Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1024
M.M. Warburg & CO Bank, TOPS 2021, Beratungsgespräch

Ein sympathisches Gespräch voller Überraschungen

Wie kann MM Warburg im Markttest Nachhaltigkeit abschneiden? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
"Unser Private Banking ist für Kunden da, die sich mit unseren Werten Kontinuität, Verlässlichkeit und Vertrauen besonders identifizieren können." So heißt es auf der Homepage von M.M. Warburg. Dieses Werteversprechen des 220 Jahre alten Bankhauses wird zwar keinen Originalitätspreis gewinnen, mag aber – sofern es tatsächlich von der Bank vorgelebt wird – den einen oder anderen Kunden überzeugen. Insbesondere dann, wenn der Wertekanon rund um's Thema Nachhaltigkeit zur Identifikation einlädt.

Unabhängig nennt sie sich, verweist auf 220 Jahre Bankenhistorie und ist zuletzt stark gewachsen. Die Rede ist von der MM Warburg & CO Bank, die im letzten Jahrzehnt die Bankhäuser  Hallbaum, Löbbecke und Plump sowie die Schwäbische Bank übernommen hat. Letztere bildet mit ihrem altehrwürdigen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert den Schauplatz des folgenden Geschehens. 

Stolz auf alte Werte der Schwäbischen Bank

Dem Beratungsgespräch in der Stuttgarter Königstraße voraus geht ein knapp gehaltenes Telefonat, bei dem der Ex-Schwäbische Bank Berater mit den Worten "MM Warburg" den Hörer abnimmt und – auf seinen einstigen Arbeitgeber angesprochen – sogleich auf die alten und noch vorhandenen Werte der Schwäbischen Bank stolz hinweist. Umso gespannter ist man nun, was durch die Übernahme hinzugekommen ist. Als der Kunde sich zum Thema „Nachhaltigkeit“ erkundigt, verweist der Berater auf die eigene Homepage. Doch gerade dort hat der Kunde mangels Übersichtlichkeit nichts zu dem Thema gefunden. Egal! Bei dem Thema ist ohnehin ein längeres Beratungsgespräch erforderlich. So hält man sich nicht lange damit auf, weitere Kundendaten aufzunehmen, sondern vereinbart direkt einen Gesprächstermin. Etwas Schriftliches gibt es im Anschluss nicht: kein Protokoll, keine Terminbestätigung und auch keinen Hinweis auf Parkmöglichkeiten. Dabei wäre gerade letzteres von Vorteil gewesen. 

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisenprognose für das 4. Quartal 2020 (29.10.)

Dollar dreht kurz nach oben

Der Dollar dreht kurz nach oben. Copyright: Pexels
Der US-Dollar wird nach der US-Präsidentenwahl frische Aufwärtsimpulse bekommen. Das wird aber nur eine kleine Zwischenrally sein. Die FUCHS-Prognose für die Zeit danach lesen Sie hier.
  • Fuchs plus
  • Ran an die Bullions

Silber-Nachfrage zieht an

Der kleine Bruder des Goldes ist gefragt. Vor allem Privatanleger greifen aktuell zu Silber und bunkern das Edelmetall. Die Institutionellen sind noch etwas zurückhaltend. Dennoch steigt die Nachfrage insgesamt an.
  • Fuchs plus
  • Sinkflug beendet

Maispreis muss technische Hürden nehmen

Der Preis ist heiß bei Mais. Copyright: Pixabay
Der Preis für das Popcorn-Grundelement war lange Zeit in einem Sinkflug. Doch jetzt haben Aufwinde den Maipreis erfasst. In Kürze stößt er erst mal an die Wolkendecke.
Neueste Artikel
  • Berenberg im Fokus Private Banking

Beratung in allerletzter Sekunde

Berenberg im Fokus Private Banking. Copyright: Pixabay
Bei der altehrwürdigen Berenberg Bank erlebt unser Testkunde eine Beratung in allerletzter Sekunde. Corona-bedingt sollte die Beratung eigentlich abgesagt werden. Doch bei Berenberg findet man dennoch einen Weg, das Gespräch stattfinden zu lassen. Was unser Kunde dabei erlebte? Das erfahren Sie im neusten Video von Fokus Private Banking!
  • Fuchs plus
  • Angebot und Nachfrage entwickeln sich unerwartet

Platin vor dem Dreh

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Hin und wieder ist es Platin. Doch dessen Preis ist zuletzt ordentlich gefallen. FUCHS sieht jedoch einen Dreh bevorstehen.
  • Fuchs plus
  • Der Spaltpilz im Rat frisst sich immer tiefer

Die EZB will nachlegen

Der EZB-rat ist gespalten. Copyright: Pixabay
Manche Geldpolitiker scheinen gar nicht genug von Krise bekommen zu können. Denn jedesmal ist ein neuer Grund da, den Geldhahn länger bis zum Anschlag offen zu lassen. Und einseitig Geldpolitik zu betreiben. Das wird Falken und Tauben weiter auseinandertreiben.
Zum Seitenanfang