Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Finanzmärkte & Devisen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Fuchs-Devisenprognose für das 2. Quartal

Flucht in sichere Währungshäfen

Geld, Schiffe, Euro, sicherer Hafen
Wenn es an den Finanzmärkten kracht, werden sichere Häfen angesteuert. Wie viele werden den Euro ansteuern? Copyright: picture Alliance
Kracht es an den Finanzmärkten, setzt instinktiv eine Flucht in Sicherheit ein. Wird es richtig brenzlig, wie bei der aktuellen Corona-Pandemie, wird alles verkauft. Aktien, Anleihen, Gold - und das Geld wird in sicheren Währungshäfen geparkt. Den ersten Krisenschub haben die Finanzmärkte hinter sich. Wie geht es im zweiten Quartal weiter?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • FUCHS-DEVISEN Wechselkurs-Ausblick bis zum 9.4.2020

Die Euro-Schwäche schlägt durch

Der Euro hat auf breiter Front "auf die Mütze" bekommen. Zu fast allen wichtigen Währungen hat die Einheitswährung Verluste einstecken müssen. Jetzt stoßen die Bewegungen hier und da an technische Widerstände. Wie schwach der Euro ist, zeigt sich am deutlichsten am Wechselkursverlauf zum Pfund.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kryptowährungen als öffentliches Gut

Die soziale Seite der Digitalwährungen

Freie Kryptowährungen wie Bitcoin & Co. sind objektiv betrachtet eher ein öffentliches Gut als das Geld des Staates, das in Wirklichkeit das exklusive Geld der Banken und Eliten ist.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Trotz grauenhafter Wirtschaftsdaten

Der Japan bleibt ein sicherer Hafen

Japans Währungshüter halten den Fuß auf dem Gaspedal. Sie wollen die Inflation näher an das 2%-Ziel bringen. Das gelingt ihnen allerdings seit Jahrzehnten nicht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Rasant steigende Arbeitslosenzahlen, schwerer Wirtschaftseinbruch

Der Dollar ist nur kurzfristig stark

Die USA sind das Land der Rekorde, manchmal auch der traurigen: Noch nie in der US-Geschichte stieg die Zahl der Anträge auf Arbeitslosenhilfe so schnell wie in der letzten Woche; in kaum einem Land der Welt verdoppelt sich die Zahl der Corona-Infizierten so rasch wie in den USA. Das wird deutliche Spuren in der Wirtschaft hinterlassen. Den Dollar trifft es zunächst nicht. Aus einem bestimmten Grund.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Euro profitiert von Wirtschaftsstruktur in der Eurozone

Im steilen Teil der Lernkurve

Die Eurozone liefert miserabe Daten. Der Euro hält sich trotzdem gut. Dafür gibt es Gründe.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Währungsgefüge gewinnt wieder etwas Stabilität

Uneinheitliches Währungsbild

Der Euro verhält sich zu den Währungen der wichtigsten Handelspartner uneinheitlich. Auch im Bereich der angelsächsichen Währungen ist das Bild unterschiedlich. Doch zu den wichtigsten Konkurrenzwährungen ist mit Stabilität auf Wochensicht zu rechnen. Der FUCHS-DEVISEN-Blick auf die Währungs-Wochentendenzen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wenn die 2. Packung Klopapier einen Aufpreis kostet

Falsche Signale aus dem Supermarkt

Im Supermarkt wird rationiert. Wo es sonst immer hieß: Jede Rolle Klopapier 10% günstiger, zahlt man jetzt (zum Teil kräftig) drauf, wenn man Hamsterkäufe tätigen will. Müssen wir uns auf steiegnde Inflationsraten einstellen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Den Kurseinbruch bewerten

Bitcoin bleibt eine Alternativwährung

Bitcoin, Krypotowährung, Geld, digital
Trotz Corona-Krise hat Bitcoin „nur“ rund 50% Kursverlust erlitten. Mittlerweile stabilisiert und erholt er sich wieder. Copyright: Pixabay
Trotz Corona-Krise hat Bitcoin „nur“ rund 50% Kursverlust erlitten. Mittlerweile stabilisiert und erholt er sich wieder. Damit kommt der Bitcoin im Vergleich zu früheren seiner Einbrüche trotz einer Krise, welche von der Bundeskanzlerin als die schlimmste in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland seit dem zweiten Weltkrieg bezeichnet wird, noch relativ glimpflich davon.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Großbritannien leidet an fundamentalen Schwächen

Istanbul an der Themse

Das Pfund ist heftig abgestürzt. Dahinter steht nicht allein die Corona-Epidemie. Vielmehr ist UK zu schwach, um die dreifache Belastung aus Brexit, Wahlversprechen und Epidemie zu schultern.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Indiens viertgrößte Bank kurz vor Zusammenbruch

Beherztes Eingreifen in der Bankenkrise

Indien, Rupie, Währung
Die RBI musste intervenieren, um die Yes Bank zu retten. Copyright: Pixabay
Eine der großen Geschäftsbanken Indiens musste akut gerettet werden. Sie kam durch faule Kredite ins Wanken. Es könnte Ansteckung drohen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Corona-Welle in den USA angekommen

Steil abwärts

Die Corona-Epidemie ist auch in den USA mit Brachialgewalt angekommen. Das sorgt für heftige Einbrüche. Auch hier handeln die Verantwortlichen nun aber rigoros.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Devisenmärkte nicht so anfällig wie 2008

Die Ruhe im Sturm

Die Daten deuten inzwischen klar auf eine globale Rezession hin. Nach der Eurozone, Japan und China zeigen jetzt auch die USA Schwächen. Dennoch bleiben die Devisenmärkte ruhig.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Die Eurozone wird mit Geld geflutet

Stabil schwach

Die gerade erst beginnende Erholung in der Eurozone ist zu Ende. Euroland steckt wohl schon in einer Rezession. Regierungen und EZB haben bereits mit deutlichen Gegenmaßnahmen reagiert.
  • Fuchs plus
  • Fuchs-Währungsprognose für den 27.3.

Fortgesetzte Beruhigung

Die Devisenmärkte beruhigen sich nach dem heftigen Fieber-Ausschlag wieder etwas. Neue Trends sind noch nicht entstanden. Aber es gibt gute Trading-Möglichkeiten.
  • FUCHS-Briefe
  • Weltwirtschaft und Finanzmärkte im Bann des Virus

Sechs Wochen Abschottung

EZB-Chefin Christine Lagarde
EZB-Chefin Christine Lagarde fährt schwere finanzpolitische Geschütze zur Sicherung der europäischen Wirtschaft auf. Copyright: Picture Alliance
In den kommenden Wochen steht Deutschland, Europa und Amerika vor einer harten Bewährungsprobe. Das öffentliche Leben wird massiv eingeschränkt sein. Vermutlich wird es noch weitere Abschottungsmaßnahmen geben. Die Unsicherheit ist bei vielen groß, wie lange das so sein wird. Wir sind uns sicher, dass die Zeit der Abschottung schon bald vorüber sein wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Prognose der Bayern-LB bei 90.000 USD im Mai 2020

Wann kommt die nächste Bitcoin-Rally?

Der Bitcoin steht derzeit bei 7.960 US-Dollar. Und soll im Mai mehr als das Zehnfache an Wert haben. Das besagt eine Überlegung einer Landesbank.
  • FUCHS-Devisen
  • Internationale Finanzmärkte

Die tieferen Ursachen der Corona-Panik

Das neue Virus Covid-19 ist zum Auslöser heftiger Kursschwankungen geworden. Die Epidemie ist aber eher Anlass als Ursache der Bewegungen. Im Hintergrund stehen die Folgen der ultra-expansiven Geldpolitik.
  • FUCHS-Devisen
  • Das japanische Paradoxon verstärkt sich

Schwaches Wachstum, starker Yen

Die BIP-Daten zum 4. Quartal liegen vor. Demnach schrumpft Japans Wirtschaft schon wieder um (annualisiert) 6,3%. Und die Indikatoren besagen, dass es so weiter geht. Der Yen reeagiert paradox.
  • FUCHS-Devisen
  • Lagarde besteht geldpolitische Feuertaufe

Die EZB bewahrt kühlen Kopf

Christine Lagarde, EZB
Die aktuelle EZB-Entscheidung vor dem Hintergrund der Corona-Krise war der erste Test für Christine Lagarde. Copyright: Picture Alliance
Die aktuelle EZB-Entscheidung war der erste Test für Christine Lagarde. Die neue EZB-Chefin musste in unübersichtlicher Lage und mit beschränkten Möglichkeiten agieren und hat dabei ein gutes Ergebnis erzielt. Die aktuellen Entscheidungen schaden dem Euro jedenfalls nicht.
Zum Seitenanfang