Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Finanzen & Wirtschaft
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Türkei fehlt – mit allen Streit

Gasverbund im Mittelmeer schweißt politische Gegner zusammen

Im Mittelmeerraum entspinnt sich eine Zusammenarbeit mehrerer Länder zur Erschließung von Gasvorkommen. Die Bedeutung dieser "Mini-OPEC" geht weit über ihr eigentliches Ziel hinaus. Denn hier entspinnt sich ein für die gesamte Region dringend benötigter Kommunikationsfden und somit ein stabilisierendes Element. Nur mit einem Land sind alle im Clinch.
  • Der Hund auf der Couch

Haustierversicherer müssen immer mehr für die Behandlung von Stress und Depressionen aufwenden

Manche Hunde haben inzwischen nicht nur körperliche Leiden.
Manche Hunde haben nicht nur körperliche Leiden wie dieser Carin Terrier, der eine Halskrause trägt, damit er sich nicht an einer Wunde kratzt. @Picture Alliance
Ein nordrhein-westfälischer Ministerpräsident forderte mal "Kinder statt Inder", um dem drohenden Facharbeitermangel vorzubeugen. Heute müsste man wohl eher sagen: Kinder statt Hunde. Denn der Trend geht bereits zum Zweit- und Dritthund. Und so wie manche Eltern Schwierigkeiten mit der Kindererziehung haben, ist nicht jeder befähigt, einen Hund angemessen zu halten. Die Versicherer wissen davon ein Lied zu singen. Denn Hunde müssen vermehrt auf die Couch.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Ein Viertel der Schifffahrtsemissionen

MSC ist der größte Umweltsünder unter Europas Reedereien

Klimasünder-Bashing ist die neue Kampfsportart der Umweltschützer und Öko-Aktivisten. Inzwischen machen Rennlisten die Runde: Wer verursacht den meisten CO2-Ausstoß. Erstmals ist eine schweizerische Reederei ganz vorne mit dabei.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Doing-Business-Index der Weltbank

Schweiz fällt als Wirtschaftsstandort zurück

Wo ist es leicht, Geschäfte zu machen? Der Doing-Business-Index der Weltbank gibt darüber Auskunft. Vor allem in asiatischen Destinationen. Deutschland ist Mittelmaß, das überrascht nicht. Aber ein Land findet sich hinten wieder, dass mit dieser Rolle nur schwer zurecht kommt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten aus der Wirtschaft vom 20. Januar 2020

Aufträge steigen, Rezessionsrisiko sinkt

Die Konjunktrur macht langsam Boden gut. Die positiven Signale werden häufiger. Vor allem eine Branche expandiert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Weizenpreis hat nur technisch Luft nach oben

Rallye ohne Fundament

Weizen wird immer teurer. technisch nimmt der Agrarrohstoff immer neue Preishürden. Doch schaut man auf die möglichen Ursachen der Rallye, ist diese nicht recht nachvollziehbar.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wie sich Unternehmen auf die Folgen der Erderwärmung vorbereiten können

Risikomanagement des Klimawandels

Coverbild der BIZ-Studie The green swan von Januar 2020
Das Coverbild der BIZ-Studie The green swan von Januar 2020. © BIZ
Die Bank der Notenbanken (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, BIZ) befasst sich in einer Studie mit den ökonomischen Auswirkungen des Klimawandels auf die Geschäftstätigkeit von Unternehmen und den weiteren Folgen für die Stabilität des Finanzsystems. Die Studie enthält zahlreiche Anregungen für Unternehmen, Risiken und Chancen besser abzuschätzen und konkrete Maßnahmen einzuleiten. Auch bisher wenig betrachtete Risikofelder nimmt die BIZ in den Blick.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Chancen mit Anleihen

Alternativen im Anlagenotstand

Russland wird heftig umweht
Russland und Indonesien konnten einen Großteil ihrer Zuflüsse in heimischer Währung aufnehmen und damit die Währungsrisiken vermeiden.
Anleger die heutzutage Rendite erwirtschaften wollen, müssen noch stärker als früher bereit sein, dafür ins Risiko zu gehen. Deutsche Staatsanleihen mit einer 10-jährigen Laufzeit werfen aktuell negative Renditen ab. Wer dennoch auf die Assetklasse Anleihe setzen möchte, der sollte seinen Blick über die Emerging Markets schweifen lassen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Wirkungslose Zölle

US-Dollar bleibt die bevorzugte Anlagewährung

Habemus Handelsdeal! Alles wieder super also? Das anzunehmen wäre naiv. Zumal die US-Agrarverbände bereits Schwachstellen angemahnt haben. Fraglich ist auch nach wie vor, was die Streiterei letzlich genützt hat. 
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Fundamentale Schwäche beim Pfund

Erholung auf tönernen Füßen

Nach dem fulminaten Wahlsieg der Tories hat sich das Pfund spürbar wieder erholt. Doch diese Erholung ist politisch getrieben. Die fundamentalen Probleme des Vereinigten Königreichs sind keineswegs gelöst.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Leichte Erholung für Konjunktur und Währung

Euro unattraktiv als Anlagewährung

Die Konjunktur der Eurozone sendet leichte Erholungszeichen. Das ist insbesondere für Deutschland erfreulich. Auch die Gemeinschaftswährung setzt ihren flachen Erholungskurs zögerlich fort. Andere Aspekte bleiben allerdings festgezurrt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Der Franken unter Aufwertungsdruck

Wette gegen die Notenbank

Die Stärke des Frankens lastet weiterhin auf der Konjunktur. Die Schweizer Notenbank hat jedoch wenig Spielräume für ihre Geldpolitik. Die Stärke des Frankens besteht dennoch noch auf lange Sicht fort.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Geldtheorie in der Sackgasse

Das „Rätsel“ der fehlenden Konsumentenpreisinflation

Geld, Arbeit, Inflation, Geldpolitik
Das billige Geld sprudelt. Dennoch bleibt die Inflation gering. Die Geldpolitik gehört auf den Prüfstand. Copyright: Pixabay
Trotz Jahren extrem lockerer Geldpolitik kommt die Inflation nicht ins Laufen. Auch die Konsumentenpreise steigen kaum und das obwohl die Arbeitslosenquoten auf einem historisch niedrigen Stand sind. Die Theorie und Praxis der Geldpolitik gehört auf den Prüfstand.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkursausblick für die Woche vom 17.01. bis 24.01.2020

Spannung beim Yen

Der Stillstand hält bei den meisten Währungspaaren an. Zwei fallen allerdings aus der Reihe. Und beim Japanischen Yen (JPY) wird es heute richtig spannend.
  • FUCHS-Devisen
  • Signal auch für die Weltkonjunktur

Stabiler Kupferpreis

Nimmt der Kupferpreis mit der jüngsten Rallye schon die Aussicht auf ein Anziehen der Weltkonjunktur vorweg? Immerhin kletterte der Preis des Industriemetalls auf einen Stand, der zuletzt im Mai 2018 erreicht wurde. Eine besondere Rolle bei der Beantwortung der Frage, spielt China.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Privatsphäre beim Geld ist nicht selbstverständlich

Digitalgeld pseudonym und anonym

Dass Geld Privatsache ist, schien lange selbstverständlich. Denn wenn klassisches Bargeld - ob als Goldmünze und staatliche Eurobanknote - übergeben wird, bekommen das ohnehin nur Käufer und Verkäufer mit, sonst niemand. Die Fähigkeit zur Anonymität wird in der bisherigen Literatur als kritische technische Geldeigenschaft gar nicht genannt, da sie als ohnehin gegeben schien. lm elektronischen Geldwesen der Zukunft droht jedoch die Totalüberwachung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vorkommen an portugiesisch-spanischer Grenze entdeckt

Vorbereitungen für eine große Lithium-Mine in Portugal

Lithium ist wichtigster Rohstoff für die Batterie-Produktion. Insofern kommt dem Rohstoff im nachhaltigen Elektrozeitalter eine große Bedeutung zu. Portugal kann davon voraussichtlich profitieren. Denn dort hat man eine bedeutende Entdeckung gemacht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Wie Anleger vom aktuellen Trend profitieren

Öl steckt fest in der Seitwärtsrange

Der Ölpreis verläuft in einem engen Band seitwärts. Auch die Turbulenzen des Jahresanfangs konnten daran nichts ändern. Für Anleger macht es wenig Sinn auf steigende oder fallende Kurse zu setzen. Aber es gibt auch eine dritte Möglichkeit.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Der Palladium-Preis explodiert förmlich

Das Organisierte Verbrechen verdient prächtig mit

Palladium wird vor allem für Katalysatoren in der Autoindustrie benötigt. © Picture Alliance
Palladium wird vor allem für Katalysatoren in der Autoindustrie benötigt. ©Picture Alliance
Der Palladiumpreis hat Rekordhöhen erreicht. Treiber ist die Automobilindustrie. Vor allem China benötigt derzeit das Industriemetall. Doch noch eine andere "Institution" wird von den hohen Preisen angelockt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • EZB bastelt an neuer Strategie

Neues Zielband für die Inflation

Die EZB will sich unter der neuen Chefin Christine Lagarde strategisch neu aufstellen. Das dringlichste Ziel dabei ist es, neue Spielräume zu gewinnen. Das läuft gerade für deutsche Ohren auf einen wenig erfreulichen Kompromiss hinaus.
Zum Seitenanfang