Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Diamantmarkt
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Diamanthandel wieder unsicher

Handel an der israelischen Diamantbörse steht still

Der Anstieg der Coronaviren-Infektionen macht den Juwelieren einen Strich durch ihre Rechnung. Auch der Onlinehandel kann den Geschäftsrückgang nicht kompensieren. Vor allem in USA und Asien wirkt sich Corona weiter aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Handel an den Diamantenbörsen wiederaufgenommen

Digitale Plattformen werden ausgebaut

Die Belebung des Schmuckmarktes ist die Herausforderung der kommenden Monate. Das Potenzial für ein starkes zweites Halbjahr ist da. Die Lager bei den Diamantenförderern und Diamanthändler quellen über. Dennoch ist zurzeit kein drastischer Verfall der Diamantpreise zu verzeichnen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Verfall der Diamantenpreise setzt sich fort

Diamantenhandel ruht

Der Diamantmarkt hatte schon vor Beginn der Corona-Krise mächtige Probleme. Seit dem Ausbruch der Pandemie haben sich diese Probleme noch mächtig verschärft. Der Preisdruck auf die Edelsteine nimmt weiter enorm zu. Auch die Aktien von Diamantförderern fallen. Ist das eine Einstiegschance?
  • Fuchs plus
  • Nachfrage nach Schmuckdiamanten bricht ein

Diamantenindustrie steht vor einer schweren Krise

Auch der Diamantmarkt bleibt vom Corona-Schock nicht verschont. Die Warenkette ist unterbrochen. Aber das ist nicht das einzige und nicht das größte Problem der Händler.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Es geht immer billiger – auch bei Diamanten

Zollkonflikt belastet enorm

Diamanten werden allmählich unverkäuflich – zumindest die echten Steine. Denn die Nachfrage der jungen Vermögenden bleibt aus und wird noch zusätzlich durch den Zollkonflikt zwischen den USA und China belastet. Am Diamantmarkt verstärken sich deflationäre Tendenzen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • De Beers reagiert auf Druck durch Online-Konkurrenz

Der Diamantmarkt im Wandel

Auf dem Diamantmarkt werden selbst dominante Player wie zuletzt De Beers zunehmend durch den Online-Handel und die Digitalisierung unter Druck gesetzt. Von den Händlern erfordert das einiges an Anpassung. Für die Käufer ergeben sich dadurch durchaus positive Effekte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Diamanten haben mit ihrem synthetischen Pendant zu kämpfen

Förderung sinkt, Wert steigt

Künstlich hergestellte Diamanten setzen den Aktienkurs der natürlichen Vorbilder unter kontinuierlichen Druck, an welchen sie sich künftig gewöhnen müssen, denn der Zweitmarkt wird wachsen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Diamanten

Deflationäre Tendenzen

Amerikanische Brautpaare kaufen kaum noch diamantene Verlobungsringe. Die Nachfrage in diesem wichtigen Segment hat im vergangenen Jahr erneut spürbar nachgelassen. In den vergangenen anderthalb Jahren fiel der Diamantenindex für Halb- bis Einkaräter um 11% auf Dollarbasis. Die Analysten prognostizieren weiterhin kontinuierlich fallende Preise.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Der Diamanthandel ist unter Druck

Umbruch im Jahr 2019

Das kommende Jahr 2019 wird spannend für den Diamanthandel. Der Druck auf die Diamantenpreise durch den Onlinehandel und das steigende Angebot künstlich hergestellter Diamanten fordert vom „klassischen" Diamantenhandel, sich neue Marketingkonzepte zu überlegen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Weihnachtsgeschäft lässt zunächst auf positive Prognosen hoffen

Diamanthandel zur Festzeit mit Standortbestimmung

Das große Weihnachtsgeschäft steht kurz bevor. Gerade auch für den Diamantenhandel immer eine relevante Zeit. Fuchsbriefe wirft einen Blick auf die erwarteten Zahlen in der Branche.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Diamanten

Massiver Margendruck

Vertreter des US-Markts haben versucht die Diamantennachfrage anzuregen. Doch weder das nahende Weihnachtsfest noch die Marketingaktivitäten sorgen für steigende Käuferzahlen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Steigende Kauflust bei Diamanten

Konzentration im US-Markt

Im letzten Quartal stieg die Nachfrage nach Diamantschmuck in den USA sowie in Europa. Dennoch profitieren nicht alle Juwelier-Ketten. Und auch die Fälscher treiben weiterhin fleißig ihr Unwesen.
  • FUCHS-Briefe
  • Diamantpreise mittelfristig gut unterstützt

Preise natürlicher Edelsteine werden leicht steigen

Die Preise natürlicher Diamanten könnten in den nächsten Monaten ein wenig steigen. Grund ist eine spürbare Angebotsverknappung, weil große Minen in Russland und Australien weniger Steiner fördern.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Diamant-Nachfrage belebt sich in Asien

Händler setzen auf US-Steuerreform

In Asien greifen wieder mehr Menschen zu Diamanten. In den USA erwarten die Händler positive Effekte durch die Steuerreform.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Diamanten sind günstig zu bekommen

Hohe Rabatte im Weihnachtsgeschäft

Die Diamanthändler und Juweliere geben kurz vor Weihnachten hohe Rabatte. Das belebt zwar den Absatz, aber nicht die Erlöse. Preissteigerungen werden auch 2018 kaum durchsetzbar sein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Durchschnittliche Verkaufspreise Brillanten an Endverbraucher (Preise in Karat)

FUCHS Diamantpreisübersicht November / Dezember 2017

Geschliffener und ungeschliffener Diamant
geschliffen mehr Wert: der Diamant. Copyright: Gettyimages
Die durchschnittlichen Verkaufspreise für Diamanten haben noch keinen festen Boden gefunden. Hier die aktuelle Preisübersicht für FUCHSBRIEFE-Abonnenten. Einzelkäufer finden die Preisliste in unserem Shop.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Singapore Diamond Investment Exchange (SDiX) als erste elektronische Börse für Diamanten

Diamanthandel jetzt auch online

Es war ja nur eine Frage der Zeit: Mit der Singapore Diamond Investment Exchange (SDiX) gibt es seit Mitte des Jahres die erste elektronische Börse für Diamanten. Antwerpen bekommt also Konkurrenz. Doch für den privaten Anleger fehlt noch ein adäquates Angebot.
  • FUCHS-Briefe
  • Trübe Marktaussichten

Rabatte auf Diamanten

Noch immer ist kein Licht am Ende des Tunnels in Sicht. Das Überangebot an geschliffenen Steinen drückt weiterhin den Markt und schickt die Preise auf Talfahrt.
  • FUCHS-Briefe
  • Diamantmarkt

Preisdruck nimmt spürbar zu

Diamantring
Als Luxus- und Anlageobjekte verlieren Diamanten an Bedeutung. Nur Raritäten wie dieser seltene blaue Diamant erzielen noch hohe Preise. © picture alliance / empics
Als Renditebringer haben Diamanten ausgedient. Nur über sehr lange Zeiträume hinweg eignen sie sich noch als Instrument zur Vermögensdiversifkation.
Zum Seitenanfang