Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Vermögensmanager
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Kathrein Privatbank , Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Kathrein Privatbank kann im Marktvergleich nicht überzeugen

Die Kathrein Privatbank hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Gleich zu Beginn ihres Anlagevorschlags erwähnt die Kathrein Privatbank ihr „Top-Ranking" im Markttest Vermögensmanagement der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ im Jahr 2016. Kann sie auch zwei Jahre später wieder Spitzenniveau, diesmal bei der Beratung einer deutschen gemeinnützigen Stiftung, erreichen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bank im Bistum Essen, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Die Bank fürs gute Gewissen

Die Bank im Bistum Essen hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Die auf Fairness und Nachhaltigkeit versierte Bank überzeugt durch ethische Standards und Nachhaltigkeitskonzepte. Sie hat sich der Bewahrung der Schöpfung verpflichtet. Das legt sie nachvollziehbar dar. Weniger gut gelingt es ihr nachzuweisen, wie sie die Bewahrung des Stiftungsvermögens und die Erreichung der Vermögensziele der Stiftung bewerkstelligen will.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • HSH Nordbank, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Die privatisierte Landesbank

Die HSH Nordbank hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Die HSH Nordbank ist die erste in Deutschland privatisierte Landesbank. Nach einem spektakulären Absturz nach der Finanzkrise, hat sie ein US-Investor aufgekauft. Hübsch gemacht durch Steuergelder, besteht die Chance auf einen Neuanfang. Wird sie genutzt?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • LGT Bank AG, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Ein robuster Vorschlag mit kleinen Schwächen

Die LGT Bank AG hat es in die Endauswahl geschafft.
Eine vornehme Tradition und ein blaublütiger Eigentümer sind für die LGT Bank AG ebenso Verpflichtung wie die Werte, denen sie sich verpflichtet fühlt. Dennoch hat die Bank nichts Verstaubtes an sich. Sie sieht sich als internationalen Player, der viel Wert auf Kundennähe und Nachhaltigkeit legt. Ist das ein gutes Rezept?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Vontobel Europe, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Drei Alphas für ein Halleluja?

Die Bank Vontobel Europe hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Dass man in der Schweiz Geld gut anlegen kann, ist bekannt. Mit ihrer 3α-Investment Philosophie tritt die Tochtergesellschaft der Schweizer Vontobel Holding AG in Deutschland an. Die Erwartungen einer gemeinnützigen Stiftung gehen aber über Alpha hinaus. Hier muss Vontobel noch mehr zeigen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bankhaus Lampe, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Die Stiftungskompetenz des Pizzabäckers

Das Bankhaus Lampe hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Das Bankhaus Lampe gehört seit 1949 zur Oetker-Gruppe. Es will zu den führenden Privatbanken Deutschlands gehören. Ob es diesem Anspruch in Sachen Stiftungskompetenz gerecht wird, zeigt unser Test.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bank für Kirche und Caritas, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Sympathisch und fachlich fit

Die Bank für Kirche und Caritas eG hat es in die Endauswahl geschafft.
Passen eine dem Menschen zugewandte Philosophie und knallharte Renditeziele zusammen? Kann das überhaupt gehen? Die Bank für Kirche und Caritas macht es eindrucksvoll vor.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Das geht noch besser

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Eigentlich machen die Stiftungsexperten von Hauck & Aufhäuser eine Menge richtig. Aber eben nur eine Menge. Von einem Haus, das sich einer mehr als 220jährigen Bank- und einer langjährigen Stiftungskompetenz rühmt, darf man den bekannten „Tick" mehr erwarten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bethmann Bank, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Die Bethmann Bank bietet Lösungen für Wagemutige

Die Bethmann Bank hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Die Bethmann Bank versteht sich als sehr nachhaltiges Bankinstitut. Überdies lockt sie Risikofreudige mit üppigen Renditeerwartungen. Die Zahlen scheinen der Bank eindeutig recht zu geben, doch ein entscheidender Punkt lädt zu berechtigter Skepsis ein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bank für Sozialwirtschaft, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Auch für Wohlfahrtsverbände existieren maßgeschneiderte Lösungen

Die Bank für Sozialwirtschaft hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Die Bank für Sozialwirtschaft ist als Ansprechpartner für Stiftungen aus dem Bereich der Gesundheits- und Sozialwirtschaft an die Bedürfnisse dieses Kundenkreises angepasst. Oberste Priorität wird dem Erhalt der Vermögensbestände beigemessen. Für die Qualifikation zur Endrunde der Stiftungs-Vermögensmanager fehlt aber noch etwas.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Oddo BHF Aktiengesellschaft, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Kompetenz, die Maßstäbe setzt

Die Oddo BHF Aktiengesellschaft hat es in die Endauswahl geschafft.
Die Oddo BHF Aktiengesellschaft ist eine frische deutsch-französische Gemeinschaftsproduktion, die außer auf Unkonventionelles auch viel Wert auf die Tradition beider Häuser legt. Heraus kommt dabei ein erstaunlich gut durchdachter Anlagevorschlag, der kaum Wünsche offen lässt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Volksbank Liechtenstein, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Vermögen sichern mit gutem Gewissen

Die Volksbank Liechtenstein hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Die Volksbank Liechtenstein geht dem Trend einen Schritt voraus und legt eine zukunftsweisende nachhaltige Anlagestrategie dar. Damit liefert sie einen überzeugenden Eindruck ab. Ein entscheidendes Detail stört jedoch das stimmige Gesamtbild.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Braunschweiger Privatbank, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Beeindruckende Stiftungskompetenz

Die Braunschweiger Privatbank hat es in die Endauswahl geschafft.
Die Braunschweiger Privatbank hat sich zusammen mit der DZ Privatbank daran gemacht, die Wünsche der Stiftung mit Blick auf deren Vermögen zu erfüllen. Verderben mehrere Köche nicht den Brei? Und ist die Braunschweiger mit ihren noch nicht einmal fünf Jahren Existenz nicht zu jung für eine solche Aufgabe? Man soll die Jugend nicht unterschätzen, zumal wenn sie erfahrene Berater hat!
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Commerzbank, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Die Dinobank im Test

Die Commerzbank hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Wenn eine in Hamburg gegründete Bank zur viertgrößten Deutschlands aufsteigt, dann hat sie einiges richtig gemacht. Zumindest besser als ihr größter lokaler Fußballverein mit Dinomaskottchen. Aber spielt sie auch in der Vermögensverwaltung in der ersten Liga?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Ellwanger & Geiger KG, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Ellwanger & Geiger will Vertrauen durch Unabhängigkeit schaffen

Die Ellwanger & Geiger KG hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Das Bankhaus Ellwanger & Geiger empfiehlt sich als die unabhängige Adresse für Stiftungen, die ihr Vermögen in besonders behutsame Hände legen möchten. Nur an wenigen Stellen hakt es etwas.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Deutsche Bank AG - Private Wealth Management, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Schwergewicht mit leichten Schwächen

Die Deutsche Bank AG - Private Wealth Management hat es in die Endauswahl geschafft.
Die Deutsche Bank beruft sich auf mehr als 140 Jahre Stiftungserfahrung und den Zugriff auf ihr weltweites Netzwerk. Das sind schwergewichtige Argumente, ohne Frage. Und sie legt einen guten Vorschlag vor. Der hat nur kleine Schönheitsfehler.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Capitell Vermögens-Management AG, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Capitell Vermögens-Management AG

Die Capitell Vermögens-Management AG hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Die Capitell Vermögens-Management AG legt größten Wert auf die eigene Unabhängigkeit, motivierte Mitarbeiter, transparente Anlagen und Kosteneffizienz. Das sind in der Tat wichtige Voraussetzungen für ein gutes Vermögensmanagement. Doch im konkreten Fall für den ganz großen Wurf reicht?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Fürstlich Castell'sche Bank, Credit-Casse AG, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Transparenz sieht anders aus

Die Fürstlich Castell'sche Bank hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Mehr als 240 Jahre alt ist das Imperium derer von Castell. Es umfasst nicht nur Bankdienstleistungen, sondern auch Weingüter und Wälder und befindet sich im Besitz von Fürsten und Grafen. Doch ist lange Tradition ein Garant für hervorragende Leistungen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Deutsche Oppenheim Family Office AG, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Ein langer Atem, der sich weitgehend lohnt

Die Deutsche Oppenheim Family Office AG hat es in die Endauswahl geschafft.
Die Deutsche Oppenheim verkauft sich als großer Player unter den deutschen Family Offices und verweist auf jahrzehntelange Erfahrung und die Mutter Deutsche Bank. Ihr Angebot ragt heraus, trotz kleinerer Schwächen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Semper Constantia, Stiftungsmanagement 2018: Qualifikation

Bei der Semper Constantia ist noch Luft nach oben

Die Semper Constantia Privatbank AG hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Die Semper Constantia schlüpft unter das Dach der Liechtensteinischen Landesbank. Und die hat im Stiftungsbereich einige Ansatzpunkte, ihren Neuerwerb auf Vordermann zu bringen.
Zum Seitenanfang