: 02 11 / 909 97 63 – 0
  • BÜRO KREFELD, Girmesgath 5,47803 Krefeld, Tel.: 0 21 51 / 89 39 06 – 0

Fazit: Die Bereitschaft, sich den strengen Kriterien des Trusted Wealth Manager Fragebogens zu stellen, demonstriert die Fortführung einer Tradition von Vertrauen und Kundenzufriedenheit bei Oberbanscheidt & Cie. Dies positioniert das Unternehmen als einen verlässlichen Partner im Bereich der Vermögensverwaltung.Oberbanscheidt & Cie. behalten auch für 2024 das Grüne Licht in der Vertrauensampel.

Hier erfahren Sie mehr zum TRUSTED WEALTH MANAGER

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Brückeneinsturz von Baltimore

Hafen von Baltimore wieder geöffnet

Verschwommenes Bild vom Hafen in Baltimore und Bild von einem Sperrschild verlaufen ineinander © Adobe Firefly, KI-generiertes Bild
Der Hafen von Baltimore ist wieder rund um die Uhr geöffnet. Auch größere Schiffe können den wichtigen Umschlagplatz an der Ostküste der USA nun wieder anlaufen.
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen 2024: Credo Vermögensmanagement GmbH

CREDO baut Nähe zum Kunden auf

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Eule, Segelboot, Keimling und Füllhalter – mit diesen Bildmotiven begrüßt CREDO auf der Website seine Gäste. Die Eule beobachtet genau, das Segelboot manövriert durch stürmische Zeiten, der Keimling steht für gesundes Wachstum und der Füllhalter soll Unabhängigkeit symbolisieren. Nicht schlecht gelöst. CREDO bedeutet laut Website „Ich glaube". Glauben und Vertrauen seien die wertvollsten Güter, der Ursprung des Unternehmens liege in kirchlichen Mandaten. Das passt perfekt zur Stiftung Fliege.
  • Einblick in den «Trusted Wealth Manager 2024»

Wie Oberbanscheidt & Cie. Transparenz und Kundenvertrauen in Vermögensverwaltung fördert

Grafik envato elements, Redaktion Fuchsbriefe
Die Oberbanscheidt & Cie. Vermögensverwaltungs GmbH mit Sitz in Kleve zeigt sich im neuesten «Trusted Wealth Manager» offen für Transparenz und Kundenkommunikation. Das Unternehmen bekräftigte seine Bereitschaft, Teile des Selbstauskunftsfragebogens zu beantworten, als Ergänzung zum laufenden Monitoring der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz, was die Grundlage für eine vertrauensvolle Beziehung zu seinen Kunden bildet.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Europäische Geldpolitik entgleist

EZB wird bald Inflation importieren

Europäische Zentralbank © Michael Zegers / imageBROKER / picture alliance
Die EZB steuert unter Christine Lagarde einen riskanten Glaubwürdigkeitskurs. Im nächsten Monat wird die Europäische Zentralbank die Leitzinsen senken. So wurde es durch Aussagen mehrerer EZB-Ratsmitglieder angekündigt. Das läuft aber konträr zum inzwischen sanft einsetzenden Aufschwung. Die EZB beschwört damit auch die Geister, die sie noch gar nicht losgeworden ist.
  • Fuchs plus
  • Werden Diamanten zu einem Massenprodukt?

Unruhe am Diamantenmarkt

Diamanten könnten zu einem Massenprodukt werden. Diese Entwicklung zeichnet sich beim Blick auf die Entwicklungen am Diamantmarkt ab. Jetzt hat sogar De Beers den Preis für seine Schmuck-Kollektion aus künstlichen Diamanten um 40% gesenkt. Viele Händler nehmen die synthetischen Steine ins Sortiment und hoffen auf ein Mengen-Geschäft.
  • Fuchs plus
  • Profiteur der geopolitischen Spannungen mit China

Japan erlebt ein Wirtschafts-Revival

Japan ist wieder zu einem Anziehungspunkt für Unternehmen, Milliardäre, Touristen und Anleger geworden. Das Land der aufgehenden Sonne erlebt nach mehr als 30 Jahren Stagnation einen Wirtschafts-Frühling. Das liegt auch daran, dass es erhebliche Umschichtungen von China nach Japan gibt.
Zum Seitenanfang