Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1843
Palladium im Aufwärtstrend

Noch Luft nach oben?

Seit August ist der Preis für Palladium um etwa 200 USD je Tonne gestiegen. Ist der Aufwärtstrend damit schon ausgereizt oder geht es noch weiter nach oben?

Seit rund einem Monat klettert der Preis für Palladium wie an der Schnur gezogen gen Norden. Mit aktuell rund 1.072 USD / t notiert das Edelmetall nur noch rund 5% unter seinem zu Jahresbeginn erreichten Rekordhoch. Wir hatten an dieser Stelle zuletzt Anfang August (FD vom 10.08.) bei Palladium zum Einstieg geraten und damit beinahe das Jahrestief erwischt. Damals lag der Palladiumpreis bei etwa 900 USD je Tonne.

Wer unserer Empfehlung gefolgt ist, dürfte nun Buchgewinne von rund 20% im Depot stehen haben. Diese fulminante Rally in so kurzer Zeit hatten wir jedoch nicht antizipiert und mit einem Palladiumpreis oberhalb der 1.000 US-Dollar-Marke erst im kommenden Jahr gerechnet.

Absichern und weiter auf den Anstieg setzen

Nun gilt es, Papiergewinne abzusichern und die aktuelle Rally noch ein Stück mitzufahren. Nach einer kurzen Verschnaufpause sollte Palladium als nächstes das Allzeithoch bei rund 1.130 USD / t ins Visier nehmen. Darüber ist dann aus technischer Sicht der Weg frei.

Fundamental bleibt der Palladiummarkt auch auf mittlere Sicht angespannt. Eine steigende Nachfrage aus der Automobilindustrie (Katalysatoren) trifft auf ein tendenziell knapperes Angebot. Mittelfristig sollte dies den Aufwärtstrend bei Palladium weiter unterfüttern.

Fazit: Die Rally erscheint inzwischen ein wenig heiß gelaufen. Abkühlung tut Not und bildet die Basis für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends.

Empfehlung: Wer investiert ist, sichert seine Buchgewinne im Bereich um 1.000 USD ab und setzt zunächst auf einen Test des Allzeithochs. Dort können Teilgewinne mitgenommen werden. Klettert das Edelmetall auf neue Höhen, kann der Stoppkurs schrittweise nach oben angepasst werden. Das entsprechende Palladium ETC läuft auf die ISIN DE 000 A1E K3B 8.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • BNP Paribas Wealth Management, Stiftungsmanagement 2021, Qualifikation

Ignoranz pur

Wie schlägt sich die BNP Paribas im Markttest Stiftung? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Es gibt Anlagevorschläge bzw. -ideen, die sich ganz auf die Wünsche der Deutschen Kinderhospiz Stiftung einstellen, es gibt solche, die dies teilweise tun - und es gibt den Vorschlag des PNB Paribas Wealth Managements.
  • Fuchs plus
  • ActivTrades

Neukunden werden allein gelassen

Wie schlägt sich ActivTrades im FUCHS-Broker Test 2021? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
ActivTrades, der Name klingt nach viel Dynamik. Allerdings wird diese Erwartung schwer enttäuscht. Auch wenn das Angebot des Brokers im Grunde gut ist; interessierte Trader werden beim "onboarding" schlicht nicht betreut oder begleitet.
  • Fuchs plus
  • Scheidung mit fiskalischen Tücken

Nur bei Ehe Anspruch auf Steuerbefreiung

Wenn im Zuge einer Scheidung noch ein paar gütliche Regelungen getroffen werden, ist das gewöhnlich im Sinne aller Beteiligten. Die Einigung über ein gemeinsames Haus gehört dazu. Doch auch hier mischt der Fiskus mit und kann Forderungen stellen, wenn es sich um eine Partnerschaft aber keine Ehe handelte.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Entgeltumwandlung im Ehegatten-Arbeitsverhältnis

Bei der Versorgung nicht überziehen

Die Versorgung des Ehegatten in einem internen Arbeitsverhältnis ist legitim. Doch wie hoch dürfen die Versorgungsansprüche sein? Hier gibt der Bundesfinanzhof wichtige Hinweise.
  • Fuchs plus
  • Sichere Bank für Dividenden

Bank of Nova Scotia ist vermutlich der längste Dividendenzahler der Welt

Der vermutlich längste Dividendenzahler der Welt ist die Bank of Nova Scotia. Das kanadische Finanzinstitut zahlte seit seiner Gründung im Jahr 1832, also seit fast 190 Jahren, in jedem Jahr eine Dividende - ohne Ausnahme. Darüber hinaus wurden die Gewinnausschüttungen an die Aktionäre in den meisten Jahren erhöht. In 46 der vergangenen 50 Jahre wurden die Ausschüttungen angehoben.
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 15.04.21

Die Puma SE setzt zum Sprung an

Für Charttechniker ist ein Blick auf die Puma-Aktie spannend. Copyright: Puma
Für Charttechniker ist ein Blick auf die Puma-Aktie spannend. Denn das Papier setzt zu einem Sprung an. Daraus könnte ein Anlauf ein einen neuen Höchstkurs werden.
Zum Seitenanfang