Bitte registrieren Sie sich neu, um alle nicht kostenpflichtigen Inhalte auf fuchsrichter.de einsehen zu können.
030-288 817-20
0,00 €
781
You can trust in Taunus Trust

Selbstauskunft und Monitoring geben grünes Licht für 2022

Grafik: envato elements, Fuchsbriefe
Die Taunus Trust wurde 2013 von erfahrenen Profis mit Vergangenheit gegründet. Das Unternehmen kommuniziert gegenüber der FUCHS|RICHTER Prüfinstanz transparent. Der Finanzdienstleister unterliegt unserem laufenden Monitoring. Auch eine Selbstauskunft für 2022 liegt jetzt vor.
Zu Taunus Trust mit Sitz in Bad Homburg liegen uns keinerlei negative Nachrichten im Umgang mit Kunden vor. Auch in der Selbstauskunft des Unternehmens heißt es: Es gibt keine juristischen Verfahren mit Kunden und keinerlei Beschwerden und das seit mindestens drei Jahren. Taunus Trust hat ein strukturiertes Beschwerdemanagement mit festen Ansprechpartnern.

Taunus Trust wurde 2013 gegründet und hat ihren Sitz in Bad Homburg. Es handelt sich um eine 100%ige Tochter der Taunus Trust Group AG, Schweiz. DieBaFin-Lizenz umfasst Finanzportfolioverwaltung, Anlageberatung, Anlage- und Abschlussvermittlung. Das Unternehmen ist partnergeführt und nach eigener Auskunft "völlig unabhängig".

Kernkompetenzen

Als Kernkompetenz gibt das Unternehmen die strategische Asset Allokation mit Schwerpunkt liquide Anlagen sowie deren effiziente und kostengünstige Umsetzung an. Man habe umfangreiche Expertise und langjährige Erfahrung in allen Anlageklassen. Zu den Services gehörten individuelle Betreuung und langfristig feste Ansprechpartner sowie flexible Vertragsgestaltung und attraktive Honorare.

Die Gründer und zahlreiche Teammitglieder seien über viele Jahre "gemeinsam und erfolgreich" in verantwortlichen Positionen bei einem deutschen Finanzdienstleister (Feri) tätig gewesen, so die Selbstdarstellung. Alle Professionals sind Partner, alle Partner sind aktiv, heißt es. Die Partner investieren mit ihren Mandanten eigenes Vermögen.

Kontakt:

Die Taunus Trust GmbH sitzt in der Villa Ritter von Marx an der Kaiser-Friedrich-Promenade 111 in 61348 Bad Homburg v. d. Höhe. Die Telefonnummer lautet: +49 6172 917 28-0. E-Mail: info@taunustrust.de

 
Fazit: Die FUCHS|RICHTER Prüfinstanz sieht keinerlei Anzeichen, die gegen ein ethisches Verhalten der Mitarbeiter von Taunus Trust sprächen. Daher stellen wir die Vertrauensampel weiter auf Grün.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • DIHK lädt zur Diskussion ein

Investitionsschutz für den Ukraine-Aufbau

Ukraine. © Harvepino / Getty Images / iStock
Noch tobt der Ukraine-Krieg, aber bereits jetzt gibt es Überlegungen, wie die Ukraine wieder aufgebaut werden kann. Für Unternehmen eine relevante Frage: Wie lassen sich Risiken abmildern? Um diese Fragen zu klären, lädt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) Ende Januar zum Gespräch ein.
  • Fuchs plus
  • In Kooperation mit Finanzoo

Anglogold verkaufen

Übereinandergestapelte Goldbarren. © Filograph / Getty Images / iStock
Unsere Spekulation auf einen steilen Anstieg der Gold-Aktien ist sogar noch weiter gelaufen. Die automatische Bilanzanalyse von Finanzoo zeigt nun aber an, dass die Aktie fundamental in die Überbewertung hineinläuft. Wir realisieren unseren Gewinn.
  • Fuchs plus
  • Moskau fragt in Stockholm nach Ermittlungsergebnissen

Schweden schweigt zu Anschlag auf Nord Stream

(c) picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner
Was geschah bei der Sprengung von Nord Stream 2 und wer ist dafür verantwortlich? Diese Frage beschäftigt noch immer viele Menschen und auch den russischen Generalstaatsanwalt. Der hatte jetzt erneut eine Anfrage an die schwedischen Ermittlungsbehörden gestellt. Doch die ignorieren die Anfrage wiederholt. Eine Antwort an Moskau würde Schweden massiv gefährden.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Währung Tschechiens hängt Euro und Dollar ab

Gutes Umfeld, aber Widerstand voraus

Tschechische Krone. © cnb.cz
Die tschechische Krone kennt weiter nur eine Richtung: nach oben. Seit unseren jüngsten Empfehlungen ist die CZK kräftig gestiegen. Erstaunlich: Die Währung legte sowohl gegenüber dem Euro als auch gegenüber dem Dollar kräftig zu. Wie ist nun die weitere Perspektive?
  • Fuchs plus
  • Gute Nachrichten für Brasiliens Kaffee-Bauern

Preis-Rallye bei Kaffee auf tönernen Füßen

© mica chouette / Fotolia
Das untypische Wetter der vergangenen Wochen führt plötzlich dazu, dass aus einem Jahr mit erwartet geringer Kaffee-Ernte ein unerwartet gutes Jahr werden dürfte. Das wird auch auf den Preis durchschlagen.
  • Fuchs plus
  • Peru und China sind Preistreiber

Kupferpreis steigt deutlich

© magann / stock.adobe.com
Chinas Rohstoffhunger erwacht, gleichzeitig gibt es Ausfälle beim wichtigen Kupferlieferanten Peru. Das alles treibt die Preise. Anleger fragen sich nun aber, wie lange sie die Rallye noch fahren sollten. FUCHS-Devisen liefert Antworten.
Zum Seitenanfang