Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
1170
VZ VermögensZentrum GmbH| Stiftungsvermögen 2017 | Qualifikationsrunde Angebotsabgabe

VZ VermögensZentrum GmbH: Im Angebot für die Stiftung dominiert das Grau

Nicht qualifiziert: VZ VermögensZentrum GmbH
Der Finanzberater und Vermögensverwalter mit Sitz in München bleibt mit seinem Anlagevorschlag für die Thussi-Drexler-Stiftung Antworten auf zu viele Fragen schuldig. Auch hohe Ansprüche nützen nichts, wenn das Produkt am Ende Grau bleibt.

VZ VermögensZentrum GmbH
Maximilianplatz 12, 80333 München
www.vermoegenszentrum.de

15 Finanzberaterinnen und Finanzberater der VZ VermögensZentrum GmbH gehören auch 2017 zu den Top 100 Deutschlands. Jedes Jahr vergibt die Zeitschrift Euro zusammen mit diversen Partnern den Titel „Finanzberater des Jahres“. An dem Wettbewerb nehmen laut VZ stets zwischen 500 und 1.000 Finanzberater teil. Schon in den Vorjahren schnitt man hier sehr gut ab. Dazu kann man nur gratulieren. Ob sich das positiv auf das Anliegen der Thussi-Drexler-Stiftung auswirkt, bleibt abzuwarten.
Der unabhängige Finanzberater und Vermögensverwalter ist eine Tochter der Schweizer VZ Holding.  Mit ihrem Hauptsitz in Zürich und über 20 Niederlassungen in der Schweiz beschäftigt die VZ Holding insgesamt mehr als 800 Mitarbeiter in der Schweiz und in Deutschland.
Die deutsche Tochter befasst sich in erster Linie mit der Ruhestandsplanung, doch auch Vermögensverwaltung, Immobilienfinanzierung, Vorsorge- und Nachlassplanung darf ein Kunde dem Unternehmen überlassen. Seit dem Jahr 2000 ist man auf diesen Gebieten unterwegs. Hauptsitz ist München, dazu kommen Niederlassungen in Düsseldorf, Frankfurt/Main und Nürnberg. Das VZ VermögensZentrum vertreibt und vermittelt keine Produkte, sondern finanziert sich ausschließlich aus Beratungshonoraren und Verwaltungsgebühren. „Dadurch sind wir nur unseren Kunden verpflichtet und frei von Interessenskonflikten“, heißt es auf der Homepage des Unternehmens.
Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • VP Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

VP Bank: Nicht immer ganz den Ton getroffen

Die VP Bank erhält in der Gesamtwertung das rating »Gut«.
Selbst wenn die Komposition stimmig ist, der Ton macht die Musik: Den hat die VP Bank schon im Beratungsgespräch nicht immer ganz getroffen. Das setzt sich in der schriftlich ausgearbeiteten Vermögensstrategie stellenweise fort.
  • Fuchs plus
  • Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH: Der Kunde steht im Mittelpunkt

Die Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Die Rothschild Vermögensverwaltung, ein Ableger der Rothschild & Co, des französischen Zweigs der Bankiersfamilie, betreibt an ihrem Ursprungsstandort Frankfurt Wealth Management mit einer Vermögensverwaltung. Und macht das wirklich gut. Nur in einem Aspekt nicht.
  • Fuchs plus
  • Bank Schilling & Co. | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Schilling & Co.: Schwer nachgelassen

Die Bank Schilling erhält in der Gesamtwertung das rating »Das weite Feld«.
Aller Anfang ist schwer. Bei der Bank Schilling verhält es sich genau andersherum. Sie überzeugt uns im Beratungsgespräch anfänglich mit Leichtigkeit, tut sich dann aber zunehmend schwer, das Niveau in der schriftlichen Ausarbeitung zu halten.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Preis vor wichtigem Kurswiderstand

Zucker hat wieder mehr Energie

Beim Zuckerpreis verstetigt sich der Aufwärtstrend. Entwicklungen in Indien und auf den Energiemärkten sind dafür mit ausschlaggebend. Doch jetzt steht der Preis vor einer wichtigen charttechnischen Hürde.
  • Fuchs plus
  • Währungsentwicklung des Real treibt den Kaffeepreis

Langsam schmeckt es Kaffee-Anlegern wieder besser

Im Chartbild für Kaffee ist ein zaghafter Aufwärtstrend erkennbar. Doch in den letzten Tagen ist der Preis wieder deutlich unter Druck gekommen. Was steckt dahinter? Und wie sollen sich jetzt Anleger verhalten?
  • Fuchs plus
  • 2019 als entscheidendes Jahr für die Blockchain–Technologie

Das richtige Maß an Regulierung ist standortentscheidend

Die Blockchain-Technologie wurde mit ihrer ersten Anwendung dem Bitcoin aus Skepsis gegenüber dem staatlichen Währungsmonopol entwickelt. Daher steht die Krypto-Szene staatlicher Regulierung traditionell besonders kritisch gegenüber. Insofern wird 2019 ein entscheidendes Jahr für die Entwicklung auch der Blockchain in Deutschland.
Zum Seitenanfang