Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Energie & Rohstoffe
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Eisenerz – ein chinesisches Politikum

Ein irres Auf und Ab des Preises

Arbeiter und LKWs in einem Tagebau für Eisenerz
Arbeiter und LKWs in einem Tagebau für Eisenerz. Copyright: Pixabay
Kein zweiter wichtiger industrieller Rohstoff erlebt auch nur annähernd so scharfe Preisbewegungen wie Eisenerz. Ein Abnehmer - China - und zwei Lieferanten - Australien und Brasilien - beherrschen den Markt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Absicherung vor der Stagflation?

Silber vor entscheidender Kursmarke

Silber Barren
Silber-Barren. Copyright: Pixabay
Die Börsen haben sich wieder berappelt. Aber die Unsicherheit bleibt – die Inflation zieht weiter an, die Konjunktur dümpelt, immer häufiger ist von Stagflation die Rede. Da könnte Silber geradezu ein Absicherungsinstrument fürs Depot sein. Aber als Industriemetall spricht auch manches dagegen. Lohnt sich der Kauf?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kakao-Preis mit widersprüchlichen Signalen

News top, Kurs flop?

Der Kakaopreis steht vor einer Richtungsentscheidung
Kakao-Frucht. Copyright: Pixabay
Kakao ist bitter-süß. Genau so ist die aktuelle Lage am Markt für die braune Bohne. Es gibt sehr widersprüchliche Signale und Anleger haben gerade Schwierigkeiten, die aktuellen Nachrichten und die Kursentwicklung in Einklang zu bringen. Unsere Rohstoff-Experten helfen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Dekarbonisierung bis 2035

Großbritannien forciert die Kernenergie

Kühlturm eines Atomkraftwerks. Copyright: Picture Alliance
In Großbritannien wurde die Disskussion um die Kernenergie vor allem unter Kostenaspekten geführt. Doch inzwischen setzt die Regierung Johnson auf ein ganz anderes Argument.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Geringe Produktion stützt den Preis

Zucker an der Sprungmarke

Zucker fällt aus einer Dose raus
Zucker fällt aus einer Dose raus. Copyright: Pexels
Da werden Einkäufer sauer … Der Zuckerpreis hat gerade ordentlich Auftrieb. Doch auch hier gibt es technische Preishürden, die ihn bremsen. Diese könnten in Kürze fallen. Denn ein Produzentenland liefert weniger als gedacht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Platinpreis erwacht

Platin ersetzt Palladium

Platin Unze und Münzen
Platin-Unze und Münzen. Copyright: Picture Alliance
Der Platinpreis stand geraume Zeit unter Druck. Auslöser war die Autoindustrie, die das Edelmetall häufig nutzt. Inzwischen zeichnet sich am Horizont eine Verbesserung in der Auto-Industrie ab. Zudem ersetzt sie das noch teurere Palladium öfter durch Platin. Anleger sollten die Veränderungen mit Weitsicht antizipieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Energiekrise zwingt zu Notmaßnahmen

Chinas Stromversorgung gefährdet

Nahaufnahme Kohlen-Stücke
Nahaufnahme Kohlen-Stücke. Copyright: Pixabay
Die Energiekrise in China hat ein Ausmaß erreicht, dass die Regierung zu Notmaßnahmen zwingt. Das gilt insbesondere für die Kohleeinfuhr.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Energiepreise ziehen bis Herbst 2022 an

Nun ist Gas der Preisführer

Ein angeschalteter Gasherd
Ein angeschalteter Gasherd. Copyright: Pexels
Lange Jahre war Öl der Preisführer bei den Energiepreisen. Nun aber hat Gas die Preisführerschaft übernommen. Aber das Gas zieht auch den Ölpreis weiter nach oben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Nickel in Bewegung

Marktversorgung wird heftig diskutiert

Vogelperspektive auf einen Tagebau mit Maschinen
Tagebau mit großen Maschinen. Copyright: Pexels
Am Rohstoffmarkt wird gerade eine "Preis-Frage" heiß diskutiert. Läuft der Nickel-Markt absehbar in ein Über- oder Unterangebot? Für beide Interpretationen gibt es nach den aktuellen Zahlen der International Nickel Study Argumente. Aber es kann nur in eine Richtung gehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Rohöl zieht auf und davon

Spekulanten schalten den Preis-Turbo an

Öltanker vor Maracaibo
Öl-Tanker. Copyright: Pixabay
Der Ölpreis wird von einem geringen Angebot und einer hohen Nachfrage angetrieben. Inzwischen springen immer mehr Spekulanten auf den fahrenden Zug auf. Sie treiben die Notierungen zusätzlich an.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Verbraucher werden bei Mülltrennung stärker in die Pflicht genommen

Bioabfall muss künftig sauber sein

Eine geöffnete Mülltonne mit Bio-Abfällen
Eine geöffnete Tonne voll Bioabfall. Copyright: Pexels
Die Liebe der Deutschen zur Mülltrennung ist ein Klischee – denn in der Realität sind Deutschlands Mülltonnen oftmals nicht sauber getrennt. Die Politik greift nun durch und schiebt die Verantwortung den Müllunternehmen zu, die sie wiederum an die Verbraucher weitergeben. Das könnte so manchem noch zum Himmel stinken …
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Energie-Krise in China

China nimmt keine Rücksicht auf die Kosten

Mehrere schwarze Brocken Kohle
Kohle. Copyright: Pexels
Die chinesische Regierung hat die staatlichen Industrieunternehmen des Landes angewiesen, sich für die bevorstehenden Wintermonate ausreichend mit Energie einzudecken - und zwar ohne jegliche Rücksicht auf die Kosten. Das wird bis nach Europa ausstrahlen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Wachstum der Elektromobilität treibt Nachfrage

Knappes Angebot, hohe Preise bei Lithium

Salzwüste in Bolivien
Salzwüste in Bolivien. Copyright: Pexels
Das dynamische Wachstum der E-Mobilität treibt die Lithium-Nachfrage in ungekannte Höhen. Zugleich gibt es zu wenige Explorationsstätten und die Förderung dauert sehr lange. Von den steigenden Lithium-Preisen können auch Anleger profitieren - sogar mit einem einzigen Produkt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Palladiumpreis laboriert an Chip-Mangel

Palladium im freien Fall

Nahaufnahme auf eine Festplatte
Computer-Hardware, Grafikkarte. Copyright: Pexels
Was ist bloß bei Palladium los? Der Preis steht seit Wochen massiv unter Druck. Der Grund dafür ist in der akuten Chip-Knappheit zu finden. Für Anleger ergeben sich daraus lukrative Handelsmöglichkeiten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • EnBW will größter E-Tankstellen-Betreiber werden

E-Tankstellen als Zukunftsmarkt

Elektrofahrzeuge vor der EnBW-Konzernzentrale
Elektrofahrzeuge vor der EnBW-Konzernzentrale. Copyright: EnBW
Mit dem E-Auto zu fahren, erfordert – vor allem bei weiteren Strecken – noch viel Planung. Wer liegenbleibt, braucht einen Abschleppdienst, wo bisher der Reservekanister reicht. Und es gibt noch nicht so viele (funktionierende) Ladesäulen. Ein Stromanbieter aber geht jetzt in die Vollen.
  • FUCHS-Briefe
  • EEG-geförderte Anlagen senken Preise in Nachbarländern

Deutsche Stromverbraucher subventionieren den Strom in Nachbarländern

Windkraft und Solar
Deutsche Stromverbraucher subventionieren den Strom in Nachbarländern. Copyright: Pixabay
Hammer: Deutsche Stromverbraucher bezuschussen über die EEG-Zulage Strompreissenkungen in den Nachbarländern. FUCHS zeichnet den kuriosen Weg nach, den das Geld für den grünen Zweck in graue Kanäle nimmt.
  • FUCHS-Briefe
  • Rohstoffpartnerschaften sollen Rohstoffhunger der Elektroindustrie stillen

EU will Nachschub für Elektro-Rohstoffe sichern

Kupferdrähte
Kupferdrähte. Copyright: Pexels
Die Europäische Union hat mit Kanada und der Ukraine Rohstoffpartnerschaften vereinbart. Weitere Länder werden in den nächsten Monaten hinzukommen. Ziel ist es, die Versorgung mit Metallen und anderen Rohstoffen, die für die Energiewende benötigt werden, abzusichern. Denn die Nachfrage wird extrem steigen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Auch in Deutschland droht eine Kohlensäure-Krise

Hohe Gaspreise: CO2 wird knapp

Wasser mit Kohlensäure
Eine Flasche Wasser mit Kohlensäure. Copyright: Pexels
Kohlensäure wird in der Industrie sehr vielseitig benötigt. Für Düngemittel, auf Schlachthöfen, bei der Getränkeabfüllung. Jetzt droht in Europa eine Kohlensäurekrise, die durch die hohen Erdgaspreise ausgelöst wird.
  • FUCHS-Devisen
  • Hohe Kosten werden untragbar

Erdgas: Versorger schauen in die Röhre

Flamme in einem Gasherd
Erdgas: Versorger schauen in die Röhre. Copyright: Pixabay
Energie wird zum Inflationstreiber. Weltweit ist der Bedarf hoch. In Europa fordert der Preisanstieg nun erste Opfer unter den Versorgungsunternehmen. Wie sollten Anleger reagieren?
  • FUCHS-Devisen
  • Exportprobleme werden zum Preistreiber

Kaffeepreis kommt bald wieder in Schwung

Ein Sack mit Kaffeebohnen
Kaffeepreis kommt bald wieder in Schwung. Copyright: Pexels
Seit knapp einem Jahr befinden sich die Kaffeepreise in einem intakten Aufwärtstrend. Dieser Trend hat während der Sommermonate – vor allem im Juli – deutlich an Dynamik hinzugewonnen. Aktuell konsolidiert der Kaffeepreis seine kräftige Aufwärtsbewegung allerdings und pendelt lustlos zwischen 180 und 190 US-Cent je Pfund. Daraus ergibt sich eine Handlungsoption.
Zum Seitenanfang