Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Finanzen & Wirtschaft
  • FUCHS-Devisen
  • US-Wirtschaft

Widersprüchliche Konjunktursignale aus den USA

Quelle: Phily-Fed, New York
Die Daten, die aus der US-Wirtschaft kommen, senden widersprüchliche Signale aus. Vor allem die Arbeitslosenzahlen setzen Fragezeichen. Das wird die Grundhaltung der neuen FED-Führung beeinflussen.
  • FUCHS-Devisen
  • Peking verlagert den Schwerpunkt

Chinas Wirtschaftsdynamik lässt weiter nach

Die Dynamik der chinesischen Wirtschaft lässt in allen Sektoren sichtbar nach. Hintergrund sind aus unserer Sicht nachlassende fiskalische Impulse. Die Pekinger Führung nimmt andere Ziele in den Fokus.
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkursausblick

Der Euro stellt alles in den Schatten

© Copyright
Der Euro wird von den Märkten neu eingeschätzt. Das zeigt sich in allen Währungspaaren quer durchs Wechselkursgefüge.
  • FUCHS-Devisen
  • Währungsraum Ozeanien - Pazifik

Stabilität im Großwährungsraum Pazifik

Der Währungsraum Ozeanien-Pazifik legt stabile Wachstumszahlen vor. Alles in allem ist die wirtschaftliche und politische Lage und auch die Situation bei den Preisen entspannt. Das wirkt sich entsprechend auf die lokalen Währungen aus.
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Kontinentaldrift

Mit Blick auf 2018 verschlechtern sich die Rahmenbedingungen in den USA. Die Börsen werden das aber vorerst ignorieren und zur Jahresendrally starten.
  • FUCHS-IPO
  • InflaRx N.V. | Aktie

Biotech-Unternhemen mit hohem Risiko

Das Unternehmen InflaRx N.V. ist im Bereich der Biotechnologie tätig. Biotechnologie bietet für Unternehmen gute Kurschancen. Gleichzeitig sind die Risiken nur schwer kalkulierbar.
  • FUCHS-IPO
  • Befesa S.A. | Aktie

Recycling-Dienst fürs Grobe

Auf dem immer wichtiger werdenden Feld der Metall-Aufbereitung ist Befesa die Nr.1 in Europa.
  • FUCHS-Kapital

Update: Deutsche Bank AG

Cerberus soll sich zur Wochenmitte 3% der Aktien der deutschen Bank gesichert haben. Das verdeutlicht die Unterbewertung. Anleger sollten Cerberus folgen.
  • FUCHS-Kapital
  • MTU Aero Engines AG

Auf Hochtouren

MTU ist an fast jedem Triebwerk in der zivilen Luftfahrt als Partner beteiligt. Der Triebwerksbauer profitiert davon, dass ältere Maschinen immer intensiver genutzt werden. Das Geschäft mit Wartung und Ersatzteilen floriert besonders.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen ziehen Preise hoch

Gute Konjunktur heizt Inflation an

Die weltweite Konjunktur läuft gut – und die Unternehmen erhöhen teils kräftig ihre Preise. Noch zeigt sich das erst am Beginn der Produktionskette. Im Jahr 2018 wird sich der Preisauftrieb auf breiter Front Bahn brechen.
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten

Weltweit ist das Wirtschaftswachstum intakt

Die Lage der Weltwirtschaft wird positiv eingeschätzt. In der Eurozone geht es aufwärts. Auch die deutsche Konjunktur zeigt kein Anzeichen einer Eintrübung Dem goldenen Herbst folgt offenbar schönes (konjunkturelles) Winterwetter.
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkursausblick

Währungen ohne Energie

Im Währungsgefüge ist weiterhin nicht viel los. Die aktuellen Ankerpunkte bleiben auch in der kommenden Woche relevant.
  • FUCHS-Devisen
  • Neuste Schätzung der EU-Kommission

Wachstumserwartung für Europa noch untertrieben

Die Umsätze der Einzelhändler (hier jeweils Zuwachs zum Vorjahresmonat) untermauern die kräftige Nachfrage.
Die EU – Kommission hat die Schätzung für das erwartete Wachstum in 2017 deutlich heraufgesetzt. Doch selbst das scheint noch untertrieben. Dafür gibt es einen guten Indikator.
  • FUCHS-Devisen
  • Asiens erfreuliche Entwicklung

Starke Wirtschaft, schwächelnde Währungen

Die asiatischen Währungen bleiben insgesamt stabil.
Asiens Wirtschaften und Währungen haben derzeit viel gemein. Wirtschaftswachstum und Währungsausblick verhalten sich eher gegenläufig. Das hat für das Wachstum dort durch positive Implikationen.
  • FUCHS-Devisen
  • Schwellenländer

Erhöht, gesenkt, erholt

In den beiden lateinamerikanischen Schwellenändern Argentinien und Brasilien sind die Inflationsentwicklungen völlig gegenläufig. Entsprechend agieren die Notenbanken. Mittlerweile erholt sich ein asiatisches Entwicklungsland überraschend schnell.
  • FUCHS-Devisen
  • Trotz ultraexpansiver Geldpolitik

Der Yen bleibt stark

Japan hat gewaltige Staatsschulden und eine im Durchschnitt rasch alternde Bevölkerung. Das begrenzt das Potenzialwachstum. Umso mehr überrascht der Yen.
Zum Seitenanfang