Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Finanzmärkte & Devisen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kryptowährungen und Steuern

Steuerpflichtig: Gewinne aus Verkauf von Kryptowährungen

Privatanleger mit Aktien, Fondsanteilen und anderen regulierten Produkten im Depot kommen kaum noch mit dem Finanzamt in Berührung – die Banken führen für sie die Abgeltungsteuer ab und verrechnen Gewinne mit Verlusten. Anders ist das bei Investitionen in Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Binance Coin (BNB) und Co. Wie das Finanzamt mit Gewinnen aus Kryptowährungen umgeht, zeigt eine Entscheidung des Finanzgerichts (FG) Baden-Württemberg.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Wie geht es weiter mit der Türkischen Lira

Gewinnen mit Erdogan

Türkische Flagge weht vor der Küste von Istanbul
Türkische Flagge weht vor der Küste von Istanbul. Copyright: Pexels
Der türkische Präsident Erdogan sorgt für einen stabilen Abwärtstrend der Lira. Der hat bereits zu Interventionen geführt. Da der Absturz dank Erdogan weiter geht, rücken weitere Maßnahmen in den Bereich des Möglichen, die Anleger und in der Türkei tätige Unternehmen im Blick haben müssen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Japan fährt eine erfolgreiche Corona-Strategie

Omikron kann Yen nichts anhaben

Mehrere Scheine JPY
Mehrere Banknoten japanischer Yen. Copyright: Pixabay
Japan setzt bei seiner Omikron-Strategie auf Härte. Der asiatische Inselstaat schließt seine Grenzen - die Zahl der Neuinfektionen ist verschwindend gering. Gleichzeitig erschweren Grenzschließungen den Handel. Welcher Faktor wiegt schwerer für den Yen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Die Fed legt den Hebel um

Rückendeckung für den Dollar

Nahaufnahme auf Dollar-Note, Aufschrift In God we trust
US-Dollar. Copyright: Pexels
Die Inflation treibt den Dollarkurs an. Die Leitzins-Erhöhungserwartungen stabilisieren sich. Nur am Anleihenmarkt geschehen seltsame Dinge.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Euro bekommt wieder Rückenwind

Chancen in der zweiten Liga

Euro-Schokotaler
Euro-Schokotaler. Copyright: Pexels
Der Euro ist tief gefallen. Er dürfte sich jetzt aber berappeln. Das gilt zumindest gegenüber kleineren Währungen, die hauptsächlich in der zweiten Liga spielen. Aber auch gegenüber dem Chinesischen Yuan sehen wir Chancen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kryptowährungen im Krisenmodus

Was passiert mit Bitcoins bei Stromausfall?

Bitcoin Rücksetzer
Sich auflösender Bitcoin. Copyright: Pixabay
Ohne Moos, nix los – den bekannten Spruch sollten Krypto-Fans erweitern. Ohne Strom kein Moos. Und ohne Moos, nix los. Denn der Gebrauch von Kryptowährungen ist an das Vorhandensein eines funktionierenden Stromnetzes gebunden. Wird das im Zuge des Energieumbaus zum Problem?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Tendenziell weiter unter Druck

"Verkaufswährung" Euro

Symbole verschiedener Währungen
Symbole verschiedener Währungen. Copyright: Pixabay
Die nächsten wichtigen Notenbanksitzungen rücken näher. Übernächste Woche gibt auch die EZB ihren weiteren Kurs bekannt. Kommt keine Überraschung – und damit ist nicht zu rechnen – bleibt der Trend stabil.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Der Währungs- und Zinsausblick auf 3 und 12 Monate

Angepasste Erwartungen

Bürogebäude in einem Bankenviertel
Bankenviertel. Copyright: Pexels
Inzwischen können auch die Volkswirte in den Banken nicht mehr ignorieren, dass die Inflation stärker und länger durchschlägt als erwartet. Und dass die Notenbanken – voran die Fed – unter Druck stehen, ihre Geldpolitiken anzupassen. Das zeigt sich jetzt in den Kurserwartungen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Die neue Virus-Mutation drückt die Kurse

Hoffnungsdämpfer aus Südafrika

Coronavirus
Corona-Virus. Copyright: Pixabay
Erst war die wilde Virus-Variante von Corona unterwegs, dann kam Delta, jetzt ist B.1.1.529 im Anmarsch. Wir werden uns an immer neue Virusmutationen gewöhnen müssen. Die Märkte werden die Regionen mit den besten Strategien im Umgang damit auf Dauer goutieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Währungsgeschehen im Angesicht der Virus-Mutante

Druck auf die Rohstoffwährungen

Symbole verschiedener Währungen
Symbole verschiedener Währungen. Copyright: Pixabay
Kommt etwas unerwartet daher, ziehen sich die Märkte aus den Risiken zurück und suchen die sicheren Häfen auf. Das zeichnet sich gerade wieder im Angesicht der neuen Virus-Mutante ab und schlägt sich in den Wechselkursen deutlich nieder.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • FUCHS-Devisenprognose November 2021

Dollar schaltet Zins-Turbo zu

Der Dollar steigt zum Euro
Euro-Münze auf Dollar-Banknote. Copyright: Picture Alliance
Erst hatte sich der Euro mit Corona infiziert, nun geht die Gemeinschaftswährung in den harten Lockdown. Das zeigt sich bei den Zinsen, Renditen und auf der Wechselkursseite. Unsere Erwartungen für die nächsten drei bis zwölf Monate passen wir an.
  • FUCHS-Devisen
  • Solide wirtschaftliche Erholung

Indonesiens Rupie mit Rückenwind

Karte Südostasiens
Karte Südostasien. Copyright: Pexels
Indonesien steht vor einer Lockerung der Coronamaßnahmen. Das würde der Wirtschaft neuen Schub geben. Die mittelfristige Perspektive ist zudem positiv da Inflation und Leistungsbilanz unproblematische Werte und Trends aufweisen. Damit entsteht Raum für positive Überraschungen.
  • FUCHS-Devisen
  • Konjunkturmotor China bremst Japan aus

Der Yen leidet unter der schwächelnden Konjunktur

Mit Moos überwachsene japanische Statuen
Japanische Statuen. Copyright: Pixabay
Japan liefert durchwachsene Wirtschaftsdaten. Das liegt nicht zuletzt daran, dass der große Nachbar China ebenfalls ein gemischtes Bild abgibt. Das hat Auswirkungen auf den Yen – und ist auch ein Hinweis auf seine langfristigen Perspektiven.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Oh du fröhliche …

Kleiner Weihnachtsbonus beim Bitcoin

Ein Bitcoin, im Hintergrund eine geöffnete Trading-App
Bitcoin. Copyright: Pexels
Viele Anleger sehen der Kursentwicklung beim Bitcoin staunend hinterher. Doch nach wie vor ist das Ende der Fahnenstange nach Ansicht von FUCHS noch lange nicht erreicht. Zunächst folgt ein kleines Weihnachtspräsent …
  • FUCHS-Devisen
  • Erst Vollbeschäftigung, dann Inflationsbekämpfung

Der Dollar profitiert vom US-Arbeitsmarkt

Ein Mensch schwenkt eine US-Flagge im Sonnenuntergang
Person mit US-Flagge. Copyright: Pexels
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen – ähh, die Inflation. So geht die US-Notenbank vor. Das hat erheblichen Einfluss auf den Dollarkurs. Gerade jetzt. Besonders zum Euro.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Kerninflation ist nur die halbe Miete

EZB auf Dummenfang

Die EZB in Frankfurt (Main)
EZB. Copyright: Pixabay
Jeder Wohnungsmieter kennt das: Die Zusatzkosten sind die zweite Miete. Verbraucht man kein Wasser, Strom, Gas, lebt sich's billiger. Aber auch ein wenig schlechter. Stellt euch mal nicht so an, scheinen die Damen und Herren im EZB-Direktorium zu denken: Heizung aus, und schon gibt's kaum Inflation. Sie verweisen gern auf die Kerninflation ohne Energie – und lassen bei der Teuerung die 2. Miete einfach weg.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Geldpolitik treibt die Wochentendenzen

Der Dollar ist stark und der Euro schwach

Symbole verschiedener Währungen
Symbolbild Währungen. Copyright: Pixabay
Die beiden längsten Währungszüge der Welt fahren in entgegengesetzte Richtungen. Der Dollar ist stark. Und der Euro schwach. den Ausschlag gibt vor allem die Geldpolitik der Notenbanken.
  • FUCHS-Devisen
  • Euro infiziert

Notenbank hat keine Medizin im Schrank

Corona-Bonds
Euro und Corona. Copyright: Pixabay
Der Euro hat sich mit Corona infiziert. Nun geht es der Währung gar nicht mehr gut und sie erleidet einen Schwächeanfall. Schnelle Besserung ist nicht zu erwarten, zumal die EZB weder Medizin im Schrank noch eine kurzfristig wirkende Impfung parat hat. Die Gemeinschaftswährung ist gegenüber einigen Währungen im Rückwärtsgang.
  • FUCHS-Devisen
  • Kein Ausweg für Argentinien?

Chaostage in Buenos Aires

Argentiniens Präsident Alberto Fernandez
Argentinischer Präsident Alberto Fernandez. Copyright: Picture Alliance
Die Argentinier hielten sich zunächst an die links-populistischen Strategien der Kirchners, wählten dann mit Mauricio Macri marktwirtschaftliche Reformen. Schon eine Amtszeit später hoben sie Christina Kirchner als Vize von Alberto Fernanadez zurück in den Sattel, nur um sie in den jetzt anstehenden Zwischenwahlen erneut abzustrafen: Kein Ausweg nirgendwo.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Bitcoin-Update "Taproot"

Nach der Fork ist vor dem Preissprung

Bitcoin
Bitcoin. Copyright: Pexels
Die Kryptowelt hält manch Nerviges bereit: Vor allem ein Geschwader an kryptischen Begriffen wie Fork, Smart-Contracts und manches andere Schwurbelwort aus dem Denglischen, der Kult-Sprache aller Marketingfritzen. Aktuell sollten Sie sich mit Taproot auseinandersetzen. Denn das kann Geld bringen.
Zum Seitenanfang