Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Finanzen & Wirtschaft
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Handelsstreit verliert an Einfluss auf Notierungen

Kupfer wird immun gegen »Brandnachrichten«

Die Kupfernotierungen sind im Zuge des Handelsstreits USA – China auf Talfahrt gegangen. Doch es gibt gute Gründe anzunehmen, dass der Kupferpreis eine Neubewertung erfährt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Preisbremse Türkei wird gelockert

Goldpreis vor der Erholung

Die Gold-Preisbremse Türkei wurde gelockert
Die Gold-Preisbremse Türkei wurde gelockert. Copyright: Picture Alliance
Der Goldpreis ist seit einigen Monaten kräftig gesunken. Im Sommer erreichte er Tiefstkurse. Eine Zeitlange war nicht klar, warum. Doch inzwischen steht die Ursache fest.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Beitrag zur Risikostreuung im Portfolio

Wie man in Kryptowährungen investiert

Für viele Anleger liegt eine Investition in Kyptowährungen noch außerhalb des denkbaren Bereichs. Dabei macht dies durchaus Sinn. Denn Bitcoin & Co. können einen nennenswerten Beitrag zur Risikostreuung im Depot leisten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Empfehlung: Tschechische Kronen-Anleihe

In Osteuropa ziehen die Notenbanken die Zügel an

Der von den anziehenden Zinsen ausgehende Druck ist auch in Osteuropa angekommen. Vor allem die Währungen stehen unter Druck. Für Anleger ergeben sich daraus durchaus Chancen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Nach dem Kursschwenk der japanischen Notenbank

Währungsrisiken beim Yen voraus

Japans Währung wird zunehmend von Risiken bedroht
Japans Währung wird zunehmend von Risiken bedroht. Copyright: Picture Alliance
Die japanische Notenbank hat vor kurzem einen geldpolitischen Schwenk eingeleitet. Der war nötig, um das Bankensystem zu stabilisieren. Doch jetzt kämpft sie mit den Nebenwirkungen. Auch Investoren sollten aufpassen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Schwache Wirtschaft, starke Währung

Warum der Euro zum „sicheren Hafen“ für viele Anleger wird

Der Euro liefert Anlegern langfristig Sicherheit
Der Euro mausert sich zu einem sicheren Hafen für Anleger. Copyright: Picture Alliance
Im Euroraum spielt sich ein Paradoxon ab: Die Schwäche der Wirtschaft macht die Währung (relativ) stark. Der Grund: Die Notenbank hat keine Spielräume in der Zinspolitik.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Undurchdachte Handelspolitik belastet die US-Währung

Nur kurzfristige Dollar-Anlagen kaufen

Der Dollar schwächt sich ab
Die Handelspolitik wird zum Dollar-Risiko. Copyright: Picture Alliance
Der Dollar hat eigentlich Rückenwind. Die Wirtschaft des Landes brummt. Das ist auch ein Verdienst der Wirtschaftspolitik Donald Trumps. So undurchdacht sie wiederum im Handelskonflikt wirkt. Letzteres belastet inzwischen auch die Währung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Neuste Prognosen der OECD

Handelskonflikt beeinträchtigt Schwellenländer-Wachstum

Die Schwellenländer leiden unter den Auswirkungen des von den USA entfachten Handelskonflikts. Das Handelsvolumen geht zurück, die Stimmung sinkt. Daraus ergeben sich Konsequenzen für Investments. Aber es gibt auch Länder, die aus diesem Rahmen fallen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Wechselkursausblick für die Woche vom 21. bis 28. September 2018

Der Euro findet wieder festen Boden

Die Schwankungsbreiten des Euro zu den von uns beobachteten Währungen festigen sich wieder. In einem Währungspaar bauen sich aber Spannungen auf.
  • FUCHS-Devisen
  • In aller Kürze

Norwegen: Anleihen sind ein Kauf

Die Norges Bank hat erwartungsgemäß die Zinsen erhöht. Das entsprach den bisherigen Ankündigungen der Währungshüter. Die Krone (9,60) reagierte allerding mit leichten Verlusten. Denn viele Marktteilnehmer hatten offenbar mit einem größeren Schritt gerechnet als den 25 Basispunkten auf 0,75% für die policy rate, ein Einlagensatz auf die Mindestreserve der Banken. Der Ausblick der Währungshüter sieht weitere Zinserhöhungen vor.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Energie

Stadtwerke mit besseren Zahlen

Die Bilanzen der Stadtwerke bessern sich auf breiter Front. Mit der Eroberung neuer Geschäftsfelder, Kooperationen in verschiedenen Bereichen und Investitionen in erneuerbare Energien gelang ein Umschwung, der sich in steigenden Gewinnen und anderen Kennzahlen zeigt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Börsengänge mit SPACS boomen

Akquisitionszweckgesellschaften sammeln Millionen ein

In den USA boomen die Börsengänge mit Akquisitionsunternehmen. Immer mehr SPACS kommen an den Markt und sammeln Millionen von Dollar ein – oft für Investments in China. Das ist ein Warnsignal für die hohe Reife des Börsenzyklus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 17.9.2018

Die Konjunktur hält stand

Auch wenn die konjunkturellen Signale deutlich gemischter ausfallen als noch vor einem Jahr, kommen nach wie vor viele ermutigende Daten und Stimmungsbilder aus der Wirtschaft herein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Energieerzeugung – Exportförderung erneuerbare Energie-Branche

Exportförderung für erneuerbare Energie-Unternehmen

Die Exportinitiative Energie fördert Unternehmen der Erneuerbare Energie–Branche, die den Export ihrer Produkte planen. Kleine und mittlere Unternehmen in den Bereichen erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Intelligente Netze und ähnliches können mit Förderung rechnen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Energiemanagement

Mehraufwand durch Normänderung

Die Norm für Energiemanagement wurde verändert. Zum einen wurde DIN EN ISO 50001 wurde gerade überarbeitet. Schon seit letztem Jahr gilt mit der mit der DIN EN ISO 50003 eine zusätzliche Norm. Das führt zu höheren Anforderungen an die Unternehmen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Jahreshoch wieder im Visier

Rohöl vor einer hohen Preisbarriere

Der Preis für Rohöl steht vor einer entscheidenden Marke. Schafft er die 80 USD je Fass nachhaltig, geht's weiter kräftig aufwärts. Dem stehen aber gewichtige Gründe entgegen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Derzeit noch enge Preisspanne

Beim Aluminiumpreis herrscht die Ruhe vor Sturm

Der Aluminiumpreis dümpelt nach dem kräftigen Kursrutsch von Anfang Juni derzeit in einer vergleichsweise engen Handelsspanne zwischen 2.000 und 2.100 USD je Tonne. Doch damit ist es mit großer Sicherheit in Kürze vorbei.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Revolutionäre Problemlösung schafft fundamentalen Wert

Der innere Wert von Krypto-Geld

Nur Bares ist Wahres? Krypto-Geld kann man nicht einmal anfassen. Dennoch hat es einen inneren Wert, der höher ist als jener von Kreditgeld. Er begründet sich in der »Bessererfüllung« der zentralen Geldeigenschaften: Zahlungsmittel, Recheneinheit, Wertaufbewahrung. Der »Faktor Zukunft« muss dabei allerdings im Blick behalten werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Zinsschritt reicht nicht aus

Die Türkei vor der Zahlungskrise

In Istanbul geht die Sonne unter
In Istanbul geht die Sonne unter. Das gleiche Schicksal könnte auch die türkische Lira treffen. Copyright: Picture Alliance
Die türkische Notenbank hat den Leitzins stark angehoben. Doch das reicht nicht aus, um die Zahlungskrise für das Land abzuwenden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Zacken aus der Krone

Norwegens Notenbank unter Zugzwang

In Norwegen zieht die Inflationsrate unerwartet stark an. Das treibt die Notenbank zum Handeln.
Zum Seitenanfang